Ortung von Bioware
Select messages from
# through # FAQ
[/[Print]\]
Gehe zu Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter  :| |:
Technoschamane ShadowRun Forum -> Cyber- und Bioware

#31: Re: Ortung von Bioware Autor: DogsoldierWohnort: Hamburg BeitragVerfasst am: Di Nov 04, 2003 2:29 pm
    —
Die Regenerationshemmung von Nervenbahnen ist m.W. genetisch bedingt - der Körper wäre *eigentlich* dazu in der Lage, Rückenmark und Gehirnzellen zu heilen, wenn´s da nicht ein Gen gäbe, welche dieses blockt!

Forscher sind seit Jahren dran - wer´s packt, ist Gott!

Ich denke, dass die Denker und Schöpfer von SR den einen oder anderen Punkt offen ließen, damit (wie gesagt) Ziele vernichtbar bleiben.

Wenn Du etwas spieltechnisch nicht töten kannst, verlierst Du den Spielspaß!

#32: Re: Ortung von Bioware Autor: DER Zauberbubi BeitragVerfasst am: Di Nov 04, 2003 4:08 pm
    —
...Das Gehirn "produziert" am laufenden Band neue Gehirnzellen... Es verändert sich im laufe des Lebens komplett...

"Lernen" ist immerwährende Anpassung von Synapsen bzw. deren Vernetzung untereinander und das Hinzufügen neuer Zellen...
(so lernen Menschen mit Hirnverletzungen verlorene Funktionen neu usw...) Im Alter geht dies natürlich langsam verloren...

Ausserdem hat man schon Gehirnzellen aus Stammzellen gezüchtet

SR ist eben nicht die Realität.. und würde man es realistischer manchen wollen, müsste man ein neues RPG schreiben, was regeltechnisch noch viel komplexer ist und kaum noch spielbar wäre.

Außerdem wird es noch lange auf dem Stand 97/98-2000 stehen bleiben... Und die Technik entwickelt sich zu schnell bzw. zu parallel. Als "Futurefan" und Techfreak ist das manchmal etwas enttäuschend...*seufz*

#33: Re: Ortung von Bioware Autor: DogsoldierWohnort: Hamburg BeitragVerfasst am: Di Nov 04, 2003 4:24 pm
    —
Stimmt - nach *neuesten Erkenntnissen* (ich hab´s eben erst erfahren) entwickelt das Gehirn tatsächlich neue Zellen - obwohl bislang strittig ist, welchen Zweck diese erfüllen!!!

Darüber streiten sich die Gelehrten nämlich!

Es ist also nicht sicher, ob nachwachsende Zellen tatsächlich alte, abgestorbene, ersetzen!!!

Schätze, wie jedes gute Netzwerk sucht sich auch das Gehirn neue Wege, um tadellos zu funktionieren!

#34: Re: Ortung von Bioware Autor: Shan'xaraWohnort: Vienna [a boring place now] BeitragVerfasst am: Di Nov 04, 2003 4:27 pm
    —
@Zauberbubi: So stimmt das nicht. Das Gehirn produziert neue Verbindungen ZWISCHEN den Nervenzellen, keine neuen Zellen. Und das Neulernen von Funktionen passiert dadurch, dass andere Gehirnbereiche innerhalb gewisser Grenzen die Funktion von zerstörten übernehmen können. Die betroffenen Zellen sind und bleiben tot, nur ihre Funktion wird weiter gegeben.

Und ich hätte nichts dagegen, dass in einem SciFi-RPG so Dinge wie das Klonen von Nervenzellen möglich sind. Ist eben SciFi. Nur, es wird in den diversen Regelwerken immer wieder darauf herumgeritten, dass das eben AUCH 2060 *nicht* möglich ist. Und dann kommt auf einmal ein Teil daher, das genau diese Aussage widerlegt. Das stört mich, weil es eine Inkonsequenz im selbst festgelegten Rahmen ist, der Realismus davon ist mir relativ wurscht.

#35: Re: Ortung von Bioware Autor: DER Zauberbubi BeitragVerfasst am: Di Nov 04, 2003 4:39 pm
    —
hihihi..wer hat denn nun recht *g*

[edit..]

Ich weiß natürlich, dass das Gehirn sich in dem Sinne nicht regeneriert...(tot bleibt tot)
Allerdings bildet es definitiv neue Gehirnzellen (afaik aus einer Art Stammzellen) und sie "knüpfen" sich dort an, wo sie grade benötigt werden. Besonders fiel es im Zusammenhang mit Lernprozessen auf.

...nun ich rege mich halt schon an dem Punkt auf, wo ich lese, dass etwas generell nicht möglich ist... das Wort unmöglich existiert eben in solchen Zusammenhängen nicht in meinem Wortschatz...

