Technoschamane ShadowRun Forum Foren-Übersicht
Aktuelles Datum und Uhrzeit: So Sep 25, 2022 4:08 am

Technoschamane ShadowRun Forum

"Die Schatten sehen und überleben"

Willkommen im Shadowrun Diskussionsforum


Erweiterte Suche
[IP] Falsche Freunde, richtige Feinde
Gehe zu Seite: 1, 2, 3 ... 15, 16, 17  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   printer-friendly view    Technoschamane ShadowRun Forum -> ShadowPLAY - Online Runs -> # ShadowPlay
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
lotos runner
Slap N°1


Anmeldungsdatum: 07.09.2004
Beiträge: 1000+
Total Words: 750,325

Beitrag Verfasst am: Di Sep 20, 2005 3:00 pm    Titel: [IP] Falsche Freunde, richtige Feinde Antworten mit Zitat

...und hier wird in Kürze der Run beginnen wenn ich die Charbögen habe...
_________________
https://www.facebook.com/groups/shadowrundeutschland/
Shadowrun Portal Deutschland
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MasterGecko
Verbraucher Info


Offizielles TSF
Totemtier, sowie
Oberster Werbeträger

Beitrag Verfasst am: Di Sep 20, 2005 3:00 pm    Titel: Werbepause


________________

Quote Of The Moment Of all the thirty-six alternatives, running away is best. - anonymous

Nach oben
lotos runner
Slap N°1


Anmeldungsdatum: 07.09.2004
Beiträge: 1000+
Total Words: 750,325

Beitrag Verfasst am: Mi Sep 21, 2005 2:53 pm    Titel: Re: [IP] Falsche Freunde, richtige Feinde Antworten mit Zitat

[An undead, mem, Fiss, Paladin:] Was nach Deutschland und das in drei Stunden? denkst du dir als du die signierte Message deines Schiebers liest. (#wir haben 18:00)

Heya Chummer, lust auf ADL, heute 21:00 am SeaTec-Airport an Gate 13 nehmen. Keine illegalen Sachen mitnehmen, weil die Sicherheitsmaßnahmen erhöht wurden. Guter Auftraggeber, schnelles Geld und mal nen Tapetenwechsel. Weitere Instruktionen nach landung. Deine Mitrunner werden mit im Flieger sitzen.
Pack Schnell
Cya [Name des Schiebers] [Bei Fiss der Starssendoc der die Infos bekommen hat und den Auftrag selber zur Zeit nicht mitmachen kann]

[An Fuyu:] Hey Mei hier ist was gerade ein Brief für dich abgegeben worden, sagt Jimmy der Bruder des Gangboss zu dir. Scheinst ja wichtig zu sein wenn dir jemand schreibt.

Was du liest, verschlägt selbst dir die Sprache.

Herzlichen Glückwunsch,

du hast es aus der Gosse geschafft, ich würde sie gerne Einladen, einen Run für mich mitzumachen. Heute 21:00 Gate 13 SeaTac-Airport. Es geht in die ADL. Es springt viel geld bei raus. Ich hoffe sie kommen, passen sie auf illegale Waren auf die sie mitnehmen wollen. Weiter Instruktionen bei der Landung.

Grüße von Devin
_________________
https://www.facebook.com/groups/shadowrundeutschland/
Shadowrun Portal Deutschland
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lotos runner
Slap N°1


Anmeldungsdatum: 07.09.2004
Beiträge: 1000+
Total Words: 750,325

Beitrag Verfasst am: Mi Sep 21, 2005 2:53 pm    Titel: Re: [IP] Falsche Freunde, richtige Feinde Antworten mit Zitat

#die ganze zeit hakt das Forum und dann setzt der den Posts vier mal rein ich glaub ich steh im Walde
_________________
https://www.facebook.com/groups/shadowrundeutschland/
Shadowrun Portal Deutschland
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fuyu
motivierter Runner
motivierter Runner


Anmeldungsdatum: 21.12.2003
Beiträge: 100+
Total Words: 14,280

Beitrag Verfasst am: Mi Sep 21, 2005 4:07 pm    Titel: Re: [IP] Falsche Freunde, richtige Feinde Antworten mit Zitat

Nachdem sie den brief gelesen hat lässt sie das schriftstück beinahe zu boden fallen hey jimmy wo hast....
der kleine bastard war verschwunden.
ADL,.. großartig, wenn sie sich richtig erinnerte war das ein land am enderen ende der welt,...

