Technoschamane ShadowRun Forum Foren-Übersicht
Aktuelles Datum und Uhrzeit: So Sep 27, 2020 10:33 pm

Technoschamane ShadowRun Forum

"Die Schatten sehen und überleben"

Willkommen im Shadowrun Diskussionsforum


Erweiterte Suche
Karma for Cash / Fluch oder Segen?
Gehe zu Seite: 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   printer-friendly view    Technoschamane ShadowRun Forum -> Characterentwicklung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Blindspot
Gossenrunner
Gossenrunner


Anmeldungsdatum: 31.01.2005
Beiträge: 23
Total Words: 2,654
Wohnort: Pforzheim

Beitrag Verfasst am: Fr Jun 10, 2005 3:13 pm    Titel: Karma for Cash / Fluch oder Segen? Antworten mit Zitat

Moin, Moin alle zusammen.

Die heutige Quizfrage aus dem bewölkten Süden lautet:
"Karma for Cash" - Segen oder Fluch.

Also es gibt bei uns in der Gruppe Rigger, Sammy, Ki-Adept und Schamane.
Der Sammy ist eigentlich fast nur auf Kohle aus, um sich immer die neuesten Updates leisten zu können.
Der Rigger ist primär auf Kohle aus, doch auch Karma nicht ganz abgeneigt.
Der Ki-Adept ist primär auf Karma aus, ist aber auch Geld nicht ganz abgeneigt (kam nach dem Errata bzgl. Bioware auf die Idee sich welche einzubauen).
Und der Schamane sch**** auf alles ausser Karma und seine Medizinhütte.

Ihr seht also ein 1A mexikanisches Patt...
Jetzt die Frage, wieviel Cash gibt man für Karma bzw. wieviel Cash kostet Karma?
Habt ihr da Erfahrungen? Ich weiß, daß es von der Gruppe und dem Level abhängt und was der Meister so normalerweise um sich wirft.
Aber ich finde den Vorschlag aus dem Kompendium (2W6x10 Nuyen für ein Karma) doch ein bißchen wenig.
Des weiteren stellt sich die Frage: Wieviel Karma kann man verkaufen (... jedes 10te... jedes 5te... jedes).
Hat der Kauf bzw. Verkauf von Karma Auswirkungen im Rollenspiel?

Oder sollte man es am besten einfach weglassen...
_________________
"Wer Menschenblut vergiesst, dessen Blut soll auch durch Menschen vergossen werden."
- Genesis 9,6 -
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
MasterGecko
Verbraucher Info


Offizielles TSF
Totemtier, sowie
Oberster Werbeträger

Beitrag Verfasst am: Fr Jun 10, 2005 3:13 pm    Titel: Werbepause


________________

Quote Of The Moment Lead me not into temptation, I can find it myself. - anonymous

Nach oben
deadbra
Mietmuskel
Mietmuskel


Anmeldungsdatum: 11.05.2005
Beiträge: 85
Total Words: 6,659
Wohnort: Ruhrpott

Beitrag Verfasst am: Fr Jun 10, 2005 3:39 pm    Titel: Re: Karma for Cash / Fluch oder Segen? Antworten mit Zitat

Hallo, Blindspot!

Also erstmal hängt es wirklich von der Gruppe ab, das muss man vorweg schon sagen.

Ich selbst finde 1.000 je Karmapunkt recht fair.
Erlaubt ist dabei grundsätzlich erstmal der Tausch jedes Punktes, solang mindestens einer aus einem Run bestehen bleibt. Hinzu kommt dann natürlich noch ein Hauch Verstand *g*, d.h. dass man schon irgendwo eine Grenze ziehen sollte. Auch hängt das natürlich davon ab, wie viele Punkte die Charaktere je Run so einheimsen (bei mir sind das im Schnitt 5 Punkte).
Über den Daumen gepeilt würde ich die Summe so ansetzen, dass der Gewinn deutlich spürbar ist, entsprechende Upgrades beispielsweise aber nicht nach jedem Tausch oder Run möglich sind, sondern nach jedem 2. oder noch besser jedem dritten. Außerdem sollte das Ganze dazu führen, dass das Gleichgewicht zwischen magischen und nicht-magischen Charakteren ansteigt und es nicht weiter auseinander driften lässt.

