Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di Mai 21, 2019 5:14 am

Technoschamane ShadowRun Forum

"Die Schatten sehen und überleben"

Willkommen im Shadowrun Diskussionsforum


Erweiterte Suche
Heredium eine Vorstellung - Cyberpunk aus dem 13Mann Verlag

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   printer-friendly view    Technoschamane ShadowRun Forum -> Zu anderen RPGs desertieren
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Arkam
Mietmuskel
Mietmuskel


Anmeldungsdatum: 28.04.2005
Beiträge: 100+
Total Words: 28,148

Beitrag Verfasst am: Sa Jan 31, 2009 11:50 pm    Titel: Heredium eine Vorstellung - Cyberpunk aus dem 13Mann Verlag Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

im Kauf- und Leserausch habe ich mir gerade das Heredium Grundregelwerk gekauft. Dam mein Urlaub nicht ewig währt und noch anderer Lesestoff wartet werde ich hier die einzelnen Kapitel so nach und nach vorstellen.

Äußerlichkeiten
Für knapp 40 € erhält man ein 400+ Seiten Hardcover. Der Einband ist schwarz und zeigt das Heredium Logo. Ein Mond aus dem eine Flamme schlägt. Sehr schön finde ich das der Band direkt zwei Lesebändchen hat.
Im Innenumschlag findet sich eine farbige Karte der Erde von Heredium. Diese hat sich nämlich drastisch geändert.
Das Papier ist glänzend und sehr schön griffig. Das Layout ist dreispaltig wobei die Spalte am Buchrand grau unterlegt ist und Abbildungen und Ergänzungen zum Seiten Inhalt zeigt.
Die Abbildungen sind in Grautönen gehalten und gefallen mir sehr gut.

Inhaltliches
Es gibt ein Inhaltsverzeichnis und einen Index die einen vollständigen Eindruck machen.
Als es nach dem allgemeinen Einstieg in den Hintergrund nicht mit den Regeln sondern mit den Kulturen losging wollte ich schon meckern. Da die Kulturen aber auch die spielbaren Charakterklassen beeinflußen und diese wiederum Auswirkungen auf die Regeln haben macht die Einteilung hier schon Sinn. Zudem kann man ja sowohl die Regeln als auch die Kulturen mit einem der beiden Lesebändchen makieren. Hier haben die Macher des Regelwerks Mal wirklich an die Spieler gedacht.

Kapitel 1: Mondfall
Es fängt mit einer Explosion an die den Mond zerreisst. Die an der erde vorbeifliegenden Bruchstücke werfen die Erde aus der Bahn und führen so zu drastischen Veränderungen.
Danach erfährt man schon kurz welche Kulturen man spielen kann.
Debelleratoren: Sie scheinen mit übermenschlichen Fähigkeiten und ordentlichen Waffen die Übermenschen von Heredium da zu stellen. Die Debelleratoren regieren in Nord Amerika.
Raging Bull: Der Abschaum der Menschheit sammelt sich in Australien. Hier wird getrunken, geschachert und das eigene Recht mit der Waffe verteidigt.
Nordallianz: Die Nordallianz stellt eine hochindustrialisierte Theokratie da.
Temora: In dieser asiatischen hochtechnisierten Biosspähre werden die asiatischen Traditionen gepflegt.
Anschließend kommen dann noch ein paar weise Worte zu einem Dark Future / Endzeit Setting und natürlich generell zum Rollenspiel.
Die Timeline reicht von 2030 bis 2200, dem Jahr indem das Spiel beginnt.

