Technoschamane ShadowRun Forum Foren-Übersicht
Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr Apr 16, 2021 4:04 pm

Technoschamane ShadowRun Forum

"Die Schatten sehen und überleben"

Willkommen im Shadowrun Diskussionsforum


Erweiterte Suche
Rassismus
Gehe zu Seite: 1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   printer-friendly view    Technoschamane ShadowRun Forum -> ShadowRun Hintergrund
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Skyrock
Runnerlegende
Runnerlegende


Anmeldungsdatum: 14.03.2004
Beiträge: 1000+
Total Words: 274,004
Wohnort: Wieder in Freiburg

Beitrag Verfasst am: Mo Nov 08, 2004 5:43 pm    Titel: Rassismus Antworten mit Zitat

Wie mir wiederholt aufgefallen ist, scheint es laut den offiziellen Quellen kaum Rassismus unter Runnern zu geben. Im Shadowland gelten Humanis-Leute einfach als tiefschwarze Schurken, ebenso wie die rassistischen Japano-Kons. Die Yaks und die diversen Nazi-Gruppierungen in den ADL scheint auch keiner zu mögen.
Wie kommt's?

Rassismus gegen Metas
Rein regeltechnisch soll bei jedem NSC ausgewürfelt werden, ob und wogegen er rassistisch eingestellt ist. Es besteht eine Wahrscheinlichkeit von 58%, daß jemand gegen eine oder mehrere andere Rasse(n) rassistisch eingestellt ist.
Folgen: Mehr als die Hälfte aller Bewohner des SR-Universum besteht aus Meta-Rassisten! Das grenzt an bayrische und texanische Verhältnisse. Sie weigert sich, mit dem Objekt ihres Rassismuses auch nur zu interagieren.

Orks und Trolle leiden unter ihrer Dummheit und ihrer Häßlichkeit. Zusammen mit ihrer starken physischen Verfassung und dem psychischen Trauma, das sich durch die Goblinisierung ergeben kann, ergibt das eine explosive Mischung. Würdet ihr euch gerne mit jemandem in einem Raum aufhalten, der geistig zurückgeblieben und potentiell gewaltgestört ist, wie ein mittelalterliches Teufelsbild aussieht und dafür ein Kreuz wie ein Ochse und Fäuste wie Abrißbirnen hat? Ich jedenfalls nicht. Daraus resultiert auch Armut und Elend, und aus diesem resultiert wiederum Kriminalität, die diesen Rassen wiederum angekreidet wird. Ein Teufelskreis.
Zwerge sind nur halbe Portionen, außer fürs Basteln zu nix nütze.
Elfen haben es da schon leichter; Rassismus gegen sie dürfte sich eher in Neid äußern, oder in ausgeprägter Gehässigkeit wenn sie doch nicht das klischeehafte Leben der Reichen und Schönen leben. Oder sie gelten einfach als Birkenstock-Sandalen tragende Ökospinner.
Auch die Norms haben es nicht leicht. Angesichts obiger Zahlen könnte jeder Norm ein verkappter Fascho gegen "uns" Metas sein.

Wie äußert sich das im Rollenspiel? Ich denke, im Falle von Trogs sollte man sich einfach Amerikas Schwarze, Iren und andere Minderheiten bis in die 1950er hinein vorstellen. Rassismus pur, von jeder Seite. Ghettos wie Harlem oder die Bronx: Eigene Subkulturen und Musiken(lest das Joe2060; für die neue Version werden auch die entsprechenden Artikel derzeit noch einmal gründlichst überarbeitet). Die meisten menschlichen Runner sind so aufgezogen worden / aufgewachsen, daß sie unterbewußt rassistisch gegen Metas sind. Im Trid sieht man Orks und Trolle nur in Klischeerollen wie den Rausschmeisser oder in Pornos den schwarzen Orkhengst. Und der Oberböseweicht ist immer ein elfischer Magier. Positive Rollen sieht man kaum. Wenn ein Ork bei Joe dem Stammtisch-Rassisten was kaufen will, schmeißt ihn der Besitzer wieder raus, macht es für ihn teurer, behandelt ihn als letzen Dreck oder leistet keinen Service.
Natürlich sollte man nicht vergessen, daß Metas 1/3 der Menschen darstellen, und die Kaufkraft, auf die die Kons scharf sind, ist nicht zu unterschätzen. Aus diesem Grund werden einige Kons zumindest offizielle eine Non-Diskrimierungsschiene fahren, genau wie die meisten westlichen Regierungen (welche ja verfassungsrechtlich dazu aufgefordert sind). Da dürfte es ungefähr so sein wie mit den Schwarzen in den 70ern. Jeder einzelne muß sich eines "Menschen" würdig erweisen.
Rassismus, auch unter den Spielercharakteren, sollte eigentlich zumindest unterbewußt die Norm sein, nicht die Ausnahme.