Rollenspielerisch sollte das meiner Meinung nach auf jeden Fall Auswirkungen haben. Cash gegen Karma lässt sich da recht leicht erklären mit Spenden, wohltätigen Aktionen und ähnlichem, umgekehrt wirds da schon schwieriger und erfordert ein wenig Erfindungsreichtum.
Eine zugegebenermaßen recht platte Möglichkeit wäre, entsprechend tief in die Pechkiste zu packen, nachdem ein Charakter sich cybermäßige Upgrades geleistet hat, z.B. merkliche soziale Schwierigkeiten. Wenn das Upgrade allerdings nicht sichtbar ist, wirds auch da schon wieder heikler. Oft ergeben sich aber Möglichkeiten aus dem Gruppenrahmen selbst heraus, also was passiert ist, noch passieren wird, Charakterhintergrund etc. - kann man dann miteinander verknüpfen.
So spontan bin ich da aber gerade nicht sonderlich kreativ, sorry.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
apple
Weltklasse Runner
Weltklasse Runner


Anmeldungsdatum: 05.03.2005
Beiträge: 500+
Total Words: 81,319

Beitrag Verfasst am: Fr Jun 10, 2005 4:11 pm    Titel: Re: Karma for Cash / Fluch oder Segen? Antworten mit Zitat

Persönlcih würde ich es einfach weglassen ... er sorgt für langfristig, vor allem wenn dann die ersten Forderungen für Cash for Carma laut werden, für massive Verdrehungen.

Da gebe ich lieber viel Geld und Karma und laß die Kinder damit spielen, da sie dann glücklich sind.

Auch ein Schamane wird schnell merken, wieviel ein Kraftfokus Stufe 6 kostet und auch ein Strassensamurai wird schnell merken, daß ein paar Sekundärgebiete wie Magschlossknacken, Sprengstoffe oder auch nur Pistole/MPi/Sturmgewehre-Werte von 7+ doch einiges an Karma verschlingen.
_________________
Das Hong Kong Martial Arts Action Movie Roleplaying Game:

"Oro?"
Sarkasmus for Shadowrun TM
"The modern history in shadowrun rules!" wäre ziemlicher Slapstick.
Shadowrun 4 Limited Edition: #464 von 1000
Das Quellebuch für Life & Style in der sechsten Welt: http://www.joe2060.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ultra Violet
Child of the Matrix


Anmeldungsdatum: 14.08.2004
Beiträge: 1000+
Total Words: 229,544

Beitrag Verfasst am: Fr Jun 10, 2005 4:21 pm    Titel: Re: Karma for Cash / Fluch oder Segen? Antworten mit Zitat

Also bei uns bestimmt der SL ob man Karma kaufen kann und wie viel und natürlich auch den Preis. Meist ist es so das der SL das am Grundkarma des Runs anlehnt und auch am verdienst.

Als Beispiel: Es gab für den Run 6 Karmapunkte und 100.000?, der SL entscheidet das er Karma zum Kaufen freigibt, bei 6 Punkten gibt er weitere 5 Punkte zum Kauf frei (unsere persönliche Grenze ist eben das Doppelte der Basiskarmapunkte pro Run), da sie 100.000? verdient haben dürfen sie ruhig bluten, so setzt er die Kosten für 1 Karmapunkt auf 10.000?, d.h. 50.000? für alle 5 Punkte.
Das zu bezahlen reicht aber nicht aus, der Spieler muß erklären wie er das Geld investiert um daraus das Karma zu schlagen, es sollte zum Hintergrund und/oder zum Run passen.

In einem anderen Run wurden die Runner böse abgezogen. So konnten sie nicht alle Ziele des Runs erreichen und bekamen auch weniger Geld und Karma. 4 Punkte und 5.000? pro Runner, doch der SL hat ein Einsehen und bietet Karma zum Kauf an 4 ganze Punkte und da die Einkünfte kaum für den Monat reichen nimmt er nur 650? pro Punkt, doch gilt auch hier das die Spieler erklären müssen wie ihre SC das Karma erwerben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Blindspot
Gossenrunner
Gossenrunner


Anmeldungsdatum: 31.01.2005
Beiträge: 23
Total Words: 2,654
Wohnort: Pforzheim

Beitrag Verfasst am: Di Jun 14, 2005 11:18 am    Titel: Re: Karma for Cash / Fluch oder Segen? Antworten mit Zitat

Tja, da danke ich euch doch mal für eure Vorschläge, auch wenn ich nicht denke, daß diese in unserer Gruppe umsetzbar sein werden.

