Technoschamane ShadowRun Forum Foren-Übersicht
Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di Nov 30, 2021 8:47 am

Technoschamane ShadowRun Forum

"Die Schatten sehen und überleben"

Willkommen im Shadowrun Diskussionsforum


Erweiterte Suche
Esoterika
Gehe zu Seite: Zurück  1, 2, 3 ... 8, 9, 10, 11  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   printer-friendly view    Technoschamane ShadowRun Forum -> Smalltalk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Urs
motivierter Runner
motivierter Runner


Anmeldungsdatum: 07.09.2002
Beiträge: 100+
Total Words: 11,924
Wohnort: Switzerland

Beitrag Verfasst am: Di Okt 22, 2002 2:02 pm    Titel: Re: Esoterika Antworten mit Zitat

... und ausserdem ... wer will schon die unschönen geschichten über das zarte geschlecht hören... ich höre lieber die schönen geschichten... die die von seen, freunden, partys und nudelsalat handeln hören... unschönes erlebt doch eh jeder genug selbär...

---------------------
Möge Bär über eure Schritte wachen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
MasterGecko
Verbraucher Info


Offizielles TSF
Totemtier, sowie
Oberster Werbeträger

Beitrag Verfasst am: Di Okt 22, 2002 2:02 pm    Titel: Werbepause


________________

Quote Of The Moment It's harder for me to get a Blockbuster membership than it is to get a bounty hunter license. Darenism

Nach oben
Dogsoldier
Forums Oppa


Anmeldungsdatum: 07.08.2002
Beiträge: 1000+
Total Words: 428,919
Wohnort: Hamburg

Beitrag Verfasst am: Di Okt 22, 2002 2:02 pm    Titel: Re: Esoterika Antworten mit Zitat

Nudelsalat???????????????

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
mOOnchild
Rumpelmama


Anmeldungsdatum: 07.08.2002
Beiträge: 1000+
Total Words: 456,375

Beitrag Verfasst am: Di Okt 22, 2002 2:07 pm    Titel: Re: Esoterika Antworten mit Zitat

genau... was versuchst du uns mitzuteilen, nathan?

>Non Serviam<
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Urs
motivierter Runner
motivierter Runner


Anmeldungsdatum: 07.09.2002
Beiträge: 100+
Total Words: 11,924
Wohnort: Switzerland

Beitrag Verfasst am: Di Okt 22, 2002 2:39 pm    Titel: Re: Esoterika Antworten mit Zitat

war ein filmzitat... banausen ihr... und ich liebe nudelsalat... ist doch was absolut feines... und so harmlos und unverfänglich *gg*

---------------------
Möge Bär über eure Schritte wachen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Dogsoldier
Forums Oppa


Anmeldungsdatum: 07.08.2002
Beiträge: 1000+
Total Words: 428,919
Wohnort: Hamburg

Beitrag Verfasst am: Di Okt 22, 2002 2:41 pm    Titel: Re: Esoterika Antworten mit Zitat

???

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Urs
motivierter Runner
motivierter Runner


Anmeldungsdatum: 07.09.2002
Beiträge: 100+
Total Words: 11,924
Wohnort: Switzerland

Beitrag Verfasst am: Di Okt 22, 2002 2:44 pm    Titel: Re: Esoterika Antworten mit Zitat

aus 'besser gehts nicht' mit Jack Nicholson...