Rassismus gegen magisch Begabte
Die Magie hat den Menschen in SR so gut wie nie was gutes gebracht: der große Geistertanz, der die Ausmaße einer Massenvernichtungswaffe annahm, Bugs, Denver, Drachen, welche Megakons übernehmen, Gedankensonde und Gefühle kontrollieren, UGE, MMVV, Critter, Giftgeister im großen Maßstab (Nordsee). Nur mal so am Rande. Ich denke mal, die meisten normalen Leute sind gegenüber allen magisch Begabten eher vorsichtig eingestellt. Warum? Überlegt euch doch mal: Wie würdet Ihr Euch in der Gesellschaft eines Menschen fühlen, der Eure Gedanken lesen könnte? Der eure Gefühle beherrschen könnte? Der mit einem Blick ein Haus einstürzen lassen und dabei Hunderte von Menschen töten könnte, ohne das man die Chance hätte, sich gegen ihn groß zu wehren? Der Alptraum jeder attraktiven Frau: Ein pubertierender Magier mit "Beeinflussen".
Natürlich sind sie theoretisch gleichberechtigt. Und in der Realität? Die meisten Restaurants lassen keine lizensierten Magier rein, weil man sonst Gefahr läuft, die Rechnung manipuliert zu bekommen. Und nur wenige Restaurants leisten sich einen 24h-Sicherheitsmagier. Casinos sind für Magier verboten. Ki-Deppen dürfen nicht bei Sportveranstaltungen mitmachen, oder bekommen ihre Leistungen nicht gewürdigt ("Ja natürlich ist er ein guter Sprinter, er ist ja auch ein Ki-Adept"). Religiöse Überlegungen: Dürfen Magier einfach lebende und fühlende Wesen(Geister) in die Welt bringen und sie versklaven? Sind diese Wesen vielleicht sogar des Teufels? Dürfen Zauberer durch Hexerei in die natürliche, von Gott erschaffene Ordnung eingreifen? Keineswegs so abwegige Überlegungen, wenn man bedenkt dass schon Kriege wegen Erlaubnissen und Verboten von Hostien und Heiligenbildern geführt wurden. Wie wird es erst bei solch krassen Eingriffen aussehen?
Was lernen Kinder in den Schulen? Doch nicht, daß Magier nett sind. UCAS-Kinder lernen sicherlich, wie grausam die Indianer Tausende von weißen, protestantischen, angelsächsischen und patriotischen Amerikaner durch Magie und den Geistertanz abgeschlachtet haben.
Im Spiel könnte sich das ähnlich wie bei den Metas äußern: unterbewußter Rassismus. Sobald Du öffentlich zauberst, gucken Dich die Leute schief an, in einer Panikreaktion rufen sie vielleicht sogar die Polizei. Polizisten laufen immer mit Magiermasken rum und lassen bei offenkundig magischen Leuten keine Gnade walten. Magier, welche leichtfertig mit Kontrollzaubern hantieren werden sicherlich keine freiwilligen Freund haben ("Ist meine Liebe zu ihm echt?"). Mal abgesehen davon dass Kontrollmanipulationen ethisch mitunter das fragwürdigste sind was im SR-Universum existiert.