Die Idee, den Preis sozusagen an einem Erfolgskurs festzumachen, finde ich zwar ganz nett, aber dann denke ich, besteht die Gefahr, daß die einzelnen Herrschaften, die jeweiligen Kurse abwarten.
Sprich der Sammy verkauft bei einem hohen Kurs und der Schamane kauft bei einem niedrigen Kurs.
Ist dann doch zuviel Überwachungsarbeit notwendig.

Ich habe mir überlegt, ob man nicht die Charaktere unter sich mit Karma & Cash handeln lassen könnte.
Sprich der Sammy verkauft dem Schamanen sein Karma... die rollenspielerische Komponente bleibt dabei zwar total auf der Strecke, allerdings wäre es der perfekte Markt mit Angebot und Nachfrage.
Keiner könnte sich beschweren, da die Spieler es unter sich regeln.

Oder man macht sozusagen eine Karmabank auf. Sprich, je nach Wunsch wird Karma verkauft und der Schamane der später Karma kaufen will, muß eben die zuvor aufgewendeten Ausgaben tragen.
Dann muß man sozusagen nur Buch führen und die Durchschnittspreise ermitteln.
Bsp.: Wir legen ein imaginäres Konto mit 10.000 an. Der Sammy entscheidet sich, daß er die 10.000 braucht und hinterlegt dafür 5 Karma (oder auch 10 wenn er will). Jetzt ist die Bank leer und dafür liegen 5 Karma dort. Jetzt will der Schamane sozusagen 3 Karma abheben und bezahlt dafür 6.000 ein. Neuer Kontostand: 2 Karma und 6.000. Daß heißt die Charaktere entwickeln den Kurs.
Natürlich kann nur was abgehoben werden, wenn was da ist.

Was haltet ihr von der Idee?
_________________
"Wer Menschenblut vergiesst, dessen Blut soll auch durch Menschen vergossen werden."
- Genesis 9,6 -
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
apple
Weltklasse Runner
Weltklasse Runner


Anmeldungsdatum: 05.03.2005
Beiträge: 500+
Total Words: 81,319

Beitrag Verfasst am: Di Jun 14, 2005 12:37 pm    Titel: Re: Karma for Cash / Fluch oder Segen? Antworten mit Zitat

Nichts. Wofür soll es gut sein?

Wenn Du möchtest, daß die Charaktere mehr Geld oder mehr Karma zur Hand haben, dann verteile einfach mehr davon. Es gibt sowohl für mundane, als auch für magische Klassen genügend Möglichkeiten, Karma und Geld gleichermaßen loszuwerden. Du kannst Karma zielgerichtet verwenden lassen oder Geld nicht in Rohform, sondern bereits in Ausrüstungsform (und damit zweckgebunden ... der Magschlossknacker wird wohl eher an den Dieb und nicht an den Streetsam gehen) erscheinen lassen.

Der Strassensamurai holt sich einige Einbruchsfertigkeiten auf 5 und steigert seine primären Schußwaffen auf 8, während er sich Beta-Cyberware holt, der Magier wartet auf seinen Kraftfokus für 600 000?, während er neue Zaubersprüche und Initiationen lernt. Zu sagen, daß Magier zu viel Geld oder Mundane zu viel Karma haben liegt wohl eher an Selbstbeschränkung des Spielers/Charakters oder an Unkenntnis, was man alles in SR machen kann.

Eine Ausnahme, die ich unter Umständen machen würde, wären temporäre Fertigkeiten oder zielgebundene Fertigkeiten. (15 000? ingame für einen Helikopterflugschein, dann kann man über ein paar Karmapunkte Bonus reden, die natürlich in die Fertigkeit Rotormaschinen fließen müssen.)

