IP: Johnson's unlauterer Wettbewerb 2b: Extraktion
Select messages from
# through # FAQ
[/[Print]\]
Gehe zu Seite: 1, 2, 3 ... 26, 27, 28  Weiter  :| |:
Technoschamane ShadowRun Forum -> # ShadowPlay

#1: IP: Johnson's unlauterer Wettbewerb 2b: Extraktion Autor: Silent BobWohnort: Nürnberg-Fürth-Erlangen-Plex BeitragVerfasst am: So Feb 20, 2011 12:14 am
    —
Es ist Montag Mittag.

@ Exec/Gambit: Ihr bekommt eine anonyme Textnachricht:
"Hätten Sie Interesse, dort fortzufahren, wo wir aufgehört haben? Dann kommen Sie um 15:00 Uhr in's Carlita's"

@ Rest: Ihr bekommt ebenfalls eine Textnachricht von Eurem Schieber:
"Job zu vergeben. Carlita's, 15:00 Uhr."

#2: Re: IP: Johnson's unlauterer Wettbewerb 2b: Extraktion Autor: Perry BeitragVerfasst am: So Feb 20, 2011 1:38 am
    —
Perry ist zuhause, in der kleinen Kellerwohnung, die er sich mit seiner Freundin, einer Ausreißerin und künstlerisch begabten Diebin, teilt. Da sitzt er und spielt gerade Ninja Mission 2070, als er eineTextnachricht von Macha bekommt: "Job zu vergeben. Carlita's, 15:00 Uhr."

Perry guckt sich die an und lächelt, auch wenn er die arrogante Elfe nicht so mag. Josy, seine Mitbewohnerin und Freundin, liegt neben ihm auf der Couch und zeichnet auf ihrem Tablet ... sie liegt mit den Beinen über seinem Schoß und wackelt hin und wieder ein wenig mit den Füßen. Als sie sieht, dass er lächelt, hebt sie kurz fragend die Brauen.

"Deine Elfe hat'n Job für mich Süße ... das is in ner halben Stunde im Carlita's ... ich muss da gleich los." Er speichert und stellt das Game ab. Sie mag es nicht wenn er Macha 'ihre Elfe' nennt, ein dauernder Streitpunkt, aber Perry und Macha mögen sich eben nicht, so kann es gehen, und da muss sie durch. Leider ist sie seine Vermittlerin.

Sie zieht die Beine bei seiner plötzlichen Geschäftigkeit ein wenig erschrocken von seinem Schoß. Sie erschreckt recht leicht. "Ich.. dachte, wir schauen uns nachher noch ein paar Wohnungen an ?" Immerhin hatte sie ja im letzten Run von sich einiges abgestaubt und sie wollten endlich weg aus diesem Loch das Everett, Cathal's Corner, heißt.

"Ja, ich auch aber ... hey ... isn Job ... und naja ... ich dusch ma besser noch un' so. Nich dass ich da ausseh wie n Penner." Er küsst seine Süße und würde dann auch mal los, duschen und sich seine Panzerjacke und den Halfter um/überwerfen. Josy bleibt sitzen und schaut ihm nach.. sie seufzt und beschliesst, dass sie alleine die Wohnungen anschauen geht. "Ich geh einfach alleine gucken, okay ?" sagt sie dann, als Perry gerade aus der Dusche fällt. Er seufzt, nickt. "Klar ... ich denk an dich und meld mich, kay?" Dann checkt er nochmal seine Sachen und macht sich auf. Auf dem Weg raus hebt er nochmal eine der Katzen hoch, nur kurz, was sowohl er als auch die Katze so sehen.

"Hey.. " Josy ruft ihn nochmal zurück, bevor er weg ist, sie ist ihm dafür auch zur türe nachgelaufen. "Mh?" fragt er. Seine Freundin lehnt sich in die Türe und sieht ihn an. Hübsch sieht sie aus, auch wenn sie nur seine Shorts anhat und nen enges TankTop. Oder gerade deswegen. Die neuen Titten, die sie sich hat machen lassen, kommen auch gut. "Bekomm ich keinen Kuss ?" meint sie dann und lächelt leicht. Er grinst. "Klar!" Er küsst sie dann, drückt sie dabei an die Wand. Sie erwidert den Kuss und legt dabei die Hand in seinen Nacken. Er freut sich dran, lässt dann aber von ihr ab. "Ich muss echt los! Leider! Wünsch mir Glück!"

Sie nickt. "Melde dich, okay? Ich liebe dich... " Sie küsst ihn nochmal schnell, lässt ihn dann aber gehen. "Sei vorsichtig..."