Rassismus gegen Freak-Rassen(wenn ich sie mal so nennen darf)
In den neueren Büchern scheint der Rassismus gegen diese immer mehr nachzulassen. Ein ausgenutzter Leoparden-Gestaltwandler läßt einen Schrei der Empörung durch das Shadoland hallen(Cyberpiraten). Anscheinend beunruhigt niemanden, dass da ein Bär durch die Nachbarschaft schleichen, mit menschlichen Händen die Tür öffnen und als Tier die Bewohner erschlagen und die Nahrungsvorräte aufzehren könnte - kein sonderlich unwahrscheinlich Szenario, bedenkt man was schon normale Bären in der Nähe von kanadischen Campingplätzen so anstellen.
Drakes erscheinen immer weniger als geheimnisumwitterte Drachenviecher, denen man nicht trauen sollte, sondern als arme verfolgte Kuscheltiere, die eben Schuppen anstelle eines Pelzes haben.
Ghoule, vormals einfach psychopathische Leichenfresser, denen man am besten eine Kugel in den Kopf verpaßt, werden immer stärker tragische Figuren, die man doch unbedingt lieb haben sollte.
Vampiren steht wohl eine ähnliche Wandlung bevor, wenn sie, wie die Gerüchte vehement behaupten, mit Running Wild offiziell zu SCs werden. Der Roman "Nachstreife" deutet dies bereits an.
(Bin ich eigentlich der einzige, der angesichts dieser Entwicklung einen Hals bekommt?)
_________________
Wolle in in meine Gästebuch malen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MasterGecko
Verbraucher Info


Offizielles TSF
Totemtier, sowie
Oberster Werbeträger

Beitrag Verfasst am: Mo Nov 08, 2004 5:43 pm    Titel: Werbepause


________________

Quote Of The Moment Don't take life too seriously,
you won't get out alive.
- anonymous

Nach oben
Cpt.Tripps
Site Admin
<font color=green>Site Admin</font>


Anmeldungsdatum: 22.01.2002
Beiträge: 1000+
Total Words: 260,591
Wohnort: .:genau hier:.

Beitrag Verfasst am: Mo Nov 08, 2004 7:55 pm    Titel: Re: Rassismus Antworten mit Zitat

Sicher nicht der einzige. Ich stimme dir in allen Punkten zu.
Klasse Beitrag uebrigens - anfangs hatte ich das Gefuehl, er sei fuer Joe2060 gedacht. Gefaellt mir sehr gut. thumbup
_________________
In Cyberspace, nobody can hear you scream.
Well, unless you bought that network vocalizer.
Well, and maybe if you have someone watching your meat bod while you are in.
But really, mostly you just shake around alot and sizzle. Not often do you scream.


Life would be so much easier if we could just look at the source code.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Thompson
Runnerlegende
Runnerlegende


Anmeldungsdatum: 30.05.2003
Beiträge: 1000+
Total Words: 536,143

Beitrag Verfasst am: Mo Nov 08, 2004 11:48 pm    Titel: Re: Rassismus Antworten mit Zitat

Hmm, also ich kann nur sagen, das ich 2 Chars habe die Rassisten sind. Smile

Das mit den Bayrisch - Texanischen verhaltensweisen fand ich auch sehr gelungen. Evil Grin
_________________
Thompson

Nur wer gegen den Strom schwimmt,
kommt zur Quelle.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Sakura
motivierter Runner
motivierter Runner


Anmeldungsdatum: 31.10.2004
Beiträge: 100+
Total Words: 102,935
Wohnort: VS-Schwenningen

Beitrag Verfasst am: Di Nov 09, 2004 2:25 am    Titel: Re: Rassismus Antworten mit Zitat

Guter Beitrag, aber seit AGHB können NSC ja auch wieder klassische Rassisten sein. Und erfahrungsgemäß werden die Vampire SC eh sehr viel schwächer als Vampier NSC aus dem Critter sein und dann wird eh sich kaum noch der "rollenspilerischen Herausverderung" stellen wollen, einen ach so tragischen Vampir spielen zu wollen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jingles
Runnerlegende
Runnerlegende


Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 1000+
Total Words: 1,701,555
Wohnort: Rhein-Ruhr-Megaplex

Beitrag Verfasst am: Di Nov 09, 2004 10:40 am    Titel: Re: Rassismus Antworten mit Zitat

Nein, du bist auf keinen Fall der Einzige, der dabei nen Hals kriegt. Leider ist Shadowrun auch nicht das erste Rollenspiel, welches im Namen von Kommerz und Political Correctness weichgespült wird.

Den ersten Hals kriegte ich, als man mit Erscheinen der 3. Edition WOD auch Unabhängige und Sabbatvampire spielen konnte, die bis dahin nur als böse NSCs für den Spielleiter vorgesehen waren. Den nächsten Kulturschock verpasste mir DSA4, indem man Orks und Achaz zu kuschlig-kriegerischen Ewoks respektive verfressenen Ninjaturtles definierte, und in Spielerhände legte. Und jetzt verwandelt sich die quasi letzte Bastion, die versiffte und abgrundtief schlechte Shadowrun-Welt ebenfalls langsam aber sicher in einen Montessori-Kindergarten Poor me...

