Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo Aug 26, 2019 4:55 am

Technoschamane ShadowRun Forum

"Die Schatten sehen und überleben"

Willkommen im Shadowrun Diskussionsforum


Erweiterte Suche
Kennenlernen von Umbrella
Gehe zu Seite: 1, 2, 3 ... 19, 20, 21  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   printer-friendly view    Technoschamane ShadowRun Forum -> ShadowPLAY - Online Runs -> Spiritual Watchers
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Thompson
Runnerlegende
Runnerlegende


Anmeldungsdatum: 30.05.2003
Beiträge: 1000+
Total Words: 535,829

Beitrag Verfasst am: So Aug 24, 2003 10:27 pm    Titel: Kennenlernen von Umbrella Antworten mit Zitat

< In Seattle ist wieder einmal Regen. Die Regentropfen erzeugen ein einschläferndes angenemes Prasseln an Umbrellas Fensterscheibe. Du wachst auf. Es ist nicht wirklich ein Wunder, das Du eingeschlafen bist, aber troz allem brauchst Du einen Moment um zu Registrieren was Dich geweckt hat. Erst als das Fiepen Deiner Telecomeinheit verstummt, merkst Du das es selbiges gewesen sein muß. Wenn Dich Deine Wahrnehmung nicht getäuscht hat, war es das klingeln der "inoffizielen" Nummer. Das heißt, das Dein Schieber oder jemand der Deine Nummer von Deinem Schieber hatte angerufen hat. (Wie immer Du es mit Deinem Schieber zu handhaben pflegst.) Wie dem auch sei, es ist dunkel Draußen, es Regnet, Du hast Hunger und bist wach. Es verspricht ein wirklich mieser Tag zu werden. Denn in der Küche fällt Dir auf, das Du keinen Kaffee mehr hast. Fustriert rufst Du die Nachricht auf dem Com ab.
--------------------------------------
Anruf von : <unknown member>Time: 22:37 Today
Subjekt: Umbrella

Sehr geehrter Mr. Umbrella. Sollte Sie Diese Nachricht erreichen, suchen sie mich bitte am folgenden Mittwoch um 21:00 im Museum der ärchäologischen Fakultät auf. Es geht bei diesem Auftrag lediglich um eine Expertiese, die Ihrer speziellen Fähigkeiten bedarf. Als Vorschuß habe ich mit unserem speziellen Freund, der mir auch Ihre Nummer gab 2000 nY ausgehandelt. Das Geld wurde bei Ihm für Sie hinterlegt. Über alles weitere reden wir vor Ort.

Ich verbleibe ihr ergebener Diener,

Jhonson
----------------------------------------

Eine Rücksprache mit Deinem Schieber ergibt, das er den Typ gecheckt hat und der meinung sei, er sei Clean. Das Geld hat er für Dich da, und er hat sich bereits die "übliche" Vermittlungsgebühr davon abgezogen. Immerhin will er ja auch von was leben. Smile 2000 nY nur dafür, das Du da aufkreutzt. Vielleicht wird der Tag doch nich so übel.............
_________________
Thompson

Nur wer gegen den Strom schwimmt,
kommt zur Quelle.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
MasterGecko
Verbraucher Info


Offizielles TSF
Totemtier, sowie
Oberster Werbeträger

Beitrag Verfasst am: So Aug 24, 2003 10:27 pm    Titel: Werbepause


________________

Quote Of The Moment The enemy diversion you're ignoring is their main attack. - Anonymous

Nach oben
Tails
Elite Runner
Elite Runner


Anmeldungsdatum: 14.08.2002
Beiträge: 1000+
Total Words: 87,562
Wohnort: Heilbronx

Beitrag Verfasst am: Mo Aug 25, 2003 12:38 pm    Titel: Re: Kennenlernen von Umbrella Antworten mit Zitat

OP: Date & Time?
_________________
Die Axt im Haus ersetzt den Verbandskasten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Thompson
Runnerlegende
Runnerlegende


Anmeldungsdatum: 30.05.2003
Beiträge: 1000+
Total Words: 535,829

Beitrag Verfasst am: Mo Aug 25, 2003 6:17 pm    Titel: Re: Kennenlernen von Umbrella Antworten mit Zitat

OP: Du bist mitten in der Nacht aufgewacht. Aber der Auftrag ist erst morgen Nacht. Demnach währe Dienstag.
_________________
Thompson

Nur wer gegen den Strom schwimmt,
kommt zur Quelle.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Tails
Elite Runner
Elite Runner


Anmeldungsdatum: 14.08.2002
Beiträge: 1000+
Total Words: 87,562
Wohnort: Heilbronx

Beitrag Verfasst am: Mi Aug 27, 2003 2:37 pm    Titel: Re: Kennenlernen von Umbrella Antworten mit Zitat

OP: Ich war so frei meinen letzten Post zu ändern. Aber da keine Antwort kam...