Wenn ein Charakter explizit mehr Geld oder Karma möchte, dann soll er sich eben anstrengen: Karma ist Spielleiterbelohnung an Spieler, und Karma kann man für viele kleine Dinge bekommen. Warum zb nicht für einen Chronik, die sorgsam mitgeschrieben wird (vom Spieler). Wer mehr Geld will, soll nebenher arbeiten oder sich überlegen, wo man Geld/Ausrüstung/Wertgegenstände abstauben kann etc.

SYL
_________________
Das Hong Kong Martial Arts Action Movie Roleplaying Game:

"Oro?"
Sarkasmus for Shadowrun TM
"The modern history in shadowrun rules!" wäre ziemlicher Slapstick.
Shadowrun 4 Limited Edition: #464 von 1000
Das Quellebuch für Life & Style in der sechsten Welt: http://www.joe2060.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zak Friday
Straßenschamane


Anmeldungsdatum: 20.02.2005
Beiträge: 100+
Total Words: 19,214
Wohnort: Germany

Beitrag Verfasst am: Mi Jun 15, 2005 6:16 pm    Titel: Re: Karma for Cash / Fluch oder Segen? Antworten mit Zitat

Das tödliche an Karma for Cash sind wieder die Magier (und das wurde hier noch garnicht so explizit erwähnt):

Jeder Magier-Depp mit Verzaubern und nem passenden Laden kann sich (wenn er will) dumm und dämlich verdienen, indem er Verzauberungsmaterialien herstellt (Orichalkum, z.b.).
Wenn da Karma for Cash ins Spiel kommt ist die Balance hin. Echt endgültig.
Natürlich kann man trotzdem noch damit spielen, ich würds halt nur extrem limitieren (z.B. nur all [x] Monate, und maximal [x] Karmapunkte, und zwar nur für was wirklich GUT geplantes. Und die Kosten sollten HOCH sein, ach, was sag ich, HOCH!
Ich meine, Karma, das ist Leben, das ist Glück. Das kann man nicht mal eben für 10.000 abstauben. Meiner Meinung nach.
_________________
High-Tech problems reuqire Low-Tech solutions.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kosch
Die Katze
Die Katze


Anmeldungsdatum: 30.08.2004
Beiträge: 1000+
Total Words: 176,724
Wohnort: Unzivilisierter Norden

Beitrag Verfasst am: Do Jun 16, 2005 12:29 am    Titel: Re: Karma for Cash / Fluch oder Segen? Antworten mit Zitat

Ich halte den Vorschlag von UV gar nicht mal für so verkehrt. Ich meine, da der SL den Kurs UND vor allem aber auch die tauschbaren Punkte angibt, kann ich mir das als sehr sinnvolle Möglichkeit vorstellen.

Meiner Ansicht nach sollten aber die zugekauften Karmas maximal aber nur im Wert der Hälft der 'verdienten' Karmas möglich sein.

Damit würde man das 'Kurs abwarten' vermeiden.

In unserer Hauptrunde gibts übrigens kein "Cash for Karma" und wir verdienen auch nicht schlecht. Ist halt auch Sache des SLs dann halt mal Bonus-Karma oder -Kohle zu vergeben. Wenn der das geschickt macht, ist der Spieler glücklich, weil er es sich verdient hat. Generell gibt es in Runden die ich leite, egal in welchem System keine Diskussionen über die Entlohnung. SLs Wort ist Gesetz, oder wie ein Bekannter mal meinte: "Wenn die Spieler meinen, sie wollen den Meister anpissen, sollen sie doch. Sie dürfen aber nicht vergessen, dass der Meister die wesentlich größere Blase hat"

Koschka
_________________
Das ist keine Lüge sondern eine sachzwangreduzierte Ehrlichkeit. -Dieter Hildebrandt-

Anschauen und weitergeben!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kimba
Secret drake


Anmeldungsdatum: 21.09.2003
Beiträge: 1000+
Total Words: 851,248
Wohnort: Nordrhein-Ruhr

Beitrag Verfasst am: Do Jun 16, 2005 7:41 am    Titel: Re: Karma for Cash / Fluch oder Segen? Antworten mit Zitat

Generell bin ich dafür dass wenn dann alle auch Chash for Karma eintauschen dürfen und nicht nur die Tech-Freaks. Rolling Eyes
Eine Regelung...
1000 NY für einen Karmapunkt finde ich nicht übel.
Obwohl ich schon für 7 Punkte 20.000 ausgeben musste. Rolling Eyes
aber der SL hast gesagt und ich habe es angenommen.