Was mir ausserdem unangenehm aufgefallen ist: Die verschiedenen Rollenspielwelten werden immer kompatibler. Es ist mittlerweile problemlos möglich, einen WOD-Werwolf in die Shadowrun-Welt zu shiften, oder den grossen Cthulhu nach Aventurien. Alles ist irgendwie einheitlich, beliebig und austauschbar geworden.

Das erinnert mich stark an die momentane Wirtschaftspolitik: Bevor wir uns um die Kundschaft kloppen, fusionieren wir lieber, und füttern die Leute mit unserem Einheitsbrei. Der schmeckt zwar nicht besonders, aber es gibt halt nichts anderes.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tails
Elite Runner
Elite Runner


Anmeldungsdatum: 14.08.2002
Beiträge: 1000+
Total Words: 87,562
Wohnort: Heilbronx

Beitrag Verfasst am: Di Nov 09, 2004 12:14 pm    Titel: Re: Rassismus Antworten mit Zitat

Von den Verschwörungen magischer Zirkel oder Insektengeistern ganz zu schweigen. Vor allem im fundamentalistischen USA-Nachfolger und dem Bibelbelt (->Bushwähler) ist man sicher nicht pro Magie eingestellt.
Was die Weichspülerei angeht: Man muss ja nicht alles übernehmen nur weils ein neues Regelbuch als neuer Standard propagiert. Zumal Skyrock sehr anschaulich die Auswirkungen und Gründe für Vorurteile dargelegt hat. Ich würde nicht nur Rassismus einbinden, sondern auch Abneigungen gegen offensichtliche Cyberware. Bei Karl Kombatmage mag das ja im Trid alles ganz toll aussehen. Das ist wie im Zoo: Solange die Tiere hinter nem Zaun und Graben sind, kuckt man sie gern an, aber wehe man begegnet ihnen frei auf der Gasse...
_________________
Die Axt im Haus ersetzt den Verbandskasten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Thompson
Runnerlegende
Runnerlegende


Anmeldungsdatum: 30.05.2003
Beiträge: 1000+
Total Words: 536,143

Beitrag Verfasst am: Di Nov 09, 2004 4:56 pm    Titel: Re: Rassismus Antworten mit Zitat

Hmm, also da gebe ich Jingles mal 100% recht.
Bei SR ist das übrigens konform zu DSA damit gegangen das man Drakes als Spielerrasse zugelassen hat.

Aber letztendlich kann man sowas als Meister auch begrenzen. Und bei SR ist es zum glück so, das die älteren Hasen den Quatsch wie Vampiere, Drakes etz eh nich spielen. (Hier und da vielleicht mal nen GW.)
Nur die N00bs tun mir da leid.
(Und nein Kimba das soll weder ein Angriff noch ein Vorwurf sein. Es ist lediglich eine von mir wahrgenommene Erfahrung.)


Also bei DSa und SR kotzt mich nur an, das Fanpro sich sehr von diesem "Powergamer" Gedanken leiten läßt. Kennt jemand von Euch eine Waffe aus dem Arsenal die besser ist als das "deutsche" Gegenstück? Nix gegen gute Waffenqualität, aber ich finde sie Übertreiben.

Welchen Grund es bei anderen Systemen hat weiß ich nicht, aber bei den beiden oben genannten ist meiner Ansicht nach Fanpro der Grund.
_________________
Thompson

Nur wer gegen den Strom schwimmt,
kommt zur Quelle.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Skyrock
Runnerlegende
Runnerlegende


Anmeldungsdatum: 14.03.2004
Beiträge: 1000+
Total Words: 274,004
Wohnort: Wieder in Freiburg

Beitrag Verfasst am: Di Nov 09, 2004 7:27 pm    Titel: Re: Rassismus Antworten mit Zitat

@Sakura:
Sieh an wen man hier so alles wiedertrifft Yupi vorausgesetzt es gibt nicht zwei Leute mit gleichem Namen in VS Wink

@Jingles:
Naja, ganz so schlimm ist es bei WoD und DSA auch nicht.

Sabbats und Unabhängige sind Vampire wie andere auch, nur dass sie aus einem anderen Verein kommen. Viele von ihnen sind natürlich so verdreht, was das Denken angeht, dass sie so gut wie nicht mehr spielbar sind. Aber eben nicht alle, und bei den Neonates(zu denen die SCs zumeist gezählt werden) kaum jemand. Bei den wirklich unspielbaren Blutlinien wie den Harbringers und den Baali wird ja auch sehr, sehr nahe gelegt diese nicht als SCs zu verwenden.

