Technoschamane ShadowRun Forum Foren-Übersicht
Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi Aug 04, 2021 7:04 am

Technoschamane ShadowRun Forum

"Die Schatten sehen und überleben"

Willkommen im Shadowrun Diskussionsforum


Erweiterte Suche
Dog´s Kultur-Kolumne: Skythen-Ausstellung in München

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   printer-friendly view    Technoschamane ShadowRun Forum -> Smalltalk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Dogsoldier
Forums Oppa


Anmeldungsdatum: 07.08.2002
Beiträge: 1000+
Total Words: 428,919
Wohnort: Hamburg

Beitrag Verfasst am: Do Sep 06, 2007 10:58 am    Titel: Dog´s Kultur-Kolumne: Skythen-Ausstellung in München Antworten mit Zitat

http://www.hypo-kunsthalle.de/newweb/skythen.html

Die Skythen und die mit ihnen verwandten nomadischen Völker prägten vom 8. bis 3. vorchristlichen Jahrhundert die Geschichte des eurasischen Steppenraums. In der Ausstellung "Im Zeichen des Goldenen Greifen. Königsgräber der Skythen", wird erstmals weltweit in umfassender Weise die Geschichte und Kultur dieser Reitervölker von ihren Ursprungsgebieten entlang des Jenissei bis an die Tore Mitteleuropas präsentiert. Die Ausstellung wird von Professor Hermann Parzinger, noch Präsident des Deutschen Archäologischen Instituts und in Kürze Präsident der Stiftung Staatlicher Museen Preußischer Kulturbesitz, kuratiert. Gemeinsam mit dem Museum für Vor- und Frühgeschichte in Berlin wurde die erste Station im Berliner Martin-Gropius Bau gezeigt. Die Ausstellung wandert nun nach München in die Kunsthalle der Hypo-Kulturstiftung und schließlich in das Museum für Kunst und Gewerbe nach Hamburg.

Mächtige so genannte Kurgane prägen die eurasische Steppenlandschaft. In solchen Grabhügeln wurden Könige und Fürsten unter größtem Aufwand bestattet. Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen die bedeutendsten Prunkinventare aus den Fürstengräbern der einzelnen Regionen: neben Funden aus der Region des südlichen Ural werden auch Schätze von Kurganen östlich und nördlich des Schwarzen Meeres zu sehen sein. Neueste Grabungen haben spektakuläre Funde hervorgebracht: So haben die Dauerfrostböden in den Höhen des Altaigebirges Mumien so hervorragend konserviert, dass Tätowierungen der Haut ebenso wie Teile der Kleidung erhalten sind. Zier- und Gebrauchsgegenstände wie Rüstungen, Becher oder Pferdegeschirr aus Gold und Silber, Holz, Leder oder Textilien vervollständigen das Bild einer versunkenen Epoche. Exponate aus Mittel- und Südosteuropa machen deutlich, dass bereits um die Mitte des 1. Jahrhunderts vor Christus ein enger Austausch zwischen Europa und Asien stattfand, ja ein eurasischer Kulturkomplex existierte.

Neben den archäologischen Hinterlassenschaften der Skythen werden in diesem groß angelegten Projekt auch Ergebnisse moderner Ausgrabungstechnik, sowie naturwissenschaftlicher und anthropologischer Untersuchungen vorgestellt. Die sensationellen Erkenntnisse dieser Forschungen ermöglichen in dieser Ausstellung nicht nur die faszinierende Grabarchitektur und ihre goldenen Schätze kennenzulernen, sondern durch einen Blick auf die Umweltbedingungen in den Steppenregionen und daraus abgeleitet auf Ernährungsgewohnheiten, Krankheiten und Verwandtschaftsbeziehungen erstmals ein umfassendes Bild der Skythen zu gewinnen, die uns als schriftlose Kultur bislang in vieler Hinsicht verborgen war.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
MasterGecko
Verbraucher Info


Offizielles TSF
Totemtier, sowie
Oberster Werbeträger

Beitrag Verfasst am: Do Sep 06, 2007 10:58 am    Titel: Werbepause


________________

Quote Of The Moment When the sword of rebellion is drawn, the sheath should be thrown away. - anonymous

Nach oben
Letranger1983
namhafter Runner
namhafter Runner


Anmeldungsdatum: 19.09.2007
Beiträge: 100+
Total Words: 21,515
Wohnort: Mainz

Beitrag Verfasst am: Do Sep 20, 2007 1:41 am    Titel: Re: Dog´s Kultur-Kolumne: Skythen-Ausstellung in München Antworten mit Zitat