Auf illegale waren aufpassen? im ersten moment wusste sie nicht recht wie sie das zu verstehen hatte, erst als ihre gedanken zum flughafen schweiften kam ihr in den sinn das sie bewaffnet nicht weit kommen würde.

aber andererseits,... viel geld. wieviel war gemeint mit viel?
war das wieder so ein schmutziger trick von den skinns um sie doch noch zu bekommen?

langsam lässt sie sich auf die bettkante, die einzige sitzgelegenheit in dem kleinen raum nieder, und zog das kampfmesser aus dem stiefel, auch die walther mußte ihren angestammten platz am gürtel verlassen.
Beides wandert in eine kleine handtasche die sie sich umhängt, bevor dder gepanzerte mantel an der reihe ist übergestreift zu werden.

mit gemischten gefühlen schwingt sie sich auf hr motorrad und macht sich auf den weg zu besagtem flughafen
_________________
Siehtst du das Licht am ende des Tunnels?
Das ist der verdammte Zug der auf uns zufährt!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Undead Poet
motivierter Runner
motivierter Runner


Anmeldungsdatum: 30.07.2005
Beiträge: 100+
Total Words: 29,511

Beitrag Verfasst am: Mi Sep 21, 2005 7:20 pm    Titel: Re: [IP] Falsche Freunde, richtige Feinde Antworten mit Zitat

Also keine illegale Ware!
Valentine springt aus dem ausladenden Ohrensessel auf, der ihm noch bis vor wenigen Minuten als Ruhestätte gedient hatte. Dann kam die Nachricht...
Das sollte also schnell gehen, schon in drei Stunden am Flughafen!
Nun gut, gegen eine kleine Reise hatte er nichts einzuwenden. Überhaupt blieb ihm keine Zeit mehr, die Sache zu überdenken.
Flugs schlüpft er in seine Ausgehklamotten und tippt währenddessen auf dem Taschencomputer herum.
Ich werde da sein, um 21:00 Uhr. Kann ich meine Maschine mitnehmen? Du weißt doch, ohne meine Eagle fühle ich mich nicht ganz wohl. Ich muss immer mobil sein.
Ungeschickt, nach harten Kampf mit seinem Mantel, ist er nun in die leichten Lederklamotten gesprungen. Er stürmt aus der Mietwohnung, wie durch Zauberhand schwingt die beschlagene, hölzerne Tür vor ihm auf und lenkt ihn in den Flur.
Oh, Nein!
Stolpernd rast er zurück in die Wohnung, fischt seine schwarze Ledertasche von dem Nachttisch im Schlafzimmer und poltert die Treppe fliegenden Fußes hinunter.
In leichtem Trab erreicht er den nächsten Stuffer Shack und stürzt durch die elektronisch öffnende Tür hinein.
"Schnell, ich habe es eilig, mein Flieger geht in wenigen Stunden!" keucht er dem verdattert dreiblickenden Verkäufer entgegen. "Habe ich nicht gesagt, dass ich schnellstmöglich eine Linguasoft brauche? Deutsch! Eine dringende Reise fordert mich in die Allianz..."
Mit erhobenen Brauen blickt der Mann Valentine etwas ratlos entgegen, erhebt sich jedoch sofort und verschwindet kurz, nachdem sein Gegenüber das Wort Dringend! noch einmal betont.
"Sehr gut," kommentiert Valentine, als er dem zurückgekehrten Verkäufer den Chip aus den Fingern reißt und 2700 Nuyen von seinem Checkstick überweist. Bevor der noch einmal zur Sprache kommt, liest Valentine den Chip in seinen Computer ein, murmelt etwas von "Sauber..." und verlässt den Laden im Spurt wieder.

