Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr Sep 20, 2019 6:16 pm

Technoschamane ShadowRun Forum

"Die Schatten sehen und überleben"

Willkommen im Shadowrun Diskussionsforum


Erweiterte Suche
DSA4 vs. DSA3/2/1
Gehe zu Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   printer-friendly view    Technoschamane ShadowRun Forum -> ShadowPLAY - Online Runs -> DSA-Ecke
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Niall Mackay
gaelic devil


Anmeldungsdatum: 22.01.2006
Beiträge: 1000+
Total Words: 51,525
Wohnort: Bayreuth - Franken

Beitrag Verfasst am: Do Okt 19, 2006 10:21 pm    Titel: Re: DSA4 vs. DSA3/2/1 Antworten mit Zitat

Da bin ich überfragt... Embarassed
Aber ich nehme mal an, der zählt auch als Hiebwaffe.
_________________
Frei statt Bayern!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MasterGecko
Verbraucher Info


Offizielles TSF
Totemtier, sowie
Oberster Werbeträger

Beitrag Verfasst am: Do Okt 19, 2006 10:21 pm    Titel: Werbepause


________________

Quote Of The Moment You really should come with a warning label. - Anonymous

Nach oben
Xarfai
Erzdämon


Anmeldungsdatum: 07.03.2006
Beiträge: 1000+
Total Words: 20,429
Wohnort: ADL

Beitrag Verfasst am: Fr Okt 20, 2006 6:11 pm    Titel: Re: DSA4 vs. DSA3/2/1 Antworten mit Zitat

Wäre das sinvollste.
Und ich hatte nie behauptet das Stabkampf einhändig ist. Meine Aussage bezog sich eher darauf das ein erfahrener Magier der weis das man auch ohne Astralenergie überleben können sollte normalerweise trotzdem keine Muskelprotz ist und man mit Stäben deutlich besser KK-unabhängige Manöver (z.B.Umreisen, was mit ZHH-waffen das KK-abhängige Niederwerfen wäre) ausführen kann, da sich ein Kampf ohne Manöver schwerer gewinnen lässt als mit (nud außerdem kann man mit nur Stab besser parieren/länger leben).
_________________
Ernstnehmen auf eigene Gefahr...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Skyrock
Runnerlegende
Runnerlegende


Anmeldungsdatum: 14.03.2004
Beiträge: 1000+
Total Words: 274,004
Wohnort: Wieder in Freiburg

Beitrag Verfasst am: So Okt 22, 2006 8:26 pm    Titel: Re: DSA4 vs. DSA3/2/1 Antworten mit Zitat

Wenn mir eine Pistole an den Kopf halten und mich zwingen würde DSA zu spielen, dann wäre meine Wahl DSA3. Mehr Stoff zum optimieren als die beiden Vorgängereditionen, aber gleichzeitig wenigstens noch spielbar ohne dass man 80% der Regeln über Bord wirft.

Außerdem mag ich ausgewürfelte Werte, das spart Zeit und beflügelt die Kreativität indem man auch mal von einer unvorhergesehenen Ausgangsbasis aus starten muss Smile
_________________
Wolle in in meine Gästebuch malen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DeepDreamer
Der-Die-Welt-Träumt


Anmeldungsdatum: 02.10.2006
Beiträge: 500+
Total Words: 19,352
Wohnort: Oldenburg

Beitrag Verfasst am: So Okt 22, 2006 10:37 pm    Titel: Re: DSA4 vs. DSA3/2/1 Antworten mit Zitat

Weil Eigenschaften auf 8 und drei schlechte auf 7 das "Rollenspiel" fordern, während andere mit 12er Werten Minimum rumlaufen? Ich nenne das nicht beflügelnd sondern unfair...

Bei DSA4 sind die Vorteile einfach zu überwiegend. Es ist mehr zu einer Charaktersimulation mit stimmigen Werten geworden (keiner hält mehr 12 Schwerthiebe ungerüstet aus ohne mit einer Wimper zu zucken...). Man glaubt den Chars endlich, dass sie ihren Job erlernt haben. Und man wirft nicht 80% über Bord sondern entscheidet sich nur, ob man optionale Regeln haben will oder nicht.