Oh ja die Skythen waren schon ein sehr interessantes Volk. Einerseits so grausam das sie sich Schilde und Schmuck, ect aus Häuten der getöteten Feinde machten und andererseits unglaublich schöne Kunstgegenstände herstellten die einem den Atem rauben können. Ich komme aus Kasachstan und dort sind die Kurgane altäglich in der Steppe. Man findet in den kurganen selbst heute noch immens bedeutende Funde an Gebrauchsgegenständen, Schmuck und ect.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dogsoldier
Forums Oppa


Anmeldungsdatum: 07.08.2002
Beiträge: 1000+
Total Words: 428,919
Wohnort: Hamburg

Beitrag Verfasst am: Do Sep 20, 2007 12:11 pm    Titel: Re: Dog´s Kultur-Kolumne: Skythen-Ausstellung in München Antworten mit Zitat

Man fand in einem der Kurgane eine wunderschön tätowierte Leiche in niederer Hochhaltung (Oberkörper auf den Oberschenkeln) - bei der Restauration fand man vertikal angebrachte Ringe in der Haut vor dem Schlüßelbein und stellte fest, dass der Tote völlig entfleischt und ohne Skelett war. Schließlich fand man seltsam anmutende Abriebsspuren vom Kinn runter bis zur Leistengegend.

Die "Leiche" war eine zur Satteldecke umgearbeitete Menschenhaut!

Die Skythen hatten tatsächlich sehr außergewöhnlichen Geschmack! he...he... Und von 100 Gräbern mit Waffenbeigabe sind 30 die von Frauen! Stark annehmbar ist hier der Kern der Amazonen-Legende zu suchen.

Hier übrigens Ferro in ihrer Trachtreko:


(Quelle/ Urheber: archaeoforum.de, V. Jell)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Letranger1983
namhafter Runner
namhafter Runner


Anmeldungsdatum: 19.09.2007
Beiträge: 100+
Total Words: 21,515
Wohnort: Mainz

Beitrag Verfasst am: Fr Sep 21, 2007 1:45 am    Titel: Re: Dog´s Kultur-Kolumne: Skythen-Ausstellung in München Antworten mit Zitat

Ja, aber soweit ich das weiß haben sich die Skythen in den Völkern der Steppe aufgelöst, den Mongolen, kasachen, Usbeken, Kirgisen, ect. Die waren nähmlich auch sehr Kriegerisch.
_________________
Die Erfahrung ist ein strenger Lehrmeister, denn sie prüft bevor Sie uns etwas lehrt.
Das gesprochene Wort ist wie ein Vogel, einmall ausgesprochen kann man es nicht wieder einfangen.
Liebe dein Land mehr als dein Leben. Dein Herz schenk den Leuten. Deine Seele gehört Gott. Doch deine Ehre behalte für dich selbst!
Jeder stirbt doch nicht jeder lebt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fiss
Der Vergessliche


Anmeldungsdatum: 16.02.2005
Beiträge: 1000+
Total Words: 89,868
Wohnort: Düsseldorf/Flensburg

Beitrag Verfasst am: Fr Sep 21, 2007 2:03 am    Titel: Re: Dog´s Kultur-Kolumne: Skythen-Ausstellung in München Antworten mit Zitat

Eine Satteldecke aus Menschenhaut? Haben die sich selber "verarbeitet", oder ihre Feinde?

Auf jeden Fall ein wenig gruselig..... Wink
_________________
>>>>>[Wenn die meisten sich schon armseliger Kleider und Möbel schämen, wieviel mehr sollten wir uns da erst armseliger Ideen und Weltanschauungen schämen. ]<<<<<
- Albert Einstein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dirk_loechel
Top Runner
Top Runner


Anmeldungsdatum: 11.06.2007
Beiträge: 1000+
Total Words: 161,999
Wohnort: JWD

Beitrag Verfasst am: Sa Sep 22, 2007 1:45 pm    Titel: Re: Dog´s Kultur-Kolumne: Skythen-Ausstellung in München Antworten mit Zitat

Die Ausstellung ist zwar kleiner als ich mir erhofft hab, aber klasse. Ich hab sie angesehn als sie in Berlin gastiert hat. Besonders einige Greifendarstellungen waren echt bewunderswert ... die sahen sehr ... lebendig aus. Smile

Zu den Amazonen gab es da auch einen Text auf so 'ner Tafel, by the way. Und zu den eher eigenwilligen Sympathiebekundigungend es Hofs bei königlichen Schlachtverletzungen.