Wieder in der Wohnung angekommen, bemerkt er, dass nicht einmal eine Viertelstunde vergangen ist und es noch eine geraume Zeit ist, bis er den Flughafen erreicht haben muss.
Erst einmal lässt er sich aber zurück in den Sessel fallen, aus dem er vorhin gezwungen war, aufzustehen und sammelt seine Konzentration.
Ruhig, noch jede Menge Zeit...

[ooc: Lotos, ich schicke dir gleich eine PM.

edit: Wenn du die PM nicht bekommen hast, sag' Bescheid. Ich bin nämlich nicht sicher, da kam der gleiche "Debug"-Fehler, wie auch bei meinem Beitrag hier, der dann aber trotzdem erstellt wurde. Sehr verwirrend, das mit dem Forum.

Übrigens habe ich einfach einmal angenommen, dass der Händler eine Stufe 3 Linguasoft hat... Und Deutsch ist ja nun eine wirklich populäre Sprache, auch in Betracht auf die ADL hin.]
_________________
Zitat:
Heinrich Böll, "Entfernung von der Truppe"
Hin und wieder[...] greife ich so ungehemmt wie instinktiv zur Gabel und säubere mir tatsächlich damit die Fingernägel. Neulich fragte mich ein durchreisender Italiener vom Nebentisch her, ob das eine deutsche Sitte sei, was ich ohne Zögern bejahte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fiss
Der Vergessliche


Anmeldungsdatum: 16.02.2005
Beiträge: 1000+
Total Words: 89,868
Wohnort: Düsseldorf/Flensburg

Beitrag Verfasst am: Fr Sep 23, 2005 10:31 am    Titel: Re: [IP] Falsche Freunde, richtige Feinde Antworten mit Zitat

Der abgemagerte Norm windet sich in den Laken seines Bettes, als ihn die Nachricht erreicht. Hustend setzt er sich auf, und macht sich auf den Weg ins Bad. Die Message kann bis später warten.
Vor dem Waschbecken befällt ihn eine weitere krampfartige Hustenattacke, und die blutigen, schwarzen Brocken, die in das Waschbecken verschwinden, zeugen von nichts Gutem. Einen Moment sammelt er sich, dann zückt er seine Medizin aus dem Schrank, und spült die unzähligen Tabletten mit Wasser runter.

Müde und schwach mustert er sich im Spiegel. Mann sah er scheisse aus. Das früher gutaussehende Gesicht war eingefallen, seine südländisch getönte Haut war inzwischen bleich und leblos. Verzweifelt versuchte der dunkle Dreitagebart die Wangen, die sich wie Pergament über die Knochen spannen, zu verdecken, aber ohne Erfolg. Es ging zu Ende mit dem ItaloNorm, die Krankheit raffte ihn dahin.

Langsam geht er wieder zu seinem Telekom, und liest die Nachricht. Keine illegalen Gegenstände? Besitzt er nicht, stellte er zufrieden fest. Fahre ich halt in die ADL, Hauptsache es gibt Kohle. Die glimmende Kippe, die sich inzwischen in seiner Hand befand, löst einen erneuten Hustenkrampf aus. Er spuckt aus, und zieht erneut. Drei Stunden, es war Zeit zu packen.

Wieder kämpft er sich hoch. Mühsam zwingt er seinen schwachen Körper, Kleidung, Hygieneartikel, ein Medkit, einige Patches, seine Medikamente und Kippen, in eine Tasche zu verstauen, seinen Arztkoffer stellte er bereit daneben. Nachdem er sich in seine Körperpanzerung gekämpft hat, wirft er sich einfache Kleidung über, und geht nochmal alles durch, lässt Taschensekretär, Credstick Wohnungschlüssel in seine Jacke gleiten.