Außerdem ist "mehr Material" kein Argument mehr. Viele Dinge sind immer noch verwendbar, wodurch DSA3 keinen Vorteil gegenüber 4 aht. Mal ganz davon abgesehen, dass die 3er Sachen mittlerweile wesentlich schwerer zu bekommen sind.

Hinzu kommt übrigens noch das meiner Meinung nach bessere Steigerungssystem. Magier müssen z.B. nicht mehr xy Bücher gelesen haben, wenn ich eine Erfahrung in einem Gebiet gemacht habe, kann ich die Fertigkeit gleich steigern, ich bekomme nicht mehr plötzlich bessere Fertigkeiten auf einen Schlag und als Kämpfer bekommt man plötzlich die Möglichkeit die Steigerungsversuche besser zu verteilen (auch Krieger bekamen nach DSA3 immerhin die Möglichkeiten Wissensfertigkeiten um bis zu drei Stufen pro Stufe zu steigern, aber nur eine bei Kampffertigkeiten)

DSA3 führte dazu, dass Stufe1 Krieger mit AT/PA 12/12 (manchmal etwas mehr oder weniger) auskommen mussten und dass Streuner nach 12-14 Stufen im Kampf besser waren, da sie Beidhändig gut steigern konnten...
_________________
Fnord. Alles klar?

21 ist nur die halbe Wahrheit...

Nur wer die Welt träumen kann, weiss die Realität als Ausprägung der Phantasie richtig zu schätzen - MK 2006

Wenn Gott nicht gewollt hätte, dass wir Tiere essen, hätte er sie nicht so verdammt lecker gemacht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
--pfeiffer--
*****


Anmeldungsdatum: 27.09.2005
Beiträge: 1000+
Total Words: 66,738

Beitrag Verfasst am: So Okt 22, 2006 10:41 pm    Titel: Re: DSA4 vs. DSA3/2/1 Antworten mit Zitat

Zitat:
Xarfai
Und ich hatte nie behauptet das Stabkampf einhändig ist.

Wollt ich auch nicht andeuten. Wink
( Hätt´ nur gern ne Hand frei... *g* )
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skyrock
Runnerlegende
Runnerlegende


Anmeldungsdatum: 14.03.2004
Beiträge: 1000+
Total Words: 274,004
Wohnort: Wieder in Freiburg

Beitrag Verfasst am: So Okt 22, 2006 10:50 pm    Titel: Re: DSA4 vs. DSA3/2/1 Antworten mit Zitat

DeepDreamer hat folgendes geschrieben:
Weil Eigenschaften auf 8 und drei schlechte auf 7 das "Rollenspiel" fordern, während andere mit 12er Werten Minimum rumlaufen? Ich nenne das nicht beflügelnd sondern unfair...
In solch krassen Fällen konnte man ja immer noch seine alten Ergebnisse verwerfen und neu mit dem auswürfeln beginnen.

Zitat:
(keiner hält mehr 12 Schwerthiebe ungerüstet aus ohne mit einer Wimper zu zucken...)

Warum bringst du in einem Pro-DSA4-Post massive Gegenargumente gegen die neue Edition ein? Tongue

Zitat:
Außerdem ist "mehr Material" kein Argument mehr.

Das bezog sich ausschließlich auf den Vergleich mit den beiden ersten Editionen.
_________________
Wolle in in meine Gästebuch malen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Xarfai
Erzdämon


Anmeldungsdatum: 07.03.2006
Beiträge: 1000+
Total Words: 20,429
Wohnort: ADL

Beitrag Verfasst am: Mo Okt 23, 2006 9:48 pm    Titel: Re: DSA4 vs. DSA3/2/1 Antworten mit Zitat

Skyrock hat folgendes geschrieben:

Zitat:
(keiner hält mehr 12 Schwerthiebe ungerüstet aus ohne mit einer Wimper zu zucken...)