Kapitel 5: Die Regeln
Als erstes lernt man den grundlegenden Würfelmechanismus kennen. Und zwar würfelt man mit W6 in Höhe des passenden Attributs und addiert eventuell passende Fertigkeiten hinzu.
Zu erreichen gilt es eine vom Spielleiter fest gelegte Schwierigkeit die von 8 - 36 reicht. Je nachdem um wieviel die Schwierigkeit über- oder unterschritten wurde fällt das Ergebniss verschieden aus. Das System arbeitet dabei in Dreier Schritten. Pro drei Punkte über oder unter der Schwierigkeit hat man also einen entsprechend besseren Erfolg oder einen katastrophaleren Fehler hingelegt.
Als nächstes werden dann die sechs Attribute vor gestellt die mit Kraft, Konstitution, Agilität, Intelligenz, Psyche und Ausstrahlung eigentlich keine Überraschung bieten.
Von diesen Attributen werden dann noch einige sekundäre Attribute abgeleitet. Das sind die Lebens- und Ausdauerpunkte eines Charakters, seine Initiative und seine Grundverteidigung gegen körperliche und geistige Angriffe. Das ganze ist schnell gerechnet und macht einen durchdachten Eindruck.

Mit den Aspektpunkten kommt jetzt eine interessante Recource ins Spiel. Mit diesen Aspektpunkten kann man jetzt entweder eigene Fähigkeiten aktivieren oder aber einen eigenen Würfel auf 6 drehen oder einen gegnerischen auf 1 drehen. Wir erinnern uns je höher das Ergebniss destso besser.
Man erhält pro Tag mit längerer Ruhephase einen Aspektpunkt zurück.
Zusätzlich kann man durch gutes Rollenspiel Aspektpunkte bekommen. Dazu wählt man einen Aspekt für seinen Charakter aus den im Regelwerk vorhandenen aus. Wenn man diesen Aspekt besonders gut darstellt erhält man einen Aspektpunkt zurück. Die Idee der Aspektepunkte gefällt mir sehr gut. Beim gewinnen von Aspektpunkten über aspektgetreues Rollenspiel habe ich so meine Zweifel. Radikal ausgespielte Charaktere deren Spieler nicht bedenken das ihr Charakter ja in der Welt auch überleben muß haben mir schon für zu viel Ärger gesorgt. Ich denke in meiner Runde können die Spieler bei besonders gelungenen Spieler- oder Charakteraktionen vorschlagen das der Charakter des Spielers einen Aspektpunkt bekommt.

Danach werden die Fähigkeiten vorgestellt. Es gibt Basisfertigkeiten die man auch ungelernt anwenden kann und Spezialfertigkeiten die man nur gelernt anwenden kann.
Besonders schön finde ich das man am Ende noch eine Tabelle mit allen Fertigkeiten unterteilt nach Basis- und Spezialfertigkeit finden.

Das Kampfsystem bietet basismäßig keine Überraschungen. Initiative bestimmen, Fertigkeitswurf gegen die Verteidigung des Gegners, wenn gelungen Schaden auswürfeln und Rüstung subtrahieren und dann den Schaden erst von der Ausdauer und dann von den Lebenspunkten abziehen.
Im einzelnen gibt es aber eine Reihe von interessanten Details.
Bei der Initiative etwas kann man Aktionen aufwenden um das Würfelergebniss zu verändern. Auch das bei anderen Systemen so problematische Abwarten und dann alle Aktionen gegen einen Gegner ausführen der sich nicht mehr wehren kann ist bedacht. In diesem Fall hat man dann nämlich den Initiativewert zu dem man zuletzt gehandelt hat.
Die Anzahl der möglichen Aktionen beträgt maximal Drei, abhängig von der Agilität des Charakters. Pro zusatzaktion werden alle Aktionen um drei Punkte schwieriger.
Trefferzonen bei Schußwaffen und Manöver bei Nahkampfangriffen ergeben noch taktische Möglichkeiten.
Das Kampfsystem ist einfach, vollständig und in die vorhandenen Grundregeln eingebettet. Für mich also ein Kampfsystem bei dem ich mir schnelle und interessante Kämpfe vorstellen kann.