Nachdem er sicher ist, das er alles hat, ruft er sich ein Taxi und begibt sich auf die Strasse. Hustend und rauchend wartet er am Strassenrand, bis das Taxi auftaucht, und steigt mit Mühe ein, wieder von krampfartigem Auswerfen begleitet. Dann schafft er es doch, seine kratzende Stimme zu erheben.

"SeaTec."
, fordert er knapp, und nimmt seinen Sekretär zur Hand, um an die angegebene Nummer zu bestätigen, das er unterwegs ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lotos runner
Slap N°1


Anmeldungsdatum: 07.09.2004
Beiträge: 1000+
Total Words: 750,325

Beitrag Verfasst am: Fr Sep 23, 2005 10:55 am    Titel: Re: [IP] Falsche Freunde, richtige Feinde Antworten mit Zitat

Du Schwingst dich auf dein Motorrad richtung SeaTac, viele Gedanken schwirren dir durch den kopf und du überholst die Autos mal Links mal rechts. Deine Fahrt geht knapp eine Stunde bis du den Airport erreichst.

Deine harten bröckeligen Worte irritieren den Farbigen Taxifahrer zuerst, scheinen ihn aber dann nicht zu interessieren und er gibt vollgas und heizt durch die Straßen wie ein verrückter und das ohne Riggeranschluss. Nach einer knappen Stunde erreicht ihr den Airport. Das macht 106 Nuyen, sagt der Fahrer mit einer brummigen Stimme und hält dir einen tragbaren Credstickleser hin.
_________________
https://www.facebook.com/groups/shadowrundeutschland/
Shadowrun Portal Deutschland
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fiss
Der Vergessliche


Anmeldungsdatum: 16.02.2005
Beiträge: 1000+
Total Words: 89,868
Wohnort: Düsseldorf/Flensburg

Beitrag Verfasst am: Fr Sep 23, 2005 11:12 am    Titel: Re: [IP] Falsche Freunde, richtige Feinde Antworten mit Zitat

Während der Fahrt wählt der Kranke noch eine Nummer. Nach längerem Tuten wird abgehoben. Und er spricht hustend.

"Maria? Ich bins."
...
"Ja, es muss. Wie läuft es bei euch?"
...
"Hmmhmmm, okay. Ich wollt nur Bescheid sagen, das ich die nächsten Tage in der ADL bin, arbeiten."
...
"Ja, ich weiss."
...
"Ich will nicht streiten..."
...
"Ist in Ordnung. Ist die Kleine da?"
...
"Bei 'ner Freundin... Schade. Drück sie von mir, ja? Passt auf euch auf."
...
"Ja, mache ich, Ciao!"

Er legt auf, und ein erneuter Hustenkrampf. Hört das denn nie auf. Schwach gibt er dem Fahrer seinen Stick, und lässt das Geld plus ein Trinkgeld abbuchen. Er schnappt seine Taschen, zündet sich eine Kippe an, und macht sich auf den Weg zu Gate 13.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Undead Poet
motivierter Runner
motivierter Runner


Anmeldungsdatum: 30.07.2005
Beiträge: 100+
Total Words: 29,511

Beitrag Verfasst am: Fr Sep 23, 2005 4:02 pm    Titel: Re: [IP] Falsche Freunde, richtige Feinde Antworten mit Zitat

Nach den ausgestandenen Anstrengungen sitzt Valentine ausgezehrt in seinem Sessel, zieht genüsslich an einer eben entzündeten Zigarre und bläst den Qualm zum geöffneten Fenster hinaus.
Die Füße hoch auf einen Hocker gelegt, fischt er nach der eben erstandenen Linguasoft und taucht sie gegen die Motorrad-Aktionssoft aus[ooc: Bevor ich es eine Änderung ankündige, bleibt dieser Wechsel auch erst einmal].
Sehen wir einmal, ob es so funktioniert, wie es sollte.
"Ich bin ein Berliner," rollt die fremde Sprache aus seinem Mund und belustigt verfolgt er ihren Klang. Einwandfrei. Es klingt nicht einmal so plump, wie er es sich vorgestellt hatte.
Blieb noch eines zu tun.