"Ich dich auch ... bin ich doch immer." bestätigt er. Dann ist
er raus und dabei, sich auf sein Bike zu schwingen. Sie wartet dann aber auf alle Fälle noch, bis er losfährt, bevor sie wieder rein geht und sich anfängt sorgen zu machen.

Er denkt noch kurz an sie und die Katzen und daran dass sie bald in eine BEssere Bude gehen, als er an einer Pfütze aus Pennerpissde vorbei geht, die an der Graffittibesudelten Plastik-Beton-Wand herunter rinnt, neben dem Penner der da einfach liegt und seinen Rausch ausschläft. Dann schüttelt er das ab. Es geht auf nen Run, also sollte er sich zusammennehmen.

Freuen kann er sich, wenn er das überlebt hat.

#3: Re: IP: Johnson's unlauterer Wettbewerb 2b: Extraktion Autor: ExecutionerWohnort: Nordhausen BeitragVerfasst am: So Feb 20, 2011 11:33 am
    —
Mysth beende seine Mittagsmette und isst mit seinen Ordebrüdern im Kloster. Dann Zeiht er sich zurück und spricht ein langes gebet. Danach öffent er die Kiste unter dem Bett und zieht sich um. Die Ordenskutte kommt an den Haken, Die Biebel auf den Nachttisch, und das Rosenkranz ums handgelenk.

Danach kleidet er sich neu ein: Ein grauer Anzug, hellblaues Hemd, passende Krawatte. Das Haar treng nach hinten gekämmt und mit gel fixiert. Die Smartbrille und Handschuh legt er in die akten Tasche und verläst nach einem kurzen Gespräch das Kloster um viel zu früh, um 14.30 am Carlita´s zu sein. Unterwegs hat er angehalten und einen Soykaf geholt, den er nun austrank wähend er am parkplatz vorm Carlita´s stand.

Er war gespannt ob die nette Kollegin, die sich für astrale hilfe erboten hatte auch wieder kommt. Das wäre am einfachsten.

Um 7 minuten vor 3 geht er dann hinein und (sofern das treffen im selben raum war wie letzes mal) direkt dorthin zu gehen.

#4: Re: IP: Johnson's unlauterer Wettbewerb 2b: Extraktion Autor: Silent BobWohnort: Nürnberg-Fürth-Erlangen-Plex BeitragVerfasst am: So Feb 20, 2011 12:35 pm
    —
Es ist zu früh für's Abend- und zu spät für's Mittagessen. Dementsprechend überschaubar ist die Zahl der Gäste. Hauptsächlich ein paar Metas, die sich an ihren Drinks festhalten.

Links und rechts von der Tür zu einem Separee stehen zwei gefährlich aussehende Anzugträger.

@Exec: Etwa 10 vor 3 kommt "Mr. Smith" mit zwei Gorillas an. Er scheint Dich aber nicht gesehen zu haben. Als Du reinkommst stehen die beiden neben einer der Separee-Türen. Da sie Dich offenbar erwartet haben, winken sie Dich durch.

#5: Re: IP: Johnson's unlauterer Wettbewerb 2b: Extraktion Autor: ExecutionerWohnort: Nordhausen BeitragVerfasst am: So Feb 20, 2011 1:08 pm
    —
Mysth geht durch und nickt dem J zu. "Guten Tag. Freut mich sie wieder zu sehen." Sicherheitshalber hatte er die unterlagen über die Zielperson nochmal mitgebracht.

#6: Re: IP: Johnson's unlauterer Wettbewerb 2b: Extraktion Autor: KimbaWohnort: Nordrhein-Ruhr BeitragVerfasst am: So Feb 20, 2011 6:24 pm
    —
Bolt blickt noch einmal auf die Anzeige seines Coms, wo die Adresse und die Zeit des Treffens eingeblendet wird, um dann die Infos in den Suchbot einzutragen und sich eine Route ausrechnen zu lassen, die er dann direkt an seine Wagen weiter senden lässt.

Der nächste Blick wandert auf den Stapel von Pads, die darauf warten, dass er sie eigentlich heute noch durcharbeitet.
Enerviert lehnt er sich stöhend zurück, zielt mit einem Finger auf einen der Stapel; schließt ein Auge und macht "PENG".

Aber nichts passiert.
Und das ist auch gut so.
Das letzte Mal, dass er soetwas "aus Spaß" gemacht hat, war darin geendet, dass das Mobiliar von seinem Büro erneuert werden musste, weil alles entweder angesengt, verbrannt oder vollgerusst war.
Gott sei Dank hat er überall im Haus sehr gute Sprinkler.