Aber meiner Meinung nach sollte der SL (und so wird das auch bei uns gemacht - wo beide Richtungen des Geld/Karmaaustausches praktiziert wird) - der SL abwägen, wieviel und ob ein Chara Karma kriegt, je nachdem, was er damit dann anfangen will.
Wenn man zum Beispiel ne Zauberkugel hat und die dann mit zum Beispiel 20 Karmapunkten dirket mit Zaubern wie Feuerball oder zonsigen Monsterbacken ausstatten will, oder das Karma ständig verwändet um noch mal zu iniitiieren und nochmal und nochmal und nochmal, bis man einen Magiemeister von Ini-Stufe 12 oder so hat... Dann würde es sofort heißen: Nix da. Bleib mal auf dem Teppisch und realistisch. Man lernt nicht nur zu initiieren sondern auch andere Dinge im Leben.

(Weshalb Kim im Augenblick auch alles Mögliche lernt, nur nicht Magie. ^^°°° Aber das ist jetzt von mir so angelegt und nicht weil mein SL das verlangt hat. Das andere wäre zu... konstruiert. Und wer kann schon sein Leben konstruieren? ^^)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ultra Violet
Child of the Matrix


Anmeldungsdatum: 14.08.2004
Beiträge: 1000+
Total Words: 229,544

Beitrag Verfasst am: Do Jun 16, 2005 11:52 am    Titel: Re: Karma for Cash / Fluch oder Segen? Antworten mit Zitat

Blindspot hat folgendes geschrieben:

Die Idee, den Preis sozusagen an einem Erfolgskurs festzumachen, finde ich zwar ganz nett, aber dann denke ich, besteht die Gefahr, daß die einzelnen Herrschaften, die jeweiligen Kurse abwarten.
Sprich der Sammy verkauft bei einem hohen Kurs und der Schamane kauft bei einem niedrigen Kurs.
Ist dann doch zuviel Überwachungsarbeit notwendig.

Da hast du das System falsch verstanden, denn die Punkte gehen verloren, wenn man sie nicht gleich kauft. (siehe auch Koschka) Klar kann man abwarten aber was ist wenn die nächsten 5 Abenteuer der Preis noch höher oder die Anzahl der Punkte kleiner begrenzt ist? Die Regelung gibt einfach den Karmalöchern die Möglichkeit zusätzlich Karma für einen dem SL angemessenden Preis zu erwirtschaften.

Zitat:
Ich habe mir überlegt, ob man nicht die Charaktere unter sich mit Karma & Cash handeln lassen könnte.
Sprich der Sammy verkauft dem Schamanen sein Karma... die rollenspielerische Komponente bleibt dabei zwar total auf der Strecke, allerdings wäre es der perfekte Markt mit Angebot und Nachfrage.
Keiner könnte sich beschweren, da die Spieler es unter sich regeln.

Hier besteht meiner Meinung nach die Gefahr des Ungleichgewichtes, da innerhalb des Spieles Karma immernoch mehr wert ist als Geld und grade die Parteien (meist magischer Natur), die Karma kaufen, durch das SR-System schon begünstigt sind und extrem an Potenzial gewinnen können. So sollte der Preis für Karma sehr hoch sein.

Zitat:
Oder man macht sozusagen eine Karmabank auf. Sprich, je nach Wunsch wird Karma verkauft und der Schamane der später Karma kaufen will, muß eben die zuvor aufgewendeten Ausgaben tragen.
Dann muß man sozusagen nur Buch führen und die Durchschnittspreise ermitteln.
Bsp.: Wir legen ein imaginäres Konto mit 10.000 an. Der Sammy entscheidet sich, daß er die 10.000 braucht und hinterlegt dafür 5 Karma (oder auch 10 wenn er will). Jetzt ist die Bank leer und dafür liegen 5 Karma dort. Jetzt will der Schamane sozusagen 3 Karma abheben und bezahlt dafür 6.000 ein. Neuer Kontostand: 2 Karma und 6.000. Daß heißt die Charaktere entwickeln den Kurs.
Natürlich kann nur was abgehoben werden, wenn was da ist.