Warum bringst du in einem Pro-DSA4-Post massive Gegenargumente gegen die neue Edition ein? Tongue


Was ist daran ein Gegenargument? Es ist einfach logischer(auch wenn du mit einer guten Rüstung immernoch einiges einstecken kannst).
_________________
Ernstnehmen auf eigene Gefahr...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Skyrock
Runnerlegende
Runnerlegende


Anmeldungsdatum: 14.03.2004
Beiträge: 1000+
Total Words: 274,004
Wohnort: Wieder in Freiburg

Beitrag Verfasst am: Mo Okt 23, 2006 10:19 pm    Titel: Re: DSA4 vs. DSA3/2/1 Antworten mit Zitat

Warum ist es logischer? Schließlich konnte Indy Jones mit nichts als einem Schlapphut gerüstet auch dutzenden von Nazihieben widerstehen ehe er Probleme bekam Mr. Green

Außerdem ist mir Realismus egal. In DSA3 waren LP zumindest noch eine gut einschätzbare Ressource und haben damit das Taktieren erleichtert.
_________________
Wolle in in meine Gästebuch malen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DeepDreamer
Der-Die-Welt-Träumt


Anmeldungsdatum: 02.10.2006
Beiträge: 500+
Total Words: 19,352
Wohnort: Oldenburg

Beitrag Verfasst am: Mo Okt 23, 2006 10:38 pm    Titel: Re: DSA4 vs. DSA3/2/1 Antworten mit Zitat

Tja, das ist dann wohl eine Stilfrage... wenn viele HP erwünscht sind und Realismus egal ist, empfehle ich D&D Tongue
_________________
Fnord. Alles klar?

21 ist nur die halbe Wahrheit...

Nur wer die Welt träumen kann, weiss die Realität als Ausprägung der Phantasie richtig zu schätzen - MK 2006

Wenn Gott nicht gewollt hätte, dass wir Tiere essen, hätte er sie nicht so verdammt lecker gemacht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Xarfai
Erzdämon


Anmeldungsdatum: 07.03.2006
Beiträge: 1000+
Total Words: 20,429
Wohnort: ADL

Beitrag Verfasst am: Mo Okt 23, 2006 10:40 pm    Titel: Re: DSA4 vs. DSA3/2/1 Antworten mit Zitat

Ich bin niemand der puren Realismus will, aber es ist lustiger wenn man eben nicht alleine ein ganzes Orkheer plätten kann ohne sich um die Lebenspunkte Sorgen machen zu müssen, sondern vorher korrekt einschätzen muss.

Und jetzt mit Filmhelden zu argumentieren halte ich für nicht sehr sinnvoll, schließlich halten die meisten Gegner auch mehr aus als einen Schlag aus (wie es in Filmen oft nicht der Fall ist, z.B.HdR).
_________________
Ernstnehmen auf eigene Gefahr...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Jingles
Runnerlegende
Runnerlegende


Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 1000+
Total Words: 1,701,555
Wohnort: Rhein-Ruhr-Megaplex

Beitrag Verfasst am: Mo Okt 23, 2006 11:31 pm    Titel: Re: DSA4 vs. DSA3/2/1 Antworten mit Zitat

Ich finde die 4. im Gegensatz zur 3. jedenfalls sehr viel flexibler, was die Charaktererschaffung betrifft. Die Charaktere sind griffiger und glaubwürdiger (wenn man das denn möchte), und der ganze unübersichtliche Schrott fällt weg. Ich brauche keine 256 Zauber auf Werten von -12 bis +3. 10 Zauber über +5 sind mir viel lieber.

Und ich mag auch keine komplett ausgewürfelten Werte, weil ich da möglicherweise am Ende einen Charakter habe, mit dem ich gar nix anfangen kann. Ich habe meine eigenen Vorstellungen von meinen Chars, und muss sie mir nicht von dussligen Würfelergebnissen verhunzen lassen. Wenn ich nur würfeln will, spiel ich Mensch-ärgere-dich-nicht he...he...