Bei DSA4 ist es auch nicht so schlimm. Orks etc sind einfach nur Humanoide mit einer ganz anderen Kultur, die von den Normal-Humanoiden wie Elfen oder Menschen als böse betrachtet werden.

In diesen beiden Fällen empfinde ich es einfach als modernisierende, das Spiel erweiternde Neuerung. Zumal ja für diese der Hintergrund auch nicht umgemodelt und verdreht werden musste. Ein Lasombra der offen als solcher in London bei Nacht auftritt ist halt tot, genauso wie der Ork der durch die Garether Innenstadt spaziert.

Thompson hat folgendes geschrieben:
Also bei DSa und SR kotzt mich nur an, das Fanpro sich sehr von diesem "Powergamer" Gedanken leiten läßt. Kennt jemand von Euch eine Waffe aus dem Arsenal die besser ist als das "deutsche" Gegenstück? Nix gegen gute Waffenqualität, aber ich finde sie Übertreiben.

Nun... Ruger Thunderbolt, Ares Slivergun, Franchi SPAS... Wink

Hast schon recht, viele von den deutschen Bonus-Gadgets sind überpowert. Aber eben nicht alle, und auch die Amis waren z.T. nicht wirklich zurückhaltend(weitere Stichwörter: Hochleistungsgelenke; Verstärkte Reflexe 3 + Synapsenbeschleuniger; viele der neuen Adeptenkräfte aus SotA64).
_________________
Wolle in in meine Gästebuch malen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Thompson
Runnerlegende
Runnerlegende


Anmeldungsdatum: 30.05.2003
Beiträge: 1000+
Total Words: 536,143

Beitrag Verfasst am: Di Nov 09, 2004 7:40 pm    Titel: Re: Rassismus Antworten mit Zitat

Sota64 kenn ich noch nicht, steht aber auf der To do Liste, nothappy
_________________
Thompson

Nur wer gegen den Strom schwimmt,
kommt zur Quelle.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jingles
Runnerlegende
Runnerlegende


Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 1000+
Total Words: 1,701,555
Wohnort: Rhein-Ruhr-Megaplex

Beitrag Verfasst am: Mi Nov 10, 2004 1:14 pm    Titel: Re: Rassismus Antworten mit Zitat

@Skyrock:

Klar kann man als Spielleiter/in einiges begrenzen, und man muss auch nicht jede Neuerung 1:1 übernehmen. Aber das geht leider nur in einer alteingespielten Runde. Spätestens wenn ein fremder Spieler dazukommt, oder man mal auf nem Con leitet, wird man mit den ganzen hirnrissigen Auswüchsen konfrontiert. Und da die Quellenbücher den Leutz noch recht geben, kommt man sich vor wie das letzte hinterwäldlerische Rollenspielfossil.

Speziell bei WOD/Vampire merkt man´s im Live. Setiten, Assamiten, Lasombra und Giovanni treten sich gegenseitig auf die Füsse, während der einzige Ventrue verloren in seiner Ecke sitzt und von besseren Zeiten träumt. Plottechnisch kann die Spieler nix mehr umhauen. "Och, ein Baali, wie süss! Hab ich letztens noch in meiner Tischrunde gespielt" Da krieg ich doch das K0tz0rn.

Früher war alles besser. Ich will in meine Fossilienkiste! Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rancour
Spiritual Watcher


Anmeldungsdatum: 23.07.2002
Beiträge: 1000+
Total Words: 315,174

Beitrag Verfasst am: Do Nov 11, 2004 8:51 pm    Titel: Re: Rassismus Antworten mit Zitat

Ich weiss jetzt nicht ganz ob ihr IP oder OP einen Hals bekommt...

Rassismus gegen Metas: Natürlich sind alle rassistisch - selbst andere Metas.
In keinem Regelwerk wurde der Rassismus abgeschafft!
Wenn die Spieler nicht gerne rassisten spielen, dann liegt es nur an ihnen...
Hängt das dem System nicht an.
Rassismus bei Spielercharakteren kann durchaus spielfördernd sein.
Doch Runner sehen in einem Ork weniger einen dummen klotz vor dem man Angst haben sollte, sondern eher einen guten Runner vor dem alle anderen Angst haben werden. Man ist schliesslich selber ein Raubtier der Schatten... da kann man schon näher kommen...