@Ferro-im-Skythengewand: Die Marge-Simpson-Frisur von Skythenfürstinnen hätte auch was gehabt. Wink Und der passende Hut.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dogsoldier
Forums Oppa


Anmeldungsdatum: 07.08.2002
Beiträge: 1000+
Total Words: 428,919
Wohnort: Hamburg

Beitrag Verfasst am: Sa Sep 22, 2007 1:58 pm    Titel: Re: Dog´s Kultur-Kolumne: Skythen-Ausstellung in München Antworten mit Zitat

Wir werden nächste Woche nach Berlin fahren und die Austellung besuchen - ich vermute, dass sie nach München nicht in gleichem Volumen kommt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
dirk_loechel
Top Runner
Top Runner


Anmeldungsdatum: 11.06.2007
Beiträge: 1000+
Total Words: 161,999
Wohnort: JWD

Beitrag Verfasst am: Sa Sep 22, 2007 2:37 pm    Titel: Re: Dog´s Kultur-Kolumne: Skythen-Ausstellung in München Antworten mit Zitat

Tut's euch an. Allein die Mumien und rekonstruierten Gewänder sind es wert, find ich. Und der Halsschmuck recht am Ende, dessen zweiter Ring den Kampf zwischen Greifen und Pferden zeigt. Speziell die Greife. Smile

Außerdem macht der Martin-Gropius-Bau selbst auch was her.

Einziges Manko ist meiner Anasicht nach halt, daß die Ausstellung recht schmal daher kommt, zumindest wenn man vorher im Pergamonmuseum war. Das kann ich btw auch empfehlen, in dem (unwahrscheinlichen) Fall daß ihr das noch nicht besucht habt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Letranger1983
namhafter Runner
namhafter Runner


Anmeldungsdatum: 19.09.2007
Beiträge: 100+
Total Words: 21,515
Wohnort: Mainz

Beitrag Verfasst am: Sa Sep 22, 2007 2:42 pm    Titel: Re: Dog´s Kultur-Kolumne: Skythen-Ausstellung in München Antworten mit Zitat

Fiss hat folgendes geschrieben:
Eine Satteldecke aus Menschenhaut? Haben die sich selber "verarbeitet", oder ihre Feinde?

Auf jeden Fall ein wenig gruselig..... Wink

Soweit ich es weiß ihre Feinde, war wohl so ein Art Initiationsrithus. Warst erst ein angesehener Krieger wenn du solch einen Sattel hattest, sollte einschüchternd auf die Feinde wirken. Ich finde die Wirkung war vorhanden, wenn ich mir vorstelle als Sattle oder Schild zu enden....
_________________
Die Erfahrung ist ein strenger Lehrmeister, denn sie prüft bevor Sie uns etwas lehrt.
Das gesprochene Wort ist wie ein Vogel, einmall ausgesprochen kann man es nicht wieder einfangen.
Liebe dein Land mehr als dein Leben. Dein Herz schenk den Leuten. Deine Seele gehört Gott. Doch deine Ehre behalte für dich selbst!
Jeder stirbt doch nicht jeder lebt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dogsoldier
Forums Oppa


Anmeldungsdatum: 07.08.2002
Beiträge: 1000+
Total Words: 428,919
Wohnort: Hamburg

Beitrag Verfasst am: Sa Sep 22, 2007 2:43 pm    Titel: Re: Dog´s Kultur-Kolumne: Skythen-Ausstellung in München Antworten mit Zitat

Zitat:
Und der Halsschmuck recht am Ende, dessen zweiter Ring den Kampf zwischen Greifen und Pferden zeigt. Speziell die Greife.


Oja, die Pektorale aus dem Kurgan von Tolstaja Mogila - wenn ich deren Güte sehe, werde ich als Handwerker neidisch. Die als Auftrag zur Replik und ich kann mich zur Ruhe setzen... Rolling Eyes
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Letranger1983
namhafter Runner
namhafter Runner


Anmeldungsdatum: 19.09.2007
Beiträge: 100+
Total Words: 21,515
Wohnort: Mainz

Beitrag Verfasst am: Mo Sep 24, 2007 12:17 am    Titel: Re: Dog´s Kultur-Kolumne: Skythen-Ausstellung in München Antworten mit Zitat

Tolstaja Mogila heisst ja auch dickes Grab. Da war mit Sicherheit einiges drin.
_________________
Die Erfahrung ist ein strenger Lehrmeister, denn sie prüft bevor Sie uns etwas lehrt.
Das gesprochene Wort ist wie ein Vogel, einmall ausgesprochen kann man es nicht wieder einfangen.
Liebe dein Land mehr als dein Leben. Dein Herz schenk den Leuten. Deine Seele gehört Gott. Doch deine Ehre behalte für dich selbst!
Jeder stirbt doch nicht jeder lebt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fiss
Der Vergessliche


Anmeldungsdatum: 16.02.2005
Beiträge: 1000+
Total Words: 89,868
Wohnort: Düsseldorf/Flensburg

Beitrag Verfasst am: Do Sep 27, 2007 1:03 am    Titel: Re: Dog´s Kultur-Kolumne: Skythen-Ausstellung in München Antworten mit Zitat

