Public Enemies
Select messages from
# through # FAQ
[/[Print]\]
Gehe zu Seite: Zurück  1, 2  :| |:
Technoschamane ShadowRun Forum -> Cinema & TV

#16: Re: Public Enemies Autor: Medizinmann BeitragVerfasst am: Di Aug 18, 2009 8:12 pm
    —
Nö,kenn Ich nicht,Werd Ich mal bei Gelegenheit nach suchen.
Leutz he...he...
Ich war gerade in G.I.Joe

heissa was'n Spass.Ich hab 15 Min später noch gegrinst.Ist alles drin was ein Action Herz begehrt.
Jupiiieeee Yupi biglaugh

mit Happy Dance
Medizinmann

#17: Re: Public Enemies Autor: Cpt.TrippsWohnort: .:genau hier:. BeitragVerfasst am: Do März 04, 2010 2:59 am
    —
Zu "Public Enemies"... meine Fresse, was für ein laaaaaaangweiliger Streifen. Im Kino sollten die glatt RedBulls mitgeben um die Zuschauer wach zu halten.

Produktionsqualität mehr als OK, aber ansonsten?

Story/Handlung - bestenfalls meh. Ein paar unkreative rein-raus Amateur Bankjobs, ein paar Haftausbrüche, endlos langweiliges Rumgehocke in Clubs, Restaurants etc., sinnloses hin und her ohne irgendeine Art von Spannung zu erzeugen.

Charaktere - doppel meh. Ernsthaft, würde Ich die beiden Hauptdarsteller nicht namentlich kennen, könnte Ich mit keiner der Figuren irgendwas anfangen und auch so war es anstrengend.
Baleman in seiner üblichen mir-alles-egal--wo's-mei-Paycheck Performance (Ich liebe Equilibrium. Einer meiner Lieblingsfilme - aller Zeiten. Aber langsam erwäge Ich, künftig ALLE Filme mit Christian Bale zu meiden).
Depp irgendwo ganz ok weil doch ungewohnt, aber auch er konnte entweder aus der Figur nix rausholen oder das Drehbuch war schuld, denn auch sein Part war öde, jeglicher Tiefe beraubt. Es wird gezeigt, was Dillinger tut, nicht aber wer John Dillinger ist, wie er tickt, was ihn ausmacht - und selbst ersteres ist so seicht, dass es nichts hergibt.

Charaktertiefe, Motivation, Einstellung - hier gibt's nichts dergleichen - weder bei Dillinger noch bei seinem FBI Gegenspieler. Beide Charaktere erscheinen - wie soll man es anders sagen? Nebenfiguren-haft! Bloss, ausser den beiden gab es da auch nichts interessantes.
Baby Face Nelson kam irgendwie mal vor, wurde völlig unspektakulär und historisch sowas von verhunzt weggeblasen (es seiden Ich hab's falsch gesehen und er hat in dem Film den Schootout in Little Bohemia irgendwie überlebt... wobei er dort gar nicht hätte verletzt werden sollen).

Der Rest der Posse - komplett nicht erwähnenswert.

Sämtliche Charaktere (Haupt- eingeschlossen) waren so dröge, dass es selbst für eine TV Doku steif und leblos wirken würde.
Ich glaube einzig Dillingers Freundin hat bei mir einen positiven Eindruck hinterlassen - wobei bei Dillingers Avancen bloss noch Keulenhieb und das an den Haaren Davonschleifen gefehlt haben...

Es ist viel spannender, die Wiki Einträge der Antagonisten der Begebenheiten dieses Films zu lesen, als sich den Streifen anzutun.

Edit: am Anfang des Threads war die Sorge vor "Wackelkamera". Gibt's jetzt nicht wirklich - der Film hat aber jetzt auch nicht dermassen viel Action, dass es relevant wäre.
Produktionsqualität ist eher auf sehr hohem Niveau - aber auch nur die.



Technoschamane ShadowRun Forum -> Cinema & TV


output generated using printer-friendly topic mod. Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden

Gehe zu Seite: Zurück  1, 2  :| |:
Seite 2 von 2


Powered by phpBB