Wenn das System erlaubt Ghule & Co zu spielen, heisst es noch lange nicht, dass die ab sofort besser behandelt werden.
OK, es gibt Leute (IP) die sprechen sich für Ghul-Rechte aus... Und?

Nimmt es ihnen nicht krumm, dass sie euch etwas mehr Spielraum geben. Wenn es euch nicht gefällt, dann sagt eurer Gruppe, dass ihr sowas nicht haben wollt. Problem gelöst. Wenn auf einer Con

Die 'Buu-männer' der Humanis sind stark in der Politik vertreten.
Das sie von Fanpro und Fasa als die bösen dargestellt werden ist mehr als verständlich - die wollten keine Klage bekommen...

Rassismus gegen magisch Begabte: Magier werden von allen Konzernen sehr hoch geschätzt. Wenn in der Schule der Magietest ansteht wünscht sich sicher jedes Kind, dass bei ihm der Test positiv ausfällt.

Wenn ein pik feiner Hermetiker vor einem 5 Sterne Restaurant auftaucht, dann werden die ihn sicher nicht abwimmeln.

Wenn die schon davor Angst haben, das ihre rechnung manipuliert wird, dann stell dir erstmal ihre Angst vor einem die Tür zu zeigen...

Klar, viele nicht-erwachte werden Angst vor Magiern haben und sauer auf sie sein, dass sie ihnen zB den Job wegnehmen. Ein einzellner Illusionist kann ein ganzes SFX Team ersetzen...
Aber diese Angst is eher eine von Respekt getränkte Angst - keine 'Heugabel und Fakeln'-Mob Angst, wie es eher bei Ghoulen der Fall wäre.

Bullen werden übervorsichtig, wenn sie einem Magier begegnen. Aber bevor sie sich selber nähern, werden sie ihr magisches Backupteam rufen. Die sind in wenigen Sekunden im Astralraum anwesend - mit Geistern.

Zitat:
Drakes erscheinen immer weniger als geheimnisumwitterte Drachenviecher, denen man nicht trauen sollte, sondern als arme verfolgte Kuscheltiere, die eben Schuppen anstelle eines Pelzes haben.
Und wo bitte steht sowas?
IP bleiben Drakes geheimnisumwitterte Drachenviecher, die es nicht an die grosse Glocke hängen, dass sie Drakes sind...
Wenn es in deiner Gruppe anders ist, dann macht sie etwas falsch.

Wenn es in DSA erlaubt wird einen Ork zu spielen... wird dann ein Ork auch ohne Probleme in eine Stadt gelassen? Oder wird er gleich von einem Pfeilregen oder einem Feuerball getötet?

Zitat:
Ich würde nicht nur Rassismus einbinden, sondern auch Abneigungen gegen offensichtliche Cyberware. Bei Karl Kombatmage mag das ja im Trid alles ganz toll aussehen. Das ist wie im Zoo: Solange die Tiere hinter nem Zaun und Graben sind, kuckt man sie gern an, aber wehe man begegnet ihnen frei auf der Gasse...
Klar, wenn du jemanden in deiner Bar siehst, der einen Cyberarm hat, der sicher nicht nur eine Protese ist, seine Smartverbindung überhaupt nicht verdeckt ist und du vielleicht noch seine Sporne in seinem Arm erkennen kannst, und er alles in allem aussieht, als wäre er dem Mercenary-Today Magazine entsprungen ist (und zwar dem Hardware Teil!) dann muss man nicht lange darüber nachdenken, ob du dich woanders hinsetzt oder gleich das Lokal verlässt... ist klar.

Wenn jemand mit einem GW, Ghul, Drake usw. Char auf einer Con auftacht, dann muss der SL ihn natürlich nicht zulassen, oder? Wenn der SL eher einen 'normalen' Run leiten will, dann kann der GW da hin wo der Pfeffer wächst...