Wieder auf zum Stuffer Shack, und einen vernünftigen Reisekoffer besorgt. Vierzig Nuyen, dafür konnte man nicht sonderlich viel erwarten. Immerhin hielt der Lederbeschlag und genug Platz bot das Behältnis allemal für seine Ausrüstung.

Die angebrochene Zigarre zündet er von Neuem an und inhaliert ihren Duft, während er sich daran macht, die Ausrüstung zusammenzusuchen. [ooc: Bevor ich hier Zeit verschwende, Lotos: Alles wird mitgenommen. Wink
Die Tasche wie üblich gefüllt, Ersatzmagazine werden im Mantel untergebracht, der Rest an Ausrüstung im Koffer.]
Wenige Zeit später ist die Zigarre niedergebrannt und alle Utensilien sind eingepackt.
Bereit!
Den Koffer in der einen, die Tasche in der anderen Hand, macht sich Valentine eine Stunde vor dem Start des Flugzeugs auf den Weg, mit dem Busnetz Richtung Flughafen, zum Gate 13.

[Nachtrag]Während der Fahrt tippt Valentine eine Nachricht an seinen Schieber.
Hey, Rufus, wie sieht es mit Informationen über meine Truppe aus? Vielleicht kannst du mir Fotos von den Personen schicken, falls die verfügbar sein sollten, oder gib' mir ihre Namen.

Valentine


[ooc: Falls es nur die Namen von Rufus gibt, wird während der Busfahrt direkt nach Bildern der Mitrunner gesucht. Schonmal eine Computerprobe im Vorraus: 1, 3, 3, 4, 4, 4, 5, 10]
_________________
Zitat:
Heinrich Böll, "Entfernung von der Truppe"
Hin und wieder[...] greife ich so ungehemmt wie instinktiv zur Gabel und säubere mir tatsächlich damit die Fingernägel. Neulich fragte mich ein durchreisender Italiener vom Nebentisch her, ob das eine deutsche Sitte sei, was ich ohne Zögern bejahte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Undead Poet
motivierter Runner
motivierter Runner


Anmeldungsdatum: 30.07.2005
Beiträge: 100+
Total Words: 29,511

Beitrag Verfasst am: Mo Sep 26, 2005 8:55 am    Titel: Re: [IP] Falsche Freunde, richtige Feinde Antworten mit Zitat

Dann muss ich mit der Ungewissheit wohl leben.
Am Flughafen springt er mit seinem Gepäck beladen aus dem Bus. Durch die Menschenmengen, die plaudernd und scherzend durch die Eingangshalle fließen, geht er gesenkten Kopfes.
Nachdem er anhand der Hinweistafeln Gate 13 ausgemacht hat, folgt er den Wegweisern und setzt sich auf eine Bank, die neben ihm noch einen freien Platz hat.
Mehr als Warten bleibt mir nicht.
Er klemmt den Reisekoffer zwischen diee und öffnet die Ledertasche, aus der er seinen Taschencomputer und den Diskplayer herausholt. Für die Reise trifft er noch eine Auswahl an ruhiger Musik, die ihn im Flieger begleiten wird, und überspielt diese auf eine Disk.

Setzt sich jemand neben ihn, wird er sofort per Magie- und Empathischem Gespür abgetastet(ist natürlich passiv, aber ich sage es hier explizit an, weil mir da nichts entgehen soll).
_________________
Zitat:
Heinrich Böll, "Entfernung von der Truppe"
Hin und wieder[...] greife ich so ungehemmt wie instinktiv zur Gabel und säubere mir tatsächlich damit die Fingernägel. Neulich fragte mich ein durchreisender Italiener vom Nebentisch her, ob das eine deutsche Sitte sei, was ich ohne Zögern bejahte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lotos runner
Slap N°1


Anmeldungsdatum: 07.09.2004
Beiträge: 1000+
Total Words: 750,325

Beitrag Verfasst am: Mo Okt 17, 2005 3:29 pm    Titel: Re: [IP] Falsche Freunde, richtige Feinde Antworten mit Zitat