IP:
Ich vereinbare mit Faith (mein Schieber), dass ich im Laufe des Vormittags vorbei komme und den Rest von meiner Anzahlung abhole. Dann wärme ich mir in der Micro die letzten zwei Pizzastücke vom Abendessen auf. Nachdem ich diese verdrückt habe, leg ich mich wieder hin, wenn schon kein Kaffee da ist. Vorher order ich noch bei einem Bringservice für 9 Uhr Kaffee und ein paar Kleinigkeiten für den Kühlschrank.
Am Morgen hole ich mir nach einem kleinen Frühstück mein Geld ab und sehe mir anschließend das Museum der archäologischen Fakultät an.
_________________
Die Axt im Haus ersetzt den Verbandskasten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Thompson
Runnerlegende
Runnerlegende


Anmeldungsdatum: 30.05.2003
Beiträge: 1000+
Total Words: 535,829

Beitrag Verfasst am: Mi Aug 27, 2003 2:54 pm    Titel: Re: Kennenlernen von Umbrella Antworten mit Zitat

op: genaues Datum lassen wir erstmal weg. Wir ham sie Zeit bei der Gründung glat vergessen. Ich nehme an, das es irgendwas während des Arkologie shutdowns passiert.

ip: Du kommst recht Früh beim Museum an. (sagen wir vormitags um 11:00 nach Deinem Frühstück) Vereinzelt gehen ein paar Leute hinein und hinaus. Viel Besuch scheint das Museum nicht zu haben. Wen interessiert schon die Vergangenheit. Wir leben in einer erwachten Welt! Smile Der Bau ist recht alt und in einem Teilweisen Nachbesserungsbedürftigem Zustand. Vom Stil der Baukunst her dürfte das Gebäude etwa 100 Jahre auf dem Buckel haben. Ein paar Treppenstufen führen in breiter Front zu einer Glasfront, in der sich zwei Drehtüren, ebenfalls Glas befinden. Hier am Rande des Campus triffst Du überwigend jüngere Leute. Hauptsächlich Menschen wie Dir auffällt. Und das eine oder andere ältere Ehepaar. Hinter den Scheiben stehen einige Plakate die mit einer ausnehmenden trockenheit für Ausgrabungen in den Anden werben. "Entecken Sie das Reich der Inkas!"
Oder "Lag Atlantis in Südamerika?" Eine Ausstellung interessannter Fundstücke von Professor ................
Es herscht Draußen ausnahmsweise einmal trockenheit. Aber der Himmel ist bedeck und es weht eine recht steife Briese. Geschätzte Dauer bis zum nächsten Regenschauer x-4 Minuten.
_________________
Thompson

Nur wer gegen den Strom schwimmt,
kommt zur Quelle.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Tails
Elite Runner
Elite Runner


Anmeldungsdatum: 14.08.2002
Beiträge: 1000+
Total Words: 87,562
Wohnort: Heilbronx

Beitrag Verfasst am: Fr Aug 29, 2003 8:14 pm    Titel: Re: Kennenlernen von Umbrella Antworten mit Zitat

Ich sehe mir sowohl die Exponate als auch das Gebäude gründlich an. Schließlich kann man aus allem etwas lernen.
_________________
Die Axt im Haus ersetzt den Verbandskasten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Thompson
Runnerlegende
Runnerlegende


Anmeldungsdatum: 30.05.2003
Beiträge: 1000+
Total Words: 535,829

Beitrag Verfasst am: Fr Aug 29, 2003 11:59 pm    Titel: Re: Kennenlernen von Umbrella Antworten mit Zitat