Nachdem man jetzt Hintergrund und Regeln kennt kommt die Charaktererschaffung.Die Charaktererschaffung als vorletzten Punkt der Regeln ist zwar untypisch macht aber Sinn. Denn erst jetzt weis ich was für eine Charakterklasse und nach welchen Regeln ich spielen werde. Das erleichtert es dann deutlich seinen Wunschcharakter zusmmen zu stellen.
Es handelt sich um ein Kaufsystem bei dem man Punktepools für Attribute und Fertigkeiten verteilt. Als letztes kann man dann noch Punkte für Vorteile aufgeben und für Nahteile eventuell noch zusätzliche Vorteile bekommen.
Dabei gibt es aber eine Punkteobergrenze. Zudem sind die Nachteile echte Nachteile und die Vorteile auch echte Vorteile. Bei den meisten wird auch angegeben wie sie spieltechnisch an zu wenden sind.
Mit einem Charakterblatt und der Doppelseite für die Charaktererschaffung kann man schon prima Charaktere aufstellen. Ich denke mit etwas Spielerfahrung fällt dann auch die Auswahl von passenden Vorteilen leicht.

Ich hoffe ich kann demnächst weiter schreiben. Zurzeit muß ich aber erst Mal Schluß machen.

Gruß Jochen
_________________
Setigruppe Arkam: http://setiweb.ssl.berkeley.edu/team_display.php?teamid=33910
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
MasterGecko
Verbraucher Info


Offizielles TSF
Totemtier, sowie
Oberster Werbeträger

Beitrag Verfasst am: Sa Jan 31, 2009 11:50 pm    Titel: Werbepause


________________

Quote Of The Moment So how many times have you been abducted? - Anonymous

Nach oben
Indigo
bestimmt kein Elite Runner


Anmeldungsdatum: 29.01.2002
Beiträge: 1000+
Total Words: 1,662,845
Wohnort: Rhein-Ruhr-Megaplex

Beitrag Verfasst am: So Feb 01, 2009 12:51 pm    Titel: Re: Heredium eine Vorstellung - Cyberpunk aus dem 13Mann Verlag Antworten mit Zitat

Hiho,

danke schön, klingt gut, auf das System habe ich schon gewartet und werd es mir auf der nächsten Con dann mal ansehen, mir gefiel die Idee dahinter.

Über einen "Spielbericht" würd ich mich freuen, wenn du es dann mal ausprobiert hast.

Viele Grüße

Indigo
_________________
Ich hab nur Unsinn im Sinn - und ich hab dich im Visier ;-p

http://shadowrunkoeln.wordpress.com
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
CertusRaven
Rätselrabe


Anmeldungsdatum: 14.12.2006
Beiträge: 1000+
Total Words: 83,527

Beitrag Verfasst am: So Feb 01, 2009 1:49 pm    Titel: Re: Heredium eine Vorstellung - Cyberpunk aus dem 13Mann Verlag Antworten mit Zitat

@Indigo:
Ich hab das Ding seit release, ich bring's das nächste Mal gerne zum reinschnuppern mit.


Heredium beschreibt eine postapokalyptische Welt in der Aufbruchstimmung vergleichbar mit der des ehemaligen Wilden Westens, wenn man so sagen möchte. Nicht weil es Western-Elemente bietet, sondern weil die Welt neu entdeckt und ihre vergessenen Schätze geborgen werden wollen. Das Regelsystem hierzu ist denkbar einfach, ich kann's nur weiter empfehlen.

Mehr Rezensionen gerne hier: Link zum Fundus Ludi Rollenspielarchiv
_________________


"Das Chaos besiegt die Ordnung, weil es besser organisiert ist." (Terry Pratchett)
"Nur der chaotische Geist ist auf der Suche nach der Freiheit." (Jiddu Krishnamurti)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Indigo
bestimmt kein Elite Runner


Anmeldungsdatum: 29.01.2002
Beiträge: 1000+
Total Words: 1,662,845
Wohnort: Rhein-Ruhr-Megaplex

Beitrag Verfasst am: So Feb 01, 2009 2:14 pm    Titel: Re: Heredium eine Vorstellung - Cyberpunk aus dem 13Mann Verlag Antworten mit Zitat