Initiationsritus? Hatten die so viele Feinde, das jeder einen .... abbekommen hat?
_________________
>>>>>[Wenn die meisten sich schon armseliger Kleider und Möbel schämen, wieviel mehr sollten wir uns da erst armseliger Ideen und Weltanschauungen schämen. ]<<<<<
- Albert Einstein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Letranger1983
namhafter Runner
namhafter Runner


Anmeldungsdatum: 19.09.2007
Beiträge: 100+
Total Words: 21,515
Wohnort: Mainz

Beitrag Verfasst am: Do Sep 27, 2007 6:03 am    Titel: Re: Dog´s Kultur-Kolumne: Skythen-Ausstellung in München Antworten mit Zitat

Wieso denn nicht. Ich meine die waren ein kriegerisches Völkchen, haben ständig benachbarte Stämme und Völker überfallen, ect. Und als Junger Krieger musstest du eben bei ein paar Überfällen beweisen das du auch plündern, rauben und morden kannst. Und dann hast du dir auch so Sattle gemacht oder machen lassen.
_________________
Die Erfahrung ist ein strenger Lehrmeister, denn sie prüft bevor Sie uns etwas lehrt.
Das gesprochene Wort ist wie ein Vogel, einmall ausgesprochen kann man es nicht wieder einfangen.
Liebe dein Land mehr als dein Leben. Dein Herz schenk den Leuten. Deine Seele gehört Gott. Doch deine Ehre behalte für dich selbst!
Jeder stirbt doch nicht jeder lebt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dogsoldier
Forums Oppa


Anmeldungsdatum: 07.08.2002
Beiträge: 1000+
Total Words: 428,919
Wohnort: Hamburg

Beitrag Verfasst am: Do Sep 27, 2007 12:17 pm    Titel: Re: Dog´s Kultur-Kolumne: Skythen-Ausstellung in München Antworten mit Zitat

Und als Dareios I. gegen die Skythen zog und die Schwarzmeernomaden keinen Bock auf ihn hatten, entzogen sie sich andauernd, wendeten die Taktik der verbrannten Erde an und zermürbten die Angreifer.

Als Dareios den Skythenkönig ansprach, erwiderte dieser, dass sie keine Lust auf Krieg hatten. Daraufhin nannte der Perser sie feige.

Der Skythe hingegen wusste, dass sein Volk schwer für einen Krieg zu motivieren war, also gab er ihm einen Wink:

"Wenn Du Krieg in einem fremden Land willst, das Deine Männer nicht kennen, gegen ein Volk, dass Deine Männer nicht kennen, so zerstöre unsere Grabhügel. Dann wirst Du einen Krieg haben, wie Du ihn nicht kennst, wie Dein Vater ihn nicht kannte und wie ihn Dein Großvater nicht kannte."

Die Grabhügel blieben unangetastet, die Perser zogen sich zurück.

Oder - bei einer anderen Schlacht - jagten die Skythen im Angesicht der Perser (damals DIE gefürchtetste Weltmacht) lieber Hasen, als Aufstellung zu nehmen.

Ein anderer König wollte ums Verrecken eine Heraklesstatue an eine Flußbiegung stellen, die war aber auf skythischem Gebiet.

Der König sagte, dass er auch bei einer Absage die Statue aufstellen und bewachen lassen würde.

Antwort der Skythen:

Dann machen wir Pfeilspitzen aus ihr, und derer wird es sehr viele geben. Dann würden sie so "die Statue" ihm zurückbringen.

Auch diese Idee wurde verworfen.

Stark annehmbar verdanken wir den Skythen die Hosen, da erst ab der späten Hallstattzeit/ früher Lat?ne starke fremde Einflüße aus dem Osten nach Mitteleuropa dringen, deren Formensprache in der Kunst, der Pferdetrensen und der Waffen stark auf die Skythen und Thrako-Skythen hinweist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   printer-friendly view    Technoschamane ShadowRun Forum -> Smalltalk Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Verwandte Themen
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. [Suche] Bild 3 Corn 1206 So Okt 13, 2013 3:17 am
CertusRaven Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Bild sagt: "Ab morgen verdienen wir Geld!" 33 Corn 3744 So Aug 02, 2009 12:30 pm
Executioner Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Warum sie ihr Bild niemals ins Netz stellen sollten^^ 10 Kosch 1937 Sa Mai 24, 2008 11:35 am
Executioner Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge das erste mal meistern... ganz schön kompliziert. 10 MatrixQ 2970 Do Mai 19, 2005 11:04 pm
Krix Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Meinung zu meiner eigenen Geschichte 17 checkerbr 8038 Mo März 28, 2005 2:30 pm
Cpt.Tripps Letzten Beitrag anzeigen
 

    Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group | © 2020 DesertWars ShadowRun

[ Technoschamane ] [ Software Development ] [ Duplicate Remover ]