Ich verstehe eure Panikmacherei nicht. Nur weil die etwas erlauben muss sich nicht gleich das ganze Weltbild ändern. Nur weil die etwas erlauben muss man es noch lange nicht benutzen und schon lange nicht als normal betrachten.
_________________
"Der einzige Christ starb am Kreuz!"
- Friedrich Nietzsche 1844-1900
"Ich wünsche dem Führer nichts sehnlicher als einen Sieg."
- Papst Pius XII.
"Wer sich über das Christentum nicht empört, kennt es nicht."
- Joachim Kahl
"Fanatismus besteht im Verdoppeln der Anstrengung, wenn das Ziel vergessen ist."
- George Santayana, spanisch-amerikanischer Philosoph und Schriftsteller, eigentlich Jorge Ruiz de Santayana y Borrás, 1863-1952
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Cpt.Tripps
Site Admin
<font color=green>Site Admin</font>


Anmeldungsdatum: 22.01.2002
Beiträge: 1000+
Total Words: 260,591
Wohnort: .:genau hier:.

Beitrag Verfasst am: Fr Nov 12, 2004 1:19 am    Titel: Re: Rassismus Antworten mit Zitat

Als alter Hase sieht man das eben gerne aus dem "Frueher war alles besser - und jetzt verkommt es allmaelig"-Blickwinkel.

Prinzipiell hast du recht - "alles kann, nichts muss", ist als Spielraumerweiterung sicher ein Plus. Doch die gesamte Spielwelt muss dabei ihre Konsistenz beibehalten - es bringt nichts wenn ich (als ueberdimensioniertes Beispiel) einen Westlichen Grossdrachen als Runner nicht spielen muss, aber trotzdem spielen kann und dieser dann in keinem vernuenftigen Verhaeltnis zu anderen SCs steht.
Und es bringt ebenso nichts, wenn dieser Grossdrache als SC dann zurechtgestutzt wird, so dass er an anderen Grossdrachen gemessen voellig atypisch ist oder in seiner Existenz gar den prinzipiellen Grundzuegen der Grossdrachen zu Wider laeuft.

Fazit: lieber per Regel keinen Grossdrachen als SC einfuehren.
_________________
In Cyberspace, nobody can hear you scream.
Well, unless you bought that network vocalizer.
Well, and maybe if you have someone watching your meat bod while you are in.
But really, mostly you just shake around alot and sizzle. Not often do you scream.


Life would be so much easier if we could just look at the source code.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Rancour
Spiritual Watcher


Anmeldungsdatum: 23.07.2002
Beiträge: 1000+
Total Words: 315,174

Beitrag Verfasst am: Fr Nov 12, 2004 1:37 am    Titel: Re: Rassismus Antworten mit Zitat

Das ist wirklich ein überdimensioniertes Beispiel.

Nehmen wir aber die Drakes. Es gibt sie so oder so - wenigstens als NSCs.
Die Spielwelt verliert ihre Konsistenz nicht, wenn du einen Drake nicht spielst, aber es könntest.

Das sind halt Sachen die man einfach ignorieren kann, ohne auf der nächsten Con oder in einer anderen Gruppe das Weltbild zu ändern.
_________________
"Der einzige Christ starb am Kreuz!"
- Friedrich Nietzsche 1844-1900
"Ich wünsche dem Führer nichts sehnlicher als einen Sieg."
- Papst Pius XII.
"Wer sich über das Christentum nicht empört, kennt es nicht."
- Joachim Kahl
"Fanatismus besteht im Verdoppeln der Anstrengung, wenn das Ziel vergessen ist."
- George Santayana, spanisch-amerikanischer Philosoph und Schriftsteller, eigentlich Jorge Ruiz de Santayana y Borrás, 1863-1952
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Cpt.Tripps
Site Admin
<font color=green>Site Admin</font>


Anmeldungsdatum: 22.01.2002
Beiträge: 1000+
Total Words: 260,591
Wohnort: .:genau hier:.

Beitrag Verfasst am: Fr Nov 12, 2004 2:22 am    Titel: Re: Rassismus Antworten mit Zitat

Wenn ich einen Drake spiele, dessen Erschaffungsregelen kaum im Verhaeltnis zu den SCs der anderen Mitspieler stehen, dann ist das fuer mich nicht wirklich okay - und der Sprung zum Grossdrachen-Beispiel nur ein unwesentliches Detail.

Die Gestaltwandler-Regeln hingegen zeigen eben, dass SC-Versionen von NSCs abweichen koennen - und das handelt der Weltbildkonsistenz zu Wider. Bei Vampiren wird es nicht anders sein. Hier wird eine Kraft gestutzt, da ganz rausgenommen, komische neue Schwaechen kommen hinzu - eine Balance ist so und so nicht mehr gewaehrleistet.