das sagt dein arbeitgeber dazu: *gg*

Aus der Amazon.de-Redaktion
Trotz ihrer konventionellen Story über einen zwanghaften Geizkragen (Jack Nicholson), der auf Drängen seines schwulen Nachbarn (Greg Kinnear) an seiner Persönlichkeit arbeitet, und eine Kellnerin (Helen Hunt), die ihn zu vorbildlichem Benehmen inspiriert, ist dies eine der heißesten Hollywood-Komödien der 90er Jahre. Nicholson hätte seine Rolle noch im Schlaf spielen können (der Oscar, der ihm dafür verliehen wurde, hätte eher an Robert Duvall für Apostel! gehen sollen).
Es ist allerdings genau seine schelmische Persönlichkeit, durch die es gelingt, dieser scheinbar herzlosen Figur, die ausgerechnet ein erfolgreicher Autor von Liebesromanen ist, ein Herz zu geben. Als alleinerziehende Mutter mit einem chronisch asthmakranken jungen Sohn, verleiht Hunt dem Film Gewissen und Integrität (zusammen mit einer guten Portion trockenen Humors) -- auch sie gewann einen Oscar für ihre hervorragende Darstellung. Greg Kinnear musste mit einer Nominierung vorliebnehmen (während Co-Autor und Regisseur James L. Brooks 1997 unerklärlicherweise bei der Verteilung der Oscars gleich völlig übergangen wurde); im einstimmigen Lob der Kritiker wurde seine Leistung jedoch gewürdigt.

Es ist fraglich, ob eine Romanze zwischen Hunt und dem weit älteren Nicholson völlig realistisch erscheint, dieser Film ist jedoch intelligent genug -- und auf reizende Weise komisch genug -- um es zumindest möglich erscheinen zu lassen. --Jeff Shannon




---------------------
Möge Bär über eure Schritte wachen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Dogsoldier
Forums Oppa


Anmeldungsdatum: 07.08.2002
Beiträge: 1000+
Total Words: 428,919
Wohnort: Hamburg

Beitrag Verfasst am: Di Okt 22, 2002 2:47 pm    Titel: Re: Esoterika Antworten mit Zitat

Aaah ja!

Danke für den Reminder.



Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
mOOnchild
Rumpelmama


Anmeldungsdatum: 07.08.2002
Beiträge: 1000+
Total Words: 456,375

Beitrag Verfasst am: Di Okt 22, 2002 2:49 pm    Titel: Re: Esoterika Antworten mit Zitat

tja... da muss ich leider zugeben, dass ich dieses zitat wohl völlig überhört haben muss... oder einfach gleich wieder vergessen... Wink

>Non Serviam<
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Urs
motivierter Runner
motivierter Runner


Anmeldungsdatum: 07.09.2002
Beiträge: 100+
Total Words: 11,924
Wohnort: Switzerland

Beitrag Verfasst am: Di Okt 22, 2002 2:54 pm    Titel: Re: Esoterika Antworten mit Zitat

das war im auto als sie zu den eltern von simon gefahren sind... da hat er sich beschwert das die beiden nur über probleme reden... fand seinen spruch total gut.... eben... als er das mit dem nudelsalat sagte bin ich fast vom stuhl gekippt vor lachen... ist sowieso einer meiner lieblingsfilme Smile

---------------------
Möge Bär über eure Schritte wachen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Dervish
Meister des niedrigen Niveaus


Anmeldungsdatum: 11.09.2002
Beiträge: 500+
Total Words: 12,509
Wohnort: Germany

Beitrag Verfasst am: Di Okt 22, 2002 4:28 pm    Titel: Re: Esoterika Antworten mit Zitat

Ich muss hier mal jetzt was zwischenwerfen:
Ich trage KEINE Damenunterwäsche!!!

God shafed the queen!Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Urs
motivierter Runner
motivierter Runner


Anmeldungsdatum: 07.09.2002
Beiträge: 100+
Total Words: 11,924
Wohnort: Switzerland

Beitrag Verfasst am: Di Okt 22, 2002 4:49 pm    Titel: Re: Esoterika Antworten mit Zitat

warum nur glaubt dir das jetzt keiner....

---------------------
Möge Bär über eure Schritte wachen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Dervish
Meister des niedrigen Niveaus


Anmeldungsdatum: 11.09.2002
Beiträge: 500+
Total Words: 12,509
Wohnort: Germany

Beitrag Verfasst am: Di Okt 22, 2002 4:54 pm    Titel: Re: Esoterika Antworten mit Zitat

AAAAAAAAAAAAAHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH!
Ihr Hirnies hört doch mal mit dieser gequirlten K*** auf ihr dämlichen A*********!!! UUUUAAAAHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH!