Das ist irgend wie das Gleiche wie die Idee davor nur mit einem festen Kurs.

Für mich ist die Karma for Cash-Regel so gedacht, um die SC weiter auszugleichen oder ihr Potenzial schneller zu steigern, welches aber meiner Meinung nach bei deiner Idee nicht gegeben ist. Es wird nur eine ungleichmässigere Verteilung geben. Das kannst du auch einfacher als SL haben in dem du den die Verteilung der Verdienste nach dem Abenteuer den Bedürfnissen der SC anpasst (wie apple schon vorschlug) oder die Regel für Unmoralische Kampaignen anwendest.
Letzte hat einfach den Vorteil das jeder Geld hat und Karma damit gekauft werden muss wenn man welches braucht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ultra Violet
Child of the Matrix


Anmeldungsdatum: 14.08.2004
Beiträge: 1000+
Total Words: 229,544

Beitrag Verfasst am: Do Jun 16, 2005 12:04 pm    Titel: Re: Karma for Cash / Fluch oder Segen? Antworten mit Zitat

@Zak Friday
Es gibt noch eine Menge anderer SC-Typen die sehr schnell(er) Kohlen machen können, ausser dem Magier... (ich bin es irgendwie leid die Orichalkum-Magier-Diskussion zu führen, sorry! Rolling Eyes )

Das unter Kontrolle zu halten ist halt die Aufgabe des SL.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zak Friday
Straßenschamane


Anmeldungsdatum: 20.02.2005
Beiträge: 100+
Total Words: 19,214
Wohnort: Germany

Beitrag Verfasst am: Do Jun 16, 2005 2:02 pm    Titel: Re: Karma for Cash / Fluch oder Segen? Antworten mit Zitat

Jaja, ich weiß, die Diskussion ist recht alt, nur hatte ich letztens wieder so n Fall wo ein unerfahrener Meister das zugelassen hat. Einmal nicht nachgedacht und ZACK sind alle Geldsorgen erledigt. Und wer dann Karma for Cash spielt, der bräuchte eigentlich garnicht mehr durch die Schatten zu laufen.
Aber es ist schon wahr, dass auch andere Chars GUT an Geld kommen können. Aber nicht so gefahrlos, denke ich.
Anyways, wollte damit eigemtlich nur meinem Unmut Ausdruck verleihen über die ganze Sache.
Warum Karma for Cash nicht auf unmoralische Kampagnen beschränken? Oder aber keinen festen Turnus einführen wie zum Beispiel nach jedem Abenteuer, sondern ab und an, wenn sich die Möglichkeit bietet? So im Run zum Beispiel. SL bietet an "Okay, hier ist jetzt grad dieses Waisenhaus, und die bösen Jungs haben das neidergebrannt, und die ganzen Waisen brauchen halt dringend n Dach überm Kopf. Wollt ihr nicht was spenden?"
Das hat mehrere Vorteile:
1. Ist (zumindest in meinen Gruppen) während des Runs das Geld eher knapp und 2.Gibt man genau im Run ja nicht so gerne, weil man ja nicht weiß, ob man´s vielleicht nicht noch braucht. 3. ist das ne nette Möglichkeit, das ganze zu entannonymisieren. Man muss vielleicht sogar n kleinen "Run" innerhalb des Runs starten, um das eigentliche Ziel zu erreichen (Karma für Geld).
Das eignet sich natürlich eher für "helle" Gruppen voller Helden, aber auch der abgefuckte Serienkiller kann ja für ein paar Wochen den Lebensunterhalt einiger Familien sichern. Natürlich nur, wenn grad keiner hinschaut. he...he...
Das wäre, denke ich, mein Ansatz für Karma for Cash. Und vor allem sollte der "Kurs" nicht bekannt sein. Jeder gibt, so viel er will (oder kann) und erhält dafür was er verdient.
Und wenn der Kurs für einen Punkt bei 2300 steht und ein Char 5000 gibt und der andere 4.500 bekommt einer halt zwei Punkte, der andere nur einen. You never know what you´re gonna get. So ist das Leben halt auch. Unfair, aber nur, weil man die Mechanik dahinter nicht versteht....
_________________
High-Tech problems reuqire Low-Tech solutions.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ultra Violet
Child of the Matrix