Sicher, es sagt sich leicht "ein Drake ist kein gewoehnlicher SC. Man koennte ihn sogar zum integrallen Teil der ganzen Kampagne machen." aber sag das mal einem Spieler, der es einfach 'cool' findet, einen starken, aussergewoehnlichen Charakter zu spielen und sich eine haagere Hintergrundgeschichte zusammenkratzt.
Und wenn nun sein SL auch findet, dass es 'cool' ist starke, aussergewoehnliche Charaktere zu spielen, dann wird dieser Spieler vermutlich erst auf einer Con mitkriegen, dass es auch andere Meinungen dieshinsichtlich gibt.

Mehr Freiheit. Sicher vollkommen in Ordnung, aber brauchen wir wirklich die Freiheit, jede einzelne Entitaet des Spielsystems verkoerpern zu koennen? Ghoule, Gestaltwandler, Drakes, Vampire, Sasquatche, Verbuendete, Freie Geister, Drachen, AIs, humanoide Drohnen, Horrors?

Ich kann gut ohne das alles leben und denke, dass allein zu viel Freiheit durchaus das Gesamtbild nachhaltig aendern kann. In diesem Fall bewirkt es, dass das empfundene Weltbild von dem wegdriftet, was fuer und bisher SR ausgemacht hat, und durch eben jene Freiheiten die generelle atmosphaerische Grundfaerbung veraendert wird - es wird, vereinfacht ausgedrueckt alles bunter gemacht. Ist das zwangslaeufig so - sicher nicht. Ist es als Gesamterscheinung wahrscheinlich - urteilt selbst.
_________________
In Cyberspace, nobody can hear you scream.
Well, unless you bought that network vocalizer.
Well, and maybe if you have someone watching your meat bod while you are in.
But really, mostly you just shake around alot and sizzle. Not often do you scream.


Life would be so much easier if we could just look at the source code.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Rancour
Spiritual Watcher


Anmeldungsdatum: 23.07.2002
Beiträge: 1000+
Total Words: 315,174

Beitrag Verfasst am: Fr Nov 12, 2004 2:49 am    Titel: Re: Rassismus Antworten mit Zitat

Stimmt, dass die andere Werte haben, habe ich ganz vergessen...

Einen Drake als SC könnte ich mir durchas vorstellen, aber nur als der Mittelpunkt und Grund der Kampagne. Unerfahrene Spieler sollten die Finger von lassen.

Erfahrene Spieler sollten kein Problem haben mit den neuen Sachen fertig zu werden.
Unerfahrene Spieler machen es vermutlich sowieso falsch...
Ich erwähne hier nur einen Spieler, dessen Char zu seinem ersten Run in einer Vollrüstung gekommen ist dafür aber keine Kleidung hatte... Rolling Eyes

Leider gibt Fanpro und auch Fasa mehr Sachen, die ein neuling falsch machen kann... Da muss ich euch recht geben.

Shadowrun sollte nicht bunt sein... Confused
_________________
"Der einzige Christ starb am Kreuz!"
- Friedrich Nietzsche 1844-1900
"Ich wünsche dem Führer nichts sehnlicher als einen Sieg."
- Papst Pius XII.
"Wer sich über das Christentum nicht empört, kennt es nicht."
- Joachim Kahl
"Fanatismus besteht im Verdoppeln der Anstrengung, wenn das Ziel vergessen ist."
- George Santayana, spanisch-amerikanischer Philosoph und Schriftsteller, eigentlich Jorge Ruiz de Santayana y Borrás, 1863-1952
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   printer-friendly view    Technoschamane ShadowRun Forum -> ShadowRun Hintergrund Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite: 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Verwandte Themen
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Gruppe hat zu viel geld 29 Stopper 7771 Di Aug 12, 2008 1:33 pm
Laven Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Hat ein EMP Auswirkungen auf Cyberware? 24 Tails 12709 Sa Apr 05, 2008 3:35 pm
Cynic Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wer wie ich geglaubt hat Kanada sei besser wie die USA .... 2 Treknor 2568 Di Feb 15, 2005 2:03 pm
Treknor Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Magnus Nagus hat den Laden auf.... 0 Treknor 2510 Fr Apr 30, 2004 2:07 pm
Treknor Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Hat wer Tir na nOg??? 5 Kawa 3329 Fr Sep 26, 2003 1:27 pm
T-Rex Letzten Beitrag anzeigen
 

    Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group | © 2020 DesertWars ShadowRun

[ Technoschamane ] [ Software Development ] [ Duplicate Remover ]