#So leute ihr könnt wieder weitermachen also undead, fuyu und fiss sind schon zum Flughafen

Paladin und memory ihr müsstet mal anfangen
_________________
https://www.facebook.com/groups/shadowrundeutschland/
Shadowrun Portal Deutschland
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fuyu
motivierter Runner
motivierter Runner


Anmeldungsdatum: 21.12.2003
Beiträge: 100+
Total Words: 14,280

Beitrag Verfasst am: Di Okt 18, 2005 12:32 am    Titel: Re: [IP] Falsche Freunde, richtige Feinde Antworten mit Zitat

Langsam betritt sie das flughafengebäude, nachdem sie sich doch einiges an zeit genommen hat sich zu orientieren wandert zuallererst die tasche mti den waffen in ein schließfach.
Dann macht sie sich auf den weg zu gate 13, um sich dort vorsichtig umzusehen, und die leute in der näheren umgebung genauer in augenschein zu nehmen
_________________
Siehtst du das Licht am ende des Tunnels?
Das ist der verdammte Zug der auf uns zufährt!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Paladin
Ki-natic


Anmeldungsdatum: 18.07.2005
Beiträge: 1000+
Total Words: 77,150
Wohnort: Nord-ADL //Oldenburg

Beitrag Verfasst am: Di Okt 18, 2005 4:40 am    Titel: Re: [IP] Falsche Freunde, richtige Feinde Antworten mit Zitat

3 Stunden ??uii aber Europa , .. ADL, verdammt. Das wäre echt mal eine Abwechslung.

Jo geht klar. ich guck was sich machen lässt.
Hallo ??, ... was machte ich da ? was trieb mich so einfach ja zu sagen ?? Man kann ja so voreilig sein. Naja was man sich eingebrockt das muss man auch wieder auslöffeln. , .... ich hasse das Prinzip.


Ich machte mich Bereit und verabschiedete mich von Chiron, der mir eine gute Reise wünschte.

Ich bretterte, so schnell mich meine Aurora tragen konnte über die Interstate zum National Airport und hielt kurz davor an.

Mein Blick fiehl über das große Gebäude, ich hasste es immer wieder.
Son Dreck worauf hatte ich mich eingelassen ? So viele Menschen und irgendwo dazwischen meine "Kollegen". Nein, ich war nicht Paranoid, - jedenfalls sagte das Arthemis immer, nun gut sie war es auch die ihre Haustür mit einem 140 dzb Alarm ausgestattet hatte, aber trotzdem. Manchmal machte ich mir echt Sorgen wie gutgläubig ich sein konnte. Allerdings Menschen ?? und gleich SO viele ? ich hasst es imemr wieder, und dann fliegen- bei der Zeit bestimmt sub-orbital. Mir drehte sich jetzt schon, allein beim Gedanken, der Magen um. Aber es war wichtig Fassugn zu bewahren.

also packen wirs an, sonst komm ich nie wieder an Geld, und das brauch jetzt zu dringend.

Die hoch gewachsene Gestallt mit eisblauen kurzem Haar schritt gemächlich in die Eingangshalle.
Die ersten Personen drehen sich schon zu ihm um, wenden sich aber wieder schnell ab, teils aus Zeitgründen, sie von anderen Personen abgelenkt werden oder bemerken wie doof sie gestart haben.
Aber der, eher dratige Elf in seinem schwarz/roten Motorrad-Kombi verfehlte nicht seine Wirkung, seine gesamte Ausstrahlung ar einfach - Umwerfend. Diese Person ist die personifizierte Ruhe und Selbstzufridenheit. Man merkt ihr keine Makel keinen Fehler,- auch rein gar nichts- an.

Seine klaren grünen Augen mit den goldenen Sprenklern in der Irres scheinen einen beim Blick, einzufrieren und den Blick statt einer sec. eine ganze Stunde zu halten, und alels genaustens zu mustern. Es scheint fast so als würden seinen Augen nichts entgehen, keine Kleinheit , jeder Makel, jeder noch so kleine verfickte Fehler, jede Gefühlsregung- aber auch echt alles.