Das die Regeln inskonsequent sind, ist ein ganz anderer herrlicher punkt

#36: Re: Ortung von Bioware Autor: Shan'xaraWohnort: Vienna [a boring place now] BeitragVerfasst am: Di Nov 04, 2003 4:40 pm
    —
Tja, wer das wüsste, könnte sich wohl gleich nahtlos für den Nobelpreis für Medizin bewerben Wink.

#37: Re: Ortung von Bioware Autor: DogsoldierWohnort: Hamburg BeitragVerfasst am: Di Nov 04, 2003 5:51 pm
    —
Ich find allein die Eskalation hier ziemlich geil!!! Wink

#38: Re: Ortung von Bioware Autor: Shan'xaraWohnort: Vienna [a boring place now] BeitragVerfasst am: Di Nov 04, 2003 5:55 pm
    —
Wink Sorry, in meinem Fall ist das eine Berufskrankheit... Rolling Eyes

Und was das unmöglich angeht, so ist dieses Wort immer nur als "unmöglich nach dem heutigen Kenntnisstand der Wissenschaft" zu verstehen. Man muss schließlich von Hypothesen ausgehen, die man anschließend zu falsifizieren sucht...

#39: Re: Ortung von Bioware Autor: DogsoldierWohnort: Hamburg BeitragVerfasst am: Di Nov 04, 2003 5:57 pm
    —
Oh je....

....die nächsten Monate werden die Hölle! Evil Grin

Nee, hast aber Recht! Manche Dinge sind einfach nicht 100% konsequent durchdacht bei SR!

#40: Re: Ortung von Bioware Autor: DER Zauberbubi BeitragVerfasst am: Di Nov 04, 2003 6:02 pm
    —
Berufskrankheit... jetzt machst du mich neugierig *g*

nun denn... ich hätte mir trotzdem gewünscht, dass bei der Redaktion entweder mehr recherchiert würde oder Leute hintersitzen, die sich mit der Materie, welche sie versuchen zu beschreiben etwas besser auskennen...

#41: Re: Ortung von Bioware Autor: Rancour BeitragVerfasst am: Di Nov 04, 2003 6:16 pm
    —
Übertreibt mal nicht!

Der Typ der Shadowtech geschrieben hat und praktisch jedes Bioware Teil erfunden hat ist Arzt und hat ziemlich Wissenschaftlich geschrieben.

Und wegen einem kleinen Fauxpas kann man ihnen doch nicht gleich vorwerfen, dass sie nicht recherchieren. Wahrscheinlich konnte er es nichtmal wissen, als er das geschrieben hat - ist ja schon einpaar Jährchen her...

#42: Re: Ortung von Bioware Autor: MephistonWohnort: Hannover BeitragVerfasst am: Di Nov 04, 2003 6:27 pm
    —
Ja das ist schon ein paar Jährchen her aber das hätten sie zumindest in der dritten Edition der sündhaft teuren Bücher doch mal updaten können oder nicht. Außerdem haben sie teilweise die Bugs nicht mal nach der ersten Edition gekillt. Leider sind das ja nicht die einzigen sachen die einem Spanisch vorkommen. Da gibt es noch reichlich mehr was manchen hier im warsten Sinne des Wortes denn Schlaf raubt...
*StreichholzausdemAugapfelpul*
*Zauberbubianschau*

#43: Re: Ortung von Bioware Autor: Rancour BeitragVerfasst am: Di Nov 04, 2003 6:36 pm
    —
Ja klar...
Vieles ist einfach wiedersprüchlich.

zB die Ansprache in M&M, wo per Definition Kompositknochen und Dermalverkleidungen keine Essenz kosten würde...

Oder das verwirrspiel mit den Gezielten Illusionen die unter indirekten Illusionen untergebracht wurden.
Wenn ich stur auf die Regeln schauen würde, dann müsste jeder seine Waffen fallen lassen, der den Bereich sieht, wo ich "Heisses Eisen" gewirkt habe...

Aber was solls?

#44: Re: Ortung von Bioware Autor: MephistonWohnort: Hannover BeitragVerfasst am: Di Nov 04, 2003 6:46 pm
    —
eigentlich sind die Bugs kein größeres Problem aber das ändert sich ganz schnell wenn es im aktiven Spiel zu solchen Fragen kommt und dann teilweise eine Regeldiskussion von 1 bis 2 Std losgetreten werden. Das hemt ganz schön denn Spielspaß.
Leider aber der Grundgedanke bei Shadowrun ist lustig Evil Grin

#45: Re: Ortung von Bioware Autor: KrixWohnort: Bundeshauptstadt Hannover BeitragVerfasst am: Di Nov 04, 2003 6:57 pm
    —
ich lasse mich da überhaupt nicht beirren, setzte meinen Laienverstand ein und klone Spielercharaktere mit integrierten Foki in der Größe von kleinen Hautpartien!



Technoschamane ShadowRun Forum -> Cyber- und Bioware


output generated using printer-friendly topic mod. Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden

Gehe zu Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter  :| |:
Seite 3 von 5


Powered by phpBB