God shafed the queen!Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Dogsoldier
Forums Oppa


Anmeldungsdatum: 07.08.2002
Beiträge: 1000+
Total Words: 428,919
Wohnort: Hamburg

Beitrag Verfasst am: Di Okt 22, 2002 6:19 pm    Titel: Re: Esoterika Antworten mit Zitat

Tourette-Syndrom nennt sich das!

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Rancour
Spiritual Watcher


Anmeldungsdatum: 23.07.2002
Beiträge: 1000+
Total Words: 315,174

Beitrag Verfasst am: Di Okt 22, 2002 6:32 pm    Titel: Re: Esoterika Antworten mit Zitat

War das nicht das wo man manchmal Zuckt, die Hände hebt oder aufschreit oder sowas?

Providence, The Wiccapriestress

DesertWars - Desert Of Mind

(member)
[url]www.desertwars.de[/url]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Dogsoldier
Forums Oppa


Anmeldungsdatum: 07.08.2002
Beiträge: 1000+
Total Words: 428,919
Wohnort: Hamburg

Beitrag Verfasst am: Di Okt 22, 2002 6:37 pm    Titel: Re: Esoterika Antworten mit Zitat

Bereits vor einem Jahrhundert beschrieben, ist das Tourette-Syndrom (TS) eine manchmal dramatische Krankheit, die ausgefallen genug ist, daß die meisten Menschen nicht wissen, daß sie sie haben, und mit Symptomen, die bizarr genug sind, daß Patienten oft genug meinten, verrückt oder von bösen Dämonen besessen zu sein. Es wird dominant vererbt, was bedeutet, daß ein belasteter Elternteil es mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit auf seine Kinder überträgt. Es ist etwas wahrscheinlicher, daß es bei Jungen zutage tritt (und diagnostiziert wird), nur etwa 2/3 der Mädchen, die Träger dieses Gens sind, haben ein feststellbares TS - aber viele des übrigen Drittels haben genügend Zwangsantrieb, um als obsessiv neurotisch eingestuft zu werden.

Die diagnostischen Kennzeichen der Krankheit sind Tics. Die Diagnose wird gestellt, wenn ein Kind sowohl motorische als auch vokale Tics hat, die in der frühen Kindheit beginnen und länger als ein Jahr andauern.

Tics sind mehr oder minder freiwillige Verhaltensweisen. Sie können sehr einfach oder sehr komplex sein, wobei die komplexen Tics mitunter schwer als solche zu erkennen sind, zumindest bis zu dem Zeitpunkt, zu dem einige der weniger dramatischen zum Vorschein kommen. Einfache motorische Tics sind Grimassenschneiden, Augenzwinkern, Schulterschleudern, Kopfkratzen, Spucken, Nasereiben, Fußtrappeln und beim Laufen seltsame Schritte zu machen. Gewöhnliche vokale Tics sind Räuspern, Grunzen, Schniefen, Husten, Wörter wiederholen, sogar bellen und fluchen.

Es gibt verschiedenen Untervarianten von Tics. Ein reiner motorischer Tic kann bei dem Patienten auftreten, ohne daß er ihn bemerkt. Ein senso-motorischer Tic ist einer, bei dem der Patient eine ausgeprägte Dringlichkeit spürt, die Aktion auszuführen. Einige Autoritäten meinen, daß die meisten TS-Tics senso-motorisch sind, bis hin zu dem Punkt, daß, wenn alle Tics eines Patienten rein motorischer Art sind, andere Bewegungsstörungen in Betracht gezogen werden sollten.

Es gibt einige verbale Tics (vokale Tics, die Wörter miteinbeziehen), die beim TS fast alltäglich sind und im Rest des Universums vollkommen ungewöhnlich, so daß sie es wert sind, besonders erwähnt zu werden: Koprolalie (das Wort meint Sch..ß-Gerede) ist der unkontrollierbare Ausbruch von Profanität oder Obszönität. Echolalie ist die zwanghafte Wiederholung von Wörtern oder Geräuschen, die von anderen gemacht worden sind (es gibt da auch noch die ECHOPRAXIE für nachahmende Handlungen). PALILALIE ist die Wiederholung der eigenen Worte, die oft so klingt, als würde der Patient einen Kavaliersstart hinlegen, um seinen Satz zu beenden.