Anmeldungsdatum: 14.08.2004
Beiträge: 1000+
Total Words: 229,544

Beitrag Verfasst am: Do Jun 16, 2005 2:39 pm    Titel: Re: Karma for Cash / Fluch oder Segen? Antworten mit Zitat

@Zak Friday
Ähm das was du vorschlägst denkt sich mit meiner beschrieben Vorgehensweise mit dem Unterschied, das der SL die Spieler nicht auf einen Guten Grund stößt, sondern der Spieler selber drauf kommen muß das er mit der Rekonstruktion des Waisenhauses sein Karma erworben werden kann. Wie schon oben beschrieben ist der eine Teil die Regelung seitens des SL und der andere eine plausible Erklärung seitens des SC, ohne diese gibts auch kein Kauf!
[Edit:] Aber der Kurs sollte bekannt sein da der Spieler ja auch sagt wie er das zusätzliche Karma erwirtschaftet. Es reicht schon aus wenn man die Punkteanzahl und die Kosten kontrolliert (ich spreche aus Erfahrung!). Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zak Friday
Straßenschamane


Anmeldungsdatum: 20.02.2005
Beiträge: 100+
Total Words: 19,214
Wohnort: Germany

Beitrag Verfasst am: Do Jun 16, 2005 2:41 pm    Titel: Re: Karma for Cash / Fluch oder Segen? Antworten mit Zitat

Naja, fast. Geschieht halt während des Runs. Ist das bei dir auch so? Wenn ja, dann hab ich irgendwas überlesen. Das war alles.
_________________
High-Tech problems reuqire Low-Tech solutions.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ultra Violet
Child of the Matrix


Anmeldungsdatum: 14.08.2004
Beiträge: 1000+
Total Words: 229,544

Beitrag Verfasst am: Do Jun 16, 2005 2:54 pm    Titel: Re: Karma for Cash / Fluch oder Segen? Antworten mit Zitat

Zak Friday hat folgendes geschrieben:
Naja, fast. Geschieht halt während des Runs. Ist das bei dir auch so? Wenn ja, dann hab ich irgendwas überlesen. Das war alles.

Ich weiß jetzt grade nicht ganz was du meinst, der Spieler sucht sich den Grund aus, ob das im Abenteuer ist oder dannach ist da relativ egal, wichtig ist nur das es plausibel ist und dem SL und den Mitspielern ausreicht. Meist sind es eben Gute Taten, Spenden, Restaurationen oder Sicherheitsmaßnahmen für die Umgebung oder Mitmetamenschen, alles was der Char machen kann, um seinen Mitmetamenschen zu helfen, es muß halt selbstlos erscheinen.

Falls solche Geschichten während des Spiels beabsichtigt passieren, fließt es sowieso meist automatisch in das Grundkarma bzw. Persönliche Karma ein, ohne die Kaufmöglichkeit zu behelligen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   printer-friendly view    Technoschamane ShadowRun Forum -> Characterentwicklung Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite: 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 1 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Verwandte Themen
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Gruppe hat zu viel geld 29 Stopper 7515 Di Aug 12, 2008 1:33 pm
Laven Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Hat ein EMP Auswirkungen auf Cyberware? 24 Tails 12447 Sa Apr 05, 2008 3:35 pm
Cynic Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wer wie ich geglaubt hat Kanada sei besser wie die USA .... 2 Treknor 2424 Di Feb 15, 2005 2:03 pm
Treknor Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Magnus Nagus hat den Laden auf.... 0 Treknor 2379 Fr Apr 30, 2004 2:07 pm
Treknor Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Hat wer Tir na nOg??? 5 Kawa 3169 Fr Sep 26, 2003 1:27 pm
T-Rex Letzten Beitrag anzeigen
 

    Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group | © 2020 DesertWars ShadowRun

[ Technoschamane ] [ Software Development ] [ Duplicate Remover ]