Aber zumindest kann er sich damit rühmen, schon das Dutzend Rechnungen überwiesen zu haben.
Ebenso wie die drei Angebotsanfragen aus Europa.
Die Sache mit den neuen Futtermittelherstellern muss dann eben auf einen anderen Tag geschoben werden.
Und ewig wird der Job ihn ja nicht von seiner Arbeit abhalten.

Mal davon abgesehen, dass sich zwischendurch sicherlich noch hier und da eine Möglichkeit bieten wird, dass er ein paar der Sachen nebenbei erledigt, während man von A nach B fährt, oder auf irgendetwas wartet...

Zeit ist Geld.
Also macht er sich ausgehfertig, schaut noch einmal nach der Programmierung für die Fütterungsanlagen - seine Lieblinge sollen ja nicht hungern (oder die Nachbarschaft überfallen) - und hinterlässt Juan Carlos eine Nachricht, dass er unterwegs ist.

Dann geht er sich kurz duschen, zieht sich frisch an und steigt schließlich in seinen SUV, wo er dem System anmeldet, die Firmensymbole auszublenden, die sonst den schwarzen Wagen zieren und als Werbefläche dienen.

Die Route ist inzwischen auch schon übertragen, also kann es los gehen, sodass er gegen 10 vor 3 am Calitas ankommt, dort parkt, die Diebstahlsicherung seines Wagens auf "Donnerwetter mit Rösteffekt" stellt und dann das Restaurant betritt, wo er auch schnell den Weg zum Separe findet.


Im Raum angekommen blickt er sich kurz aber genau um, mustert die beiden Anwesenden, denen er zunickt und dann seinen dunkelgrauen Duster öffnet, unter dem ein antrazit-farbener Business-Anzug zu Tage gefördert wird.
"Guten Tag", sagt er an beide Männer gerichtet. "Mister Smith?"


Aussehen des Charas

#7: Re: IP: Johnson's unlauterer Wettbewerb 2b: Extraktion Autor: ExecutionerWohnort: Nordhausen BeitragVerfasst am: So Feb 20, 2011 7:01 pm
    —
Mysth deutet auf den Anderen.

#8: Re: IP: Johnson's unlauterer Wettbewerb 2b: Extraktion Autor: Perry BeitragVerfasst am: So Feb 20, 2011 8:05 pm
    —
Perry kommt da dann auch an. Immerhin kein superschicker Schickischicki-Laden, das ist ja schon mal was. Er guckt sich das alles an, und schuat dann mal nach einem der ausssieht wie ein Auftraggeber ... fragt dann mal an der Theke, wo einer der Trogs die hier bedienen zwischen thekewischen und tablettsortieren was von Hinterzimmer und Toiletten ruft. Gut, mehr Information wäre klasse aber so ist die Elfe nun einmal und das kann er nicht ändern!

Perry geht dann also mal gen Separee, guckt sich die beiden Schränke an und sagt, er wäre ein Gast von Mr. Johnson. Wenn die ihn dann rein lassen, guckt er sich mal um, schaut seine beiden offenbaren Mitstreiter an und pflanzt sich auch ma hin.

"So, Mr Johnson, was liegt an?!" fragt er, wobei seine aufklappende Panzerjacke eine Ruger Super Warhawk die er drunter in einem Halfter trägt, entblöst.

#9: Re: IP: Johnson's unlauterer Wettbewerb 2b: Extraktion Autor: Gambit BeitragVerfasst am: So Feb 20, 2011 8:45 pm
    —
Clarisse war gerade dabei die Reste ihrer gestrigen Jagd für den Verkauf vorzubereiten. Um das Häuten und zerlegen des Barghests hatte sie sich schon gestern gekümmert. Das Polieren der Knochen empfand sie sogar als ziemlich entspannend, weshalb auch das Nachrichtensignal sie etwas überraschte.
Die Zeit reichte, sehr zu ihrer Freude, noch um diese Arbeit zu beenden und sich fertig zu machen.

Etwa zehn Minuten vor Terminbeginn taucht sie dann auch im Carlitas auf. Jeans, Stiefel, weißes Hemd und dazu eine Panzerjacke welche auch zu einem Yakuza gepasst hätte. Wie immer waren die langen, roten Haare mittels einer eleganten Spange gebändigt und die rechte Hand mit einem Spazierstock belegt.
Im Gegensatz zu anderen Gästen der Runde gab es keine offensichtliche Bewaffnung.

"Guten Tag." grüßt sie höflich in die Runde um sich dann mit einem Lächeln lässt sie sich neben Mysth nieder. "Wie schön ein vertrautes Gesicht zu sehen. Keine Selbstverständlichkeit in diesen Kreisen."