Nunja, drinnen erwartet Dich eine große Empfangshalle mit rechts, wie auch links gelegenen ausladenden Treppenflügeln. Beim Eingang in der Mitte ist ein kleines Glashäußchen, das zu beiden Drehtüren hin Verkaufsschalter beherbergt, in den aber nur eine gelangweilt aussehende junge Frau sitzt. Sie könnte sogar gut aussehen, wenn sie diese Schrekliche Brille abnehmen und etwas vernünftigeres als einen Rollkragenpulli an hätte. Zur linken weisen Schilder auf ein Caffee im Erdgeschoß hin. Zur rechten befindet sich eine Garderobe und Toiletten. Geradeaus und die Treppen hoch verirren sich zahllose Gänge und Räume. Hier und da befindet sich eine Tür mit der Aufaschrifft "Privat", meist noch mit einem Vorhang verdeckt, so das man nicht genau sagen kann, wo überall sich solche Türen befinden. Das interressanteste scheint die Ausstellung zu sein, in der ein gewisser Professer Manderley behauptet, Atlantis häte nicht im Mittelmehr, sondern auf einem Hochplatau in Südamerika gelegen. Die gesammte Ausstellung orientiert sich an den Beschreibungen Platos und wirkt auf den geneigten Zuschauer durchaus schlüssig. Bis hin zu Ruinen auf dieser Hochebene, die tatsächlich in Ringen angelegt worden zu sein scheinen. Wie in den Überliferungen Platos halt. Bis hin zu der Tatsache, das diese Hochebene tatsächlich früher einmal Unterwasser gestanden hat und damals so eine art Binnensee in Südamerika war. Desweiteren legt Professor Manderley Beweise vor, das die damals in Südamerika verbreiteten aus Schilf bestehenden Schiffe durchaus in der Lage waren eine Reise nach Afrika heil zu bewältigen und wohl auch regen Handel mit dem damals blühenden Ägypten pflegten. Der wohl schlüssigste Beweiß auf Handel berut hierbei auf der Tatsache, das man in den Grabbeigaben eines Pharaos dieser Zeit Rückstände von Kokapflanzen gefunden hat. Selbige kamen nur in Südamerika vor. Aber einen wirklichen Beweiß, das die Handelspartner das mächtige Atlantis waren läßt die Ausstellung vermissen. (Außer das es wie gesagt eine durchaus treffende Deutung von Platos Bericht darstellt.)

Was die Sicherheit des Museums angeht, so ist diese im wesentlichen auf die Diebstalsicherung am Objekt beschränkt. Es gibt in jedem nur erdenklichen Winkel Feuermelder, Vitrinen aus bruchfestem Glas, Bewegungssensoren in den Räumen, in den wirklich wertvolle Gegenstände aufbewahrt werden. (zB Mauerhaken, aus einer Nikkel,Kupferlegierung aus Peru) Das Schild weißt erklährend darauf hin, das zum herstellen dieser Legirung über 2000°C nötig sein und das keiner weiß wie die damaligen Inkas das gemacht haben. Diverse Goldmasken mit teilweise erstaunlich gut restauriertem Federschmuck runden das Bild etwas ab. Du entdeckst diverse Notausgänge zu Feuertreppen in jedem der insgesammt 5 Geschoße. Lediglich die Lüftungsgitter sind viel zu klein für einen Runner, soweit Du beurteilen kannst. Die Räume und Gänge sind alle Rund 4 Meter hoch. Einige Hallen auch höher. Der Boden besteht teils aus Teppich, teilweise aus sehr schön anzusehenden Marmorimmitatkacheln. Die Wände sind bis auf wenige Ausnahmen hell Besch, beinahe Weiß. Nur in den "besonderen" Räumen sind Wände und Decke schwarz. Vermutlich um Sensoren besser zu verstecken und den hier ausgestellten Gegenständen mehr Flair zu verleihen. Die Türen haben an den wichtigen Räumen Magschlößer und werden wohl alle abends verschloßen. Bei genauerem hinsehen ein Raum sogar Luftdicht.
Die rechte der beiden Haupttreppen (es gibt in diesem anscheind wirklich ausgedehnten Gebäude diverse zwischentreppen) reicht bis aufs Dach, dort stehen aber die Typischen vergoldeten Ständer, zwischen den sich eine rote dicke Kordel spannt.

Alles in allem ein Ort der Ruhe. Nur ab und an gibt es in einigen Räumen Tridgeräte, die kommentierte Aufnahmen von Expeditionen zeigen. Die ohnehin wenigen Besucher verlieren sich in den Gängen und Räumen. Nichts Deutet darauf hin, das hier heute abend irgendwas ungewöhnliches statt finden soll. Der ganze Spaß hat dich 8 nY Eintritt gekostet. Smile
_________________
Thompson

Nur wer gegen den Strom schwimmt,
kommt zur Quelle.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Tails
Elite Runner
Elite Runner


Anmeldungsdatum: 14.08.2002
Beiträge: 1000+
Total Words: 87,562
Wohnort: Heilbronx