Die Komplexität der Tics rangiert vom einfachen Nervenzucken bis zu sehr komplizierten Verhaltensweisen... Einfach gesagt, es besteht tatsächlich ein Zusammenhang zwischen Tics und Zwangshandlungen, und es ist wirklich schwierig, die Grenze zwischen den beiden zu ziehen.

Das macht es vielleicht weniger überraschend, daß viele TS-Patienten und viele Geschwister von TS-Patienten haufenweise Zwangshandlungen ausführen, mitunter genug, um die diagnostischen Kriterien für Zwangsneurosen zu erfüllen.

Manche TS-Kids zeigen Anzeichen von ADHD (Aufmerksamkeits-Defizit/Hyperkinetisches Syndrom) und können die Kriterien für die Diagnose dieses Syndroms erfüllen. RITALIN, das benutzt wird, um ADHD zu behandeln, verschlimmert die Tics bei 30-40% der Personen, die es schlucken. So ist ein tatsächlich übliches Szenario, daß ein Kind einen Befund über ADHD erhält, Ritalin verschrieben wird, Tics offensichtlich werden und die Diagnose wird erweitert bzw. entwickelt sich zu TS.

Viele TS-Kids haben ebenso Anzeichen des Asperger-Syndroms. Es ist schwierig, das so kurz und bündig zu beschreiben --- so könnte man es in einem TS-Hilfegruppen-Treffen als "all die sozialen/verhaltensmäßigen Probleme, die bei TS üblich sind", schildern, "jedoch ohne die Tics." Als Asperger das Syndrom 1942 beschrieb, nannte er es "autistische Psychopathie", aber die Kinder sind nicht in der Art autistisch (nach innen gerichtet), wie diejenigen, die wir heute gewöhnlich mit dem Begriff Autismus (Kanner-Syndrom) beschreiben.

Man kann sich das so vorstellen, daß sie meist ein der Legasthenie ähnliches Problem bezüglich des Erkennens sozialer Rollen haben, was zu sozialer Hemmung führen kann, und durchaus ein ernst zu nehmendes Problem ist, besonders, wenn das Kind sonst sehr helle ist. Das führt zu einer riesigen Anzahl von Anpassungsschwierigkeiten in der Schule und ähnlichem. Mit diesem Problem wird oft nicht besonders gut umgegangen, weil Schulbeamte oft nicht hinreichend mit dieser Störung vertraut sind, als daß sie eine Lösung parat hätten, wie damit umzugehen ist.

Zu oft ziehen sie die Intelligenz des Kindes als Beweis dafür heran, daß das Kind "es besser weiß", und all diese Dinge nicht tun müßte, und dann bestrafen sie es für Tics oder für Verhaltensprobleme, die neurale Ursachen haben. Selbst ein Lehrer, der gut über neural bedingtes Unvermögen, sich zu verhalten, informiert ist, könnte eine schwere Zeit haben, solche Kinder zu bändigen, und auch diese Lehrer müssen oft in Einzelheiten unterstützt werden.

Die Terminologie hier scheint etwas verwirrend zu sein, und es gibt darüber keine allgemeingültige Vereinbarung über die Terminologie. Manche Autoritäten meinen, daß Erscheinungen, die dem Asperger-Syndrom ähnlich sind, beim TS üblich sind; andere bevorzugen es anzunehmen, daß das TS-Kind an zwei Syndromen leide, wenn es schwerwiegende Integrationsprobleme hat.

Das ist vielleicht nicht so wichtig, außer daß es Verwirrung und Besorgnis stiftet (Ist die Diagnose korrekt? Hat sich etwas geändert?).

