Medkit, wie sieht das aus, wie funktioniert es?
Select messages from
# through # FAQ
[/[Print]\]
Gehe zu Seite: 1, 2, 3, 4  Weiter  :| |:
Technoschamane ShadowRun Forum -> Kampf & Waffen

#1: Medkit, wie sieht das aus, wie funktioniert es? Autor: IndigoWohnort: Rhein-Ruhr-Megaplex BeitragVerfasst am: Fr Okt 24, 2003 1:16 pm
    —
Es ist zwar in diesem Thread nicht so wirklich richtig, aber da nach dem Kampf meist eins gebraucht wird und man es als improvisierte Waffe brauchen könnte... biglaugh

Also...wie sieht so ein Medkit bei euch aus? Immerhin gibt es da verschiedene Stufen die unterschiedliches können.
Wie groß ist es, was ist damit machbar, was nicht?
Ist es nur ein Verbandskasten wie wir ihn aus dem Auto kennen, oder ein Diagnosekompi den es heute schließlich auch schon gibt.
Was ist Standardmäßig drin...muß man es updaten? (Systemfehler 235, bitte Update 24 durchführen...)

Comments...please... Cool

#2: Re: Medkit, wie sieht das aus, wie funktioniert es? Autor: Shan'xaraWohnort: Vienna [a boring place now] BeitragVerfasst am: Fr Okt 24, 2003 1:28 pm
    —
Hier: http://www.ts-forum.net/schaden-amp-heilung-t259.html

gibt es schon mal eine kleine Diskussion zu dem Thema Wink - und einen Abdruck der relevanten Regelpassagen.

Und sonst kann ich nur sagen, dass bis auf die Traumapatches aus einem solchen noch nie ein Medkit in einer meiner Spielrunden verwendet worden ist - einmal als schlichter Verbandskasten, aber sonst nichts Wink.

#3: Re: Medkit, wie sieht das aus, wie funktioniert es? Autor: Rancour BeitragVerfasst am: Fr Okt 24, 2003 1:28 pm
    —
Es hat einen Computer drinn...
Der dir 3 Würfel zur verfügung gibt, falls du dich damit nicht auskennsst.

Nach jedem Gebrauch würfelt der SL einen Würfel. Bei einer 1 muss man das ding Nachfüllen...

Soviel ich weiss kann man damit auch ein Antidotum machen.
Eine Wunde nähen und verbinden natürlich auch...

Soviel ich weiss senkt man einen Schaden von S auf M, von M auf L und L wird ganz geheilt.

Bei T kann man nur stabilisieren.

Der MW hängt vom Schaden ab.

_________

Es gibt noch ein besseres MedKit, dass einem 6 Würfel gibt. Doch das ist so gross wie ein Rucksack... und verwendet Nanotechnologie.

Ich kann mich natürlich auch irren. Ich müsste nochmal nachschauen - kann ich aber erst später machen...

#4: Re: Medkit, wie sieht das aus, wie funktioniert es? Autor: IndigoWohnort: Rhein-Ruhr-Megaplex BeitragVerfasst am: Fr Okt 24, 2003 1:41 pm
    —
Indigo hat ein Stufe 6 Medkit, ich habe es bisher immer so gespielt das es Rucksackgröße hat, genau genommen hat sie es in einem "gepanzerten" Rucksack und ich spiele es auch so das man den Patienten an eine Art Computer anschließt, so mit Elektroden und sowas, Systemtest macht und dann Diagnoselauf und dann bekommt man einen Behandlungsvorschlag.
Das es außerdem einige Dinge selber mischen kann würde ich auch so sehen, neben Patchbestückung, Sprühverband usw...
Wollte nur mal hören ob ihr das ähnlich seht.

#5: Re: Medkit, wie sieht das aus, wie funktioniert es? Autor: KrümelWohnort: Wo werd ich den gebraucht? BeitragVerfasst am: Fr Okt 24, 2003 2:17 pm
    —
Ja von der Funktion kommt es bei uns auch so zum Einsatz. Aber ich glaub wegen der Größe müßen sich manche bei uns noch so gedanken machen. Die rennen mit nem Stufe 6 Teil rum als habe es die größe einer Kippenschachtel. Für mehr haben die neben der bewaffnung auch keinen Platz. Dumm nur das das Ding kein Healthpack zum drüberlaufen is wie man es aus manchen Egoshootern kennt. Rolling Eyes

P.S. Krümel hat jetzt Erste Hilfe auf 7, also scheiß auf den Computer hauptsache das Material is noch nicht abgelaufen. Wink

#6: Re: Medkit, wie sieht das aus, wie funktioniert es? Autor: Rancour BeitragVerfasst am: Fr Okt 24, 2003 2:24 pm
    —
Erste Hilfe oder Biotech?

#7: Re: Medkit, wie sieht das aus, wie funktioniert es? Autor: KrümelWohnort: Wo werd ich den gebraucht? BeitragVerfasst am: Fr Okt 24, 2003 2:28 pm
    —
Biotech 4
--- Erste Hilfe 7

is ne spezi von biotech

is immer gut wenn man ne Frau Doktor als gute Bekannte hat, da bekommt man immer mal wieder was gezeigt. Und wenns nicht reicht oder mehr notwenig is weiß man auch gleich wo man fragen muß. Da wird ihnen gehilft. Smile

#8: Re: Medkit, wie sieht das aus, wie funktioniert es? Autor: Rancour BeitragVerfasst am: Fr Okt 24, 2003 2:51 pm
    —
Ok...