Beitrag Verfasst am: Sa Aug 30, 2003 8:36 am    Titel: Re: Kennenlernen von Umbrella Antworten mit Zitat

Nachdem ich gut 4 Stunden in dem Museum zugebracht habe, gehe ich erst mal was Essen. Dann phoniere ich nochmal mit meinem Schieber, um zu klären wer genau mich da jetzt angemailt hat, bzw. wo genau ich mich mit ihm treffen soll, da das Museum doch recht groß ist. Den restlichen Nachmittag bringe ich damit zu mit meinem Trid-Trainer ein bißchen Fechten zu üben. Nach dem Abendessen hocke ich mich noch mal kurz vors Trid und breche dann rechtzeitig auf um pünktlich im Museum zu erscheinen.
_________________
Die Axt im Haus ersetzt den Verbandskasten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Thompson
Runnerlegende
Runnerlegende


Anmeldungsdatum: 30.05.2003
Beiträge: 1000+
Total Words: 535,829

Beitrag Verfasst am: Sa Aug 30, 2003 1:50 pm    Titel: Re: Kennenlernen von Umbrella Antworten mit Zitat

Dein Schieber kann Dir seltsamer weise keine Auskunft geben. Aber das Museum hat nur 2 Eingänge. Zum einen die beiden Drehtüren, zum anderen hat das Caffee einen eigenen Zugang von außen.
Die Frage erledigt sich eh, als Du nachts vor dem Museum erscheinst. Ein älterer Herr mit dunklem Haar und ergrauten Schläfen in einem recht teuren Anzug + Gehstock, spaziert gerade die Treppe zum Haupteingang des inzwischen geschloßenen Museums hinauf und verschwindet durch die anscheinend immernoch funktionierende Drehtür.
_________________
Thompson

Nur wer gegen den Strom schwimmt,
kommt zur Quelle.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Tails
Elite Runner
Elite Runner


Anmeldungsdatum: 14.08.2002
Beiträge: 1000+
Total Words: 87,562
Wohnort: Heilbronx

Beitrag Verfasst am: Sa Aug 30, 2003 2:44 pm    Titel: Re: Kennenlernen von Umbrella Antworten mit Zitat

Ich beeile mich aus der relativ dunklen Straße in das Gebäude zu kommen.
_________________
Die Axt im Haus ersetzt den Verbandskasten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Thompson
Runnerlegende
Runnerlegende


Anmeldungsdatum: 30.05.2003
Beiträge: 1000+
Total Words: 535,829

Beitrag Verfasst am: Sa Aug 30, 2003 4:18 pm    Titel: Re: Kennenlernen von Umbrella Antworten mit Zitat

Gelungen. Smile

Durch die rechte immernoch funktionierende Drehtür betrittst Du die inzwischen nurnoch unter Notbeleuchtung erhellte Halle. Den Menschen, der vor Dir diese Halle betreten hat, siehst Du gerade noch die linke Treppe hoch gehen. Vor an der Drehtür steht ein Zwerg. Er hat einen sorgfälltig gestutzten Bart. Die Haare sind auf dem Kopf zu einem Seitenscheitel gekämmt. Die Haare allesammt schwarz. Er trägt einen ebenfalls Schwarzes Jakett und schwarze Stoffhosen mit einer Bügelfalte. Unter dem Jakett trägt er eine Grün, Besch, Gelb karrierte Weste. Alles in allem sieht er aus, als würde er ein Diener aus dem 19ten JH sein. Sein Gesicht wird von einer breiten etwas rötlichen Knollnase beherscht, die ihn nicht gerade verschönt, ihn aber irgendwie zu einem recht sympatischen Typen macht. Seine Haut ist nur leicht gebräunt. Er schat Dir aus dunkelbraunen Augen freundlich entgegen. Deinem geschulten Verstand fällt auf, das seine Verbeugung Dir gegenüber ausgesprochen schnell ist. Auch die flinken aber irgendwie abgehackten Bewegungen seiner Hände entgehen Dir nicht. Offensichtlich getragene Waffen fallen Dir an ihm nicht auf.
Wohl aber entgeht dir nicht ein flimmern in der Luft 2M rechts hinter ihm. Es läßt eindeutig auf einen Geist im Astralraum schließen.