Diese Person schaut sich um, er hat eine kleine reisetasche über die Schulter geworfen, die andere Hand fährt sich durch sein struppiges Haar um dann die Motorrad-jacke ein wenig zu öffnen und in seiner Hosentasche zu verschwinden, und das Bild der puren Coolness zu kompletieren.

[occ:. hoffe ma is weit genug, wie siehts aus soll ich ne Beschreibung noch mal Extra posten ?? oder reicht euch dass so ?]
_________________
per aspera ad astra


You take the blue Pill, the story ends you wake up in your bed and believe what ever you want to believe.
You take the red Pill, you stay in Wonderland and i show you how deep the Rabbithole goes!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lotos runner
Slap N°1


Anmeldungsdatum: 07.09.2004
Beiträge: 1000+
Total Words: 750,325

Beitrag Verfasst am: Di Okt 18, 2005 8:04 am    Titel: Re: [IP] Falsche Freunde, richtige Feinde Antworten mit Zitat

#Also mir reicht die Beschreibung so. Sobald memory gepostet hat, mache ich weiter!!!
_________________
https://www.facebook.com/groups/shadowrundeutschland/
Shadowrun Portal Deutschland
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
memory_imprint
berüchtigter Runner
berüchtigter Runner


Anmeldungsdatum: 14.04.2005
Beiträge: 500+
Total Words: 34,359
Wohnort: Venedig des Nordens

Beitrag Verfasst am: Mi Okt 19, 2005 9:03 pm    Titel: Re: [IP] Falsche Freunde, richtige Feinde Antworten mit Zitat

Jessy wacht in seinem Schlafzimmer durch Lukas auf der sein Gesicht abschleckt. Er öffnet etwas die Augen und schnappt sich den Tennisball den Lukas auf sein Bett gelegt hat. Er wirft den Ball einmal quer durch die Tür in ein anderes Zimmer. Der Schäferhund sprintet los um den Ball zu holen.

Langsam rafft sich Jessy auf und begrüßt den kleinen Zoo an tieren in seiner Wohnung. Nachdem er sich um das Futter seiner Tiere gekümmert hat ließt er die Nachricht.

Ahaa, Europa also? Wäre ja mal wieder eine Abwechslung. Ich hoffe mal da will mich keiner zum Narren halten.

Er zieht sich schnell einige Klamotten an und geht zu seiner Nachbarin und bittet Sie etwas auf die Tiere aufzupassen.

Lukas seinen Schäferhund, Gizmo seine Katze, Purzel sein Fretchen,Talis einen Habicht und seine Ausrüstung nimmt er mit zum Flughafen.

Hoffentlich gibt das keinen Ärger mit meinem freunden am Flughafen, denkt er sich während er sich ein Taxi ruft.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   printer-friendly view    Technoschamane ShadowRun Forum -> # ShadowPlay Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite: 1, 2, 3 ... 15, 16, 17  Weiter
Seite 1 von 17

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Verwandte Themen
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Wichtig: Wie funzt son Online Run 37 Mephiston 11052 So März 05, 2006 10:06 pm
Kimba Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Rant: Was gestern beim Run passierte! 21 gelt 6142 Sa Nov 28, 2009 12:15 pm
Kimba Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge [SL gesucht] 3.01D Run 25 Storm 6235 Mi März 01, 2006 11:36 pm
Raiden Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wieder mal ein Online Run in Planung ;) 34 Shan'xara 10055 So Apr 18, 2004 3:16 pm
Nemesis Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Online Run - Mitspieler gesucht ;) 100 Shan'xara 22478 Mo Jan 26, 2004 3:01 pm
gudu Letzten Beitrag anzeigen
 

    Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group | © 2020 DesertWars ShadowRun

[ Technoschamane ] [ Software Development ] [ Duplicate Remover ]