Tics neigen dazu, sich während der Pubertät zu verschlimmern und weniger ernsthaft im späteren Leben aufzutreten. Aber da gibt es auch Variationen von Patient zu Patient, von Tag zu Tag und von Monat zu Monat. Furcht verschlimmert die Tics und Konzentration auf eine Aufgabe kann sie unterdrücken.

TS scheint durch ein Anomalität im Stoffwechsel eines Hirnbotenstoffes namens Dopamin begründet zu sein. Es gibt anomale Sättigungsgrade dieser Chemikalie in manchen Hirnbereichen von TS-Patienten und manche der hilfreichen Medikamente sind Stoffe, die beeinflussen, wie das Hirn das Dopamin verarbeitet. Es gibt ebenso eine Annahme, daß einige der Kinder mit den ernsthafteren Asperger-Syndrom-Symptomen einen zweiten, damit in Verbindung stehenden, Defekt haben, der eine andere Auswirkung auf das Dopamin hat. Die zuständigen Gene für TS und das Asperger-Syndrom sind bis jetzt noch nicht entdeckt worden, so sind einige Details zur Zeit noch ein wenig spekulativ.

Es gibt Medikamente, die helfen, Tics zu kontrollieren, so daß die Mehrzahl der TS-Patienten einigermaßen gut im Arbeitsleben bestehen kann. Diejenigen mit den Asperger-Symptomen könnten warten müssen, bis sie erwachsen sind, um genügend soziale Reife entwickelt zu haben, daß sie gut "funktionieren". Und einige von ihnen machen die Erfahrung, daß sie nicht in der Lage sind, selbständig ihr Leben zu leben.

HALOPERIDOL (Handelsname Haldol) ist das Medikament der ersten Wahl. Es klappt damit auch ganz gut, hat aber manchmal eine zu starke beruhigende Wirkung, verursacht eine ein wenig lustlose Grundstimmung oder ein ulkiges Syndrom der Schule aus dem Weg zu gehen.

PIMOZIDE (Orap) ist das andere TS-spezifische Medikament und wird oft bei Patienten eingesetzt, die auf Haldol nicht ansprechen. Manche bevorzugen es, weil es weniger sediert als Haldol und niemals überzeugend vereint mit Schulphobie aufgetreten ist.

CLONIDIN ist ein Blutdruck-Medikament, das ebenso die Dopamin-Balance beeinflußt und scheint vielen Patienten mit leichteren Nebenerscheinungen zu helfen (anfangs sediert es, aber die meisten entwickeln gegenüber diesem Effekt eine Toleranz). Einige Studien scheiterten, eine Wirkung bei genauer Überprüfung nachzuweisen, dennoch scheint es für genügend Einzelpersonen erfolgversprechend zu sein. Möglicherweise muß man erst noch herausfinden, welche Patienten damit gut zurecht kommen. Melleril kann hilfreich bei Furcht sein und bei dem "Hyper"-Zustand, den manche TS-Patienten haben, und das mag besonders hilfreich bei schulischen Integrationsproblemen sein. Es hat auch anti-Tic-Aktivität, aber ist weniger spezifisch und potent in dieser Hinsicht.

PROZAC (gibt es in Deutschland unter der Bezeichnung "Fluctin" wurde uns gesagt, Anm.d.Übers.) kann bei Zwängen und angegliederten depressiven Symptomen helfen. Clomipramin hilft bei Zwangsneurosen. Und es gibt viele mehr.

Es existiert eine nationale Informations-/Fürsprecher-/Forschungs-Hilfsgruppe, die TOURETTE-SYNDROM-ASSOCIATION.(TSA), 42-40 Bell Boulevard, Bayside, New York 11361-2861; (718)224-2999.

Dale E. Hammerschmidt, M.D.

University of Minnesota


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   printer-friendly view    Technoschamane ShadowRun Forum -> Smalltalk Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite: Zurück  1, 2, 3 ... 8, 9, 10, 11  Weiter
Seite 9 von 11

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

    Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group | © 2020 DesertWars ShadowRun

[ Technoschamane ] [ Software Development ] [ Duplicate Remover ]