@Cert: Uiii! Ja gerne! Das wäre cool! Yupi Helaaaz Dankäää
_________________
Ich hab nur Unsinn im Sinn - und ich hab dich im Visier ;-p

http://shadowrunkoeln.wordpress.com
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Arkam
Mietmuskel
Mietmuskel


Anmeldungsdatum: 28.04.2005
Beiträge: 100+
Total Words: 28,148

Beitrag Verfasst am: Fr Nov 04, 2011 12:29 am    Titel: Re: Heredium eine Vorstellung - Cyberpunk aus dem 13Mann Verlag Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

unter http://13mann.de/index.php?page=downloads&cat=2 , unterster Download, findet sich das Grundregelwerk als kostenloser legaler Download.

Gruß Jochen
_________________
Setigruppe Arkam: http://setiweb.ssl.berkeley.edu/team_display.php?teamid=33910
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Indigo
bestimmt kein Elite Runner


Anmeldungsdatum: 29.01.2002
Beiträge: 1000+
Total Words: 1,662,845
Wohnort: Rhein-Ruhr-Megaplex

Beitrag Verfasst am: Fr Nov 04, 2011 12:54 am    Titel: Re: Heredium eine Vorstellung - Cyberpunk aus dem 13Mann Verlag Antworten mit Zitat

Hiho,

Wer noch ein Hardcover für kleines Geld haben mag, kann mir gerne ne PM schicken, ich hab ein neuwertiges abzugeben.

@Arkam: Hast du Colonia Flucta gelesen? Da bin ich immer an Feedback interessiert. Smile
_________________
Ich hab nur Unsinn im Sinn - und ich hab dich im Visier ;-p

http://shadowrunkoeln.wordpress.com
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Arkam
Mietmuskel
Mietmuskel


Anmeldungsdatum: 28.04.2005
Beiträge: 100+
Total Words: 28,148

Beitrag Verfasst am: Fr Nov 04, 2011 3:09 am    Titel: Re: Heredium eine Vorstellung - Cyberpunk aus dem 13Mann Verlag Antworten mit Zitat

Hallo Indigo,

Colonia Flucta habe ich leider nicht gelesen.

Gruß Jochen
_________________
Setigruppe Arkam: http://setiweb.ssl.berkeley.edu/team_display.php?teamid=33910
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Indigo
bestimmt kein Elite Runner


Anmeldungsdatum: 29.01.2002
Beiträge: 1000+
Total Words: 1,662,845
Wohnort: Rhein-Ruhr-Megaplex

Beitrag Verfasst am: Fr Nov 04, 2011 10:17 am    Titel: Re: Heredium eine Vorstellung - Cyberpunk aus dem 13Mann Verlag Antworten mit Zitat

Oki, Danke für die Info. Ich komm einfach nicht dazu Heredium zu spielen, fand es aber auch cool.
_________________
Ich hab nur Unsinn im Sinn - und ich hab dich im Visier ;-p

http://shadowrunkoeln.wordpress.com
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   printer-friendly view    Technoschamane ShadowRun Forum -> Zu anderen RPGs desertieren Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Verwandte Themen
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Drogen im Spiel 55 Skyrock 11863 Sa Okt 28, 2006 4:40 pm
DeepDreamer Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Frage zu nem Spiel 4 lotos runner 2138 Do Sep 28, 2006 12:49 pm
--pfeiffer-- Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge SPIEL (comicaction) 2005 13.10. -16.10. 17 Paladin 4748 Mo Okt 03, 2005 10:14 pm
Tamura Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Spiel runde in Dortmund/Hagen/Herdecke gesucht 0 Trilluris 1808 Di Jan 25, 2005 4:35 pm
Trilluris Letzten Beitrag anzeigen
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Ermittlungsverfahren gegen Technoschamane 119 Tanoshii 34652 So Jan 25, 2004 7:14 pm
Krix Letzten Beitrag anzeigen
 

    Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group | © 2010 DesertWars ShadowRun

[ Technoschamane ] [ Software Development ] [ Duplicate Remover ] [ Any To Icon ] [ Web Hosting Reviews ] [ FatCow Reviews ]