Und ich wollte mich schon für eine Kleinhirn OP anmelden Tongue

#9: Re: Medkit, wie sieht das aus, wie funktioniert es? Autor: KrümelWohnort: Wo werd ich den gebraucht? BeitragVerfasst am: Fr Okt 24, 2003 3:02 pm
    —
Nene, geh da mal lieber zum Doc deines Vertrauens.
Für jede weitere Steigerung müßt ich wohl richtig zu Studieren anfangen. Ich kann nur Wunden und Brüche gut versorgen.
Krankheiten und Toxine sind auch schon wieder was ganz anderes aber damit hab ich zum Glück auch noch nicht viel zu tun gehabt.

#10: Re: Medkit, wie sieht das aus, wie funktioniert es? Autor: Rancour BeitragVerfasst am: Fr Okt 24, 2003 3:38 pm
    —
Bei Erster Hilfe wäre ich da nicht so streng...

Man kann es auch mit genügend Praxis erklären.
Ist ja nur Erste Hilfe. Irgendwann hat das Thema ja auch sein Ende und man kann nur besser werden aber nicht wirklich was neues dazu lernen... von der Theorie natürlich...

Bei Biotech sieht es natürlich gaaanz anders aus.

#11: Re: Medkit, wie sieht das aus, wie funktioniert es? Autor: KrümelWohnort: Wo werd ich den gebraucht? BeitragVerfasst am: Fr Okt 24, 2003 6:06 pm
    —
um weiter beim themenabzweig zu bleiben, sorry indigo Embarassed

bald wirds schon schwer Erste Hilfe noch weiter auszubauen, kann maximal doppelte Fertigkeitsstufe haben. Und ne höhere Biotech als Runner ohne besondere Vorgeschichte in der Richtung geht meiner Meinung bald zum Powergaming. Mal schaun, vielleicht ereignet sich noch was oder es bleibt dabei. Is ja eigentlich auch vollkommen ausreichend. Gibt ja noch andere schöne Sachen zu tun.

#12: Re: Medkit, wie sieht das aus, wie funktioniert es? Autor: DER Zauberbubi BeitragVerfasst am: Sa Okt 25, 2003 4:48 pm
    —
Ich besitze zwar keine offiziellen Bilder...
im Kopf hatte ich allerdings immer etwas in der Art (Starfleet)

http://www.youth.net/frpg/images/Medkit2.jpg
http://www.youth.net/frpg/images/Medkit1.jpg

#13: Re: Medkit, wie sieht das aus, wie funktioniert es? Autor: DogsoldierWohnort: Hamburg BeitragVerfasst am: Sa Okt 25, 2003 7:19 pm
    —
Ein Medkit stelle ich mir irgendwie wie einen Hybriden aus San-Box und Handheld vor (jedenfalls die Standardvariante)!? Gehobenere Kits haben vielleicht noch einen Defillibrator onboard (die Teile, welche in München an den U-Bahnstationen vorhanden sind, haben die Größe einer Schuhschachtel!

Pads mit Diagnosesensorik (ggf. Wireless-LAN), auf dem Display/ Monitor werden die Werte angegeben, das Gerät nennt Optionen zur ersten Hilfe.

Dazu Fächer mit Patches, Pflasterspray, Verbände, Kleiderschere, etc.

#14: Re: Medkit, wie sieht das aus, wie funktioniert es? Autor: IndigoWohnort: Rhein-Ruhr-Megaplex BeitragVerfasst am: Mo Okt 27, 2003 9:22 am
    —
Kein Problem Krümmel Wink

Ok, das sieht doch gut aus, dann habe ich mit meinem "Rucksack" ganz gut gelegen...alles weitere hätte ich auch unrealistisch gefunden. Sonst wäre es wirklich nur ne Sammlung von Patches, die würden zwar in ne Kippenschachtel passen, aber ob die gegen alles helfen... "Hey, hör auf das Trauma zu rauchen!" Evil Grin

#15: Re: Medkit, wie sieht das aus, wie funktioniert es? Autor: Silent BobWohnort: Nürnberg-Fürth-Erlangen-Plex BeitragVerfasst am: Di Sep 30, 2008 10:55 am
    —
Ich sehe das ähnlich wie Dogsoldier: Das dürfte der Urur...enkel aus einer Verbindung aus heutigem Verbandkasten und heutigem Defibrilator sein zuzüglich noch Medikamente und erweiterte Diagnosemöglichkeiten (Sensoren, Datenbank, Prozessor ...)

Die Anwendung stelle ich mir ähnlich vor wie bei den heutigen Defis: Elektroden draufkleben (für Dummies mit Piktogrammen beschrieben), einschalten und dann sagt einem das Teil über Stimme und Display, was man machen soll bzw. stellt Fragen. Z.B. "Stechen Sie die blaue Kanüle wie auf dem Display angezeigt in eine Vene am Unterarm."

Zu "Ich brauche den Prozessor nicht mehr, weil ich in Erster Hilfe besser bin.": Ich dachte, das Teil würde einem ZUSÄTZLICHE Würfel geben, wenn man Biotech schon kann (weil es einem z.B. Analysen machen kann). Und wenn man selbst keine Ahnung hat, dann hat man eben nur die Würfel des Medkits ...

Zur Größe: Wegen der fortschreitenden Miniaturisierung (v.a. der elektronischen Komponente) bin ich eher von etwas in der Größe eines Auto-Verbandkastens ausgegangen. Das ist zwar immernoch zu groß für die Hosentasche, aber in einem normalen Rucksack sollte da noch reichlich Platz sein - z.B. für das Einbruchswerkzeug ...



Technoschamane ShadowRun Forum -> Kampf & Waffen


output generated using printer-friendly topic mod. Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden

Gehe zu Seite: 1, 2, 3, 4  Weiter  :| |:
Seite 1 von 4


Powered by phpBB