#10: Re: IP: Johnson's unlauterer Wettbewerb 2b: Extraktion Autor: Perry BeitragVerfasst am: So Feb 20, 2011 8:51 pm
    —
Perry war 12 vor 15 Uhr da, also sitzt er schon, und guckt sie isch an, die Eintretende. Oha, ein Rotschopf und dazu noch mit einer Mackerjacke, na das kann ja was werden. Und den alten Sack mit Gelfrisur kennt sie wohl. Na denn.

Dann wartet er, das Mädel mit eienm knappen Nicken grüßend, auf den großen Auftritt ihrer aller Wohltäters!

#Editiert.

#11: Re: IP: Johnson's unlauterer Wettbewerb 2b: Extraktion Autor: ExecutionerWohnort: Nordhausen BeitragVerfasst am: So Feb 20, 2011 9:09 pm
    —
Mysth lächelt freudig überrascht als Clarisse eintritt. "Wie wahr. Ich freue mich sehr."

Das er ein Geistlicher genauer ein Ordensbruder ist, sieht man ihm übringens nicht an, ausser dem Rosenkranz, und der passt eher zu Mafioso.

Er hatte sich auch nicht vorgestellt - J. wird schon wissen wen er anheuern will und die anderen werdens noch früh genug erfahren.

#12: Re: IP: Johnson's unlauterer Wettbewerb 2b: Extraktion Autor: Silent BobWohnort: Nürnberg-Fürth-Erlangen-Plex BeitragVerfasst am: So Feb 20, 2011 11:52 pm
    —
Der Johnson ist ein unscheinbarer männlicher Norm etwa Anfang Vierzig. Mysth und Clarisse kennen ihn ja bereits. Er trägt einen Anzug ohne erkennbare Konzernzugehörigkeit und hat einen Aktenkoffer auf dem Tisch stehen, auf dem ein White Noise Generator leise surrt.

"Guten Tag, schön, dass Sie so kurzfristig kommen konnten."

"Ich frage mich, wie alle auf den Namen 'Johnson' kommen. Nennen Sie mich Smith."

"Ich habe Sie hergerufen, weil Sie für mich jemanden entführen sollen. Diese beiden waren bereits letzte Woche Teil eines Teams mit dem selben Auftrag." Er deutet auf Clarisse und Mysth. "Wegen externer Gründe musste ich die Aktion jedoch verschieben. Das Zielobjekt wird innerhalb des Großraums Seattle überführt. Die Bewachung sollte für Sie kein Problem darstellen. Ich kann Ihnen 10.000 NuYen pro Nase anbieten. Die Aktion wird auf jeden Fall vor Ende der Woche abgeschlossen sein. Sind Sie dabei?"

#13: Re: IP: Johnson's unlauterer Wettbewerb 2b: Extraktion Autor: ExecutionerWohnort: Nordhausen BeitragVerfasst am: Mo Feb 21, 2011 12:07 am
    —
"Ich bin hier - also bin ich dabei." klärt Mysth es kurz und knapp. "Die parameter werden denke ich die gleichen sein? Nicht im Detail - verstht sich von allein"

#14: Re: IP: Johnson's unlauterer Wettbewerb 2b: Extraktion Autor: Perry BeitragVerfasst am: Mo Feb 21, 2011 12:10 am
    —
"Hoi auch", sagt Perry, hört dann zu. So, der Job wurde schon mal versucht? Er guckt zu dem Rotschopf und dem alten Sack. Na heiter. Haben die es verbaselt oder was meinte der J? Aber er beherrscht sich, das fragt er eben später.

Klingt, bis auf die Tatsache dass es der zweite Anlauf ist, ncith übel. 10 Riesen. Das ist schon mal was. Nicht zu hart bewacht, auch cool. Zumindest wenn der Pinkel nicht Scheisse labert. Und der alte Sack ist dabei. Hoffentlich ist der letzte Versuch wirklich an anderm Kram und nicht an dem gescheitert.

"Was meinste'n, 'das Zielobjekt wird innerhalb des Großraums Seattle überführt'? Meinste dass der Typ den wir nappen sollen in Seattle is nd sie den hier übergeben ham wollen?" fragt er dann den Johnson.

#15: Re: IP: Johnson's unlauterer Wettbewerb 2b: Extraktion Autor: Silent BobWohnort: Nürnberg-Fürth-Erlangen-Plex BeitragVerfasst am: Mo Feb 21, 2011 12:11 am
    —
"Die wesentlichen Änderungen betreffen Tag und Uhrzeit. Und vielleicht ist die ... Organisation derzeit etwas mehr auf der Hut."



Technoschamane ShadowRun Forum -> # ShadowPlay


output generated using printer-friendly topic mod. Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden

Gehe zu Seite: 1, 2, 3 ... 26, 27, 28  Weiter  :| |:
Seite 1 von 28


Powered by phpBB