"Guten Abend, wen darf ich melden?"

op:Wenn du Astral schaust sag es. Ich geh nich davon aus, das man es immer und überall tut. Smile
_________________
Thompson

Nur wer gegen den Strom schwimmt,
kommt zur Quelle.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Tails
Elite Runner
Elite Runner


Anmeldungsdatum: 14.08.2002
Beiträge: 1000+
Total Words: 87,562
Wohnort: Heilbronx

Beitrag Verfasst am: So Aug 31, 2003 11:34 am    Titel: Re: Kennenlernen von Umbrella Antworten mit Zitat

Ich blinzele in Richtung des Zwergen und versuche ihn genau zu erkennen. Etwas verspätet antworte ich auf seine Begrüßung. "Ebenfalls einen schönen guten Abend. Ich bin Umbrella, nur Umbrella. Man hat mich gebeten mich um 21 Uhr hier einzufinden."
Dann werfe ich einen astralen Blick auf den anwesenden Geist und versuche ihn zu askennen.
_________________
Die Axt im Haus ersetzt den Verbandskasten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Thompson
Runnerlegende
Runnerlegende


Anmeldungsdatum: 30.05.2003
Beiträge: 1000+
Total Words: 535,829

Beitrag Verfasst am: So Aug 31, 2003 1:14 pm    Titel: Re: Kennenlernen von Umbrella Antworten mit Zitat

Mr. Umbrella,
sehr gut. Wenn sie die Güte haben würden die linke Treppe zu benutzen. Im zweiten Stock den Gang gerade aus, befindet sich zu ihrer linken eine Tür mit der Aufschrift "Privat". Mr. Jhonson erwartet Sie dort bereits.


Der Geist ist ohne Schwierigkeiten als Wasserelementar zu erkennen. Auf der Eagleskala dürfte er eine 5 haben. Der Zwerg an dem du logischerweise vorbei schaust hat in etwa die Essens und das Aussehen eines Kühlschranks. (Essens 1 etwa)
_________________
Thompson

Nur wer gegen den Strom schwimmt,
kommt zur Quelle.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Tails
Elite Runner
Elite Runner


Anmeldungsdatum: 14.08.2002
Beiträge: 1000+
Total Words: 87,562
Wohnort: Heilbronx

Beitrag Verfasst am: So Aug 31, 2003 11:20 pm    Titel: Re: Kennenlernen von Umbrella Antworten mit Zitat

"Danke."

Zielstrebig gehe ich die Treppe hinauf und suche in besagtem Gang nach der beschriebenen Türe.

Sollte das Treppenhaus oder der Gang nicht hell erleuchtet sein, packe ich meine Taschenlampe aus um mir Licht zu machen.
_________________
Die Axt im Haus ersetzt den Verbandskasten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Thompson
Runnerlegende
Runnerlegende


Anmeldungsdatum: 30.05.2003
Beiträge: 1000+
Total Words: 535,829

Beitrag Verfasst am: Mo Sep 01, 2003 12:19 pm    Titel: Re: Kennenlernen von Umbrella Antworten mit Zitat

So alle 10 Meter brennt eine kleine Notleuchte, das reicht sogar für Menschen. Zusätzlich spenden die Wegweiser, welche richtung Feuertreppe zeigen auch noch licht. Ist bestenfeils teilhaft beleuchtet, aber es reicht um die besagte Tür zu finden. Der Vorhang, welcher diese aus Holzimitat bestehenden Tür verdeckte wurde beiseite gezogen.

Im gesammten Museum ist es gespenstisch Still. Nur deine eigenen auf dem Tepich gedämpften Schritte sind zu hören.
_________________
Thompson

Nur wer gegen den Strom schwimmt,
kommt zur Quelle.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   printer-friendly view    Technoschamane ShadowRun Forum -> Spiritual Watchers Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite: 1, 2, 3 ... 19, 20, 21  Weiter
Seite 1 von 21

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Verwandte Themen
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Gruppe hat zu viel geld 29 Stopper 6987 Di Aug 12, 2008 1:33 pm
Laven Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Hat ein EMP Auswirkungen auf Cyberware? 24 Tails 11806 Sa Apr 05, 2008 3:35 pm
Cynic Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wer wie ich geglaubt hat Kanada sei besser wie die USA .... 2 Treknor 2180 Di Feb 15, 2005 2:03 pm
Treknor Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Magnus Nagus hat den Laden auf.... 0 Treknor 2159 Fr Apr 30, 2004 2:07 pm
Treknor Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Hat wer Tir na nOg??? 5 Kawa 2916 Fr Sep 26, 2003 1:27 pm
T-Rex Letzten Beitrag anzeigen
 

    Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group | © 2010 DesertWars ShadowRun

[ Technoschamane ] [ Software Development ] [ Duplicate Remover ] [ Any To Icon ] [ Web Hosting Reviews ] [ FatCow Reviews ]