Das wirklich einzige was ich an DSA4 voll daneben finde, ist dass man die Astralenergie quasi halbiert hat, aber die Kosten sind so ziemlich gleich geblieben. Da beschränkt sich das effektive Standard-Repertoire auf Blitz-dich-find und Fulminictus, dann noch die letzten 10 ASP für den obligatorischen Erste-Hilfe-Balsam aufgespart, und das war´s für den Magier. Find ich schade.
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DeepDreamer
Der-Die-Welt-Träumt


Anmeldungsdatum: 02.10.2006
Beiträge: 500+
Total Words: 19,352
Wohnort: Oldenburg

Beitrag Verfasst am: Di Okt 24, 2006 12:01 am    Titel: Re: DSA4 vs. DSA3/2/1 Antworten mit Zitat

@Jingles: point at your post! ich stimme dir in allen Belangen zu... Aber das ASP-Problem lässt sich mit Sonderfertigkeiten, Vorteilen und Nachkauf regulieren. Und dann gibt es immer noch die Möglichkeit der Großen Meditation!

Zudem hatte man bei DSA3 zwar mehr ASP, bis die jedoch wieder völlig aufgefüllt waren, verging eine halbe Ewigkeit. Da hatte man als Magier auch nicht mehr Zauber/ In-Game-Tag zur Verfügung... Durch die Regenerations-Beschleunigungs-Möglichkeiten nach DSA4 sind Magier wesentlich fixer wieder einsatzfähig Wink
_________________
Fnord. Alles klar?

21 ist nur die halbe Wahrheit...

Nur wer die Welt träumen kann, weiss die Realität als Ausprägung der Phantasie richtig zu schätzen - MK 2006

Wenn Gott nicht gewollt hätte, dass wir Tiere essen, hätte er sie nicht so verdammt lecker gemacht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Skyrock
Runnerlegende
Runnerlegende


Anmeldungsdatum: 14.03.2004
Beiträge: 1000+
Total Words: 274,004
Wohnort: Wieder in Freiburg

Beitrag Verfasst am: Di Okt 24, 2006 12:14 am    Titel: Re: DSA4 vs. DSA3/2/1 Antworten mit Zitat

Naja, flexibler... Bei DSA3 konnte ich einfach eine Herkunft aussuchen, einen Typus draufklatschen und dann noch eine Berufsfertigkeit aufnehmen und/oder ein paar Talentpunkte rumschieben.
Bei DSA4 müsste ich beachten ob Sonderfähigkeit 136a (welche nicht mit 136b zu verwechseln ist) schon im Kulturenpaket und nicht erst im Professionspaket steckt, womit ich sie zu 1/3 der Kosten rausrechnen müsste, dabei aber das Prärequisit in Form von Sonderfertigkeit 117c beachten muss... whaaaaa
Man hat vielleicht mehr zum verschiedene Pakete zum aussuchen und zusammentackern, aber flexibler ist DSA4 nicht wirklich.
(Abgesehen davon baut der kluge Spieler für jeden Charakter seine eigenen Pakete in denen schon alles drinsteckt was GP kostet, um die Kosten auf 1/3 zu senken, und kauft dann seine Nachteile individuell, damit sie die vollen GP zurückbringen Tongue )

Und hey, ich lasse meine Traumvorstellungen gerne von Würfeln verhunzen. Ich komme ja durch die Attributsverteilung immer noch in den Genuß davon ungefähr in den gewünschten Bereich zu kommen, aber eine hochcharismatische Hexe zu spielen die dabei entweder so einfühlsam wie ein Backstein (IN Cool oder so ungeschickt wie ein Marx Brother (GE Cool ist - das wäre mir ohne Würfel nie eingefallen.
Und wenn ich gerade eine kreative Blockade habe und schnell nen Charakter brauche? Dann würfel ich schnell, verteile irgendwie wie es passt und bin dann startklar.
_________________
Wolle in in meine Gästebuch malen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jingles
Runnerlegende
Runnerlegende


Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 1000+
Total Words: 1,701,555
Wohnort: Rhein-Ruhr-Megaplex

Beitrag Verfasst am: Di Okt 24, 2006 9:49 am    Titel: Re: DSA4 vs. DSA3/2/1 Antworten mit Zitat

Naja, jedem das Seine. Ich mag die Bastelei mit Sonderfertigkeiten. Ich spiele auch nicht einfach irgendwas, sondern mache mir vorher sehr genaue Gedanken zu dem Konzept. Die verbilligten Sonderfertigkeiten stehen eigentlich recht übersichtlich überall dabei, und man muss ja nur die nehmen die man auch braucht.

Zitat:
(Abgesehen davon baut der kluge Spieler für jeden Charakter seine eigenen Pakete in denen schon alles drinsteckt was GP kostet, um die Kosten auf 1/3 zu senken, und kauft dann seine Nachteile individuell, damit sie die vollen GP zurückbringen )


Ach? Und der Spieler der das nicht tut, weil er mehr Wert auf Individualität legt als auf Punkteschieberei, ist dumm? he...he...

@Dreamer: Punktenachkauf ist schweineteuer und obendrein begrenzt. Sonderfertigkeiten gut und schön, aber die Astrale Meditation (ich denke mal dass du die meinst?) ist was für den Hintern, weil du sie nicht mal eben machen kannst wenn du die AsP braucht. Verbotene Pforten ist da viel praktischer Wink Vorteile die dir effektiv mehr ASP bringen, gibt es afaik nicht.

Selbst mit Meisterlicher Regeneration (die 2 Aufbau-SF und 1 Mindestattribut erfordert und nen Arschvoll AP kostet) plus gelungener INT-Probe komme ich mit meinem Zauberweber auf maximal 9 Punkte zum Regenerieren. Bei DSA3 waren es 6 wenn man gut gewürfelt hat. Es dauert also nur ein klein wenig weniger ewig Wink Und das Problem, dass man Magier sehr gut klein halten kann, indem man ihnen einfach nicht ausreichend Schlaf gönnt, besteht nach wie vor.
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skyrock
Runnerlegende
Runnerlegende


Anmeldungsdatum: 14.03.2004
Beiträge: 1000+
Total Words: 274,004
Wohnort: Wieder in Freiburg

Beitrag Verfasst am: Di Okt 24, 2006 11:29 am    Titel: Re: DSA4 vs. DSA3/2/1 Antworten mit Zitat

Jingles hat folgendes geschrieben:
Ach? Und der Spieler der das nicht tut, weil er mehr Wert auf Individualität legt als auf Punkteschieberei, ist dumm? he...he...
Zumindest steht er wesentlich schlechter da als der Spieler, der sich die Bastelarbeit macht.
_________________
Wolle in in meine Gästebuch malen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   printer-friendly view    Technoschamane ShadowRun Forum -> DSA-Ecke Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Seite 2 von 8

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Verwandte Themen
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Magier und Cyber- und Biosachen 13 Geist 2382 Mi Aug 06, 2008 2:27 pm
Executioner Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Warum sind eure Magier in den Schatten 26 Medizinmann 3514 Mi Jul 16, 2008 11:10 am
CertusRaven Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Cyber/Bioware für magier ??? 31 h4xOr 7832 Sa Dez 30, 2006 5:12 pm
h4xOr Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wie kann ich einem Magier das ASTRALE Umschauen vermiessen? 130 Stopper 21350 Mi Dez 06, 2006 12:42 am
Ghost Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Magier der David-Singer-Schule 57 Shan'xara 10728 Fr Okt 03, 2003 4:11 pm
Shan'xara Letzten Beitrag anzeigen
 

    Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group | © 2010 DesertWars ShadowRun

[ Technoschamane ] [ Software Development ] [ Duplicate Remover ] [ Any To Icon ] [ Web Hosting Reviews ] [ FatCow Reviews ]