Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr Jan 18, 2019 3:16 am

Technoschamane ShadowRun Forum

"Die Schatten sehen und überleben"

Willkommen im Shadowrun Diskussionsforum


Erweiterte Suche
Staatstrojaner

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   printer-friendly view    Technoschamane ShadowRun Forum -> Smalltalk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Thompson
Runnerlegende
Runnerlegende


Anmeldungsdatum: 30.05.2003
Beiträge: 1000+
Total Words: 535,292

Beitrag Verfasst am: Di Okt 11, 2011 9:59 am    Titel: Staatstrojaner Antworten mit Zitat

Und sie schlagen wieder zu. Smile
Manchmal frage ich mich warum die Regierungs und Staatsorgane in Bayern die Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts so konsequent ignorieren.
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Staatstrojaner-Eine-Spionagesoftware-unter-anderem-aus-Bayern-1358091.html
Ich nehme übrigens noch wetten an das die zweite Quelle aus Hessen stammt. Smile
_________________
Thompson

Nur wer gegen den Strom schwimmt,
kommt zur Quelle.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
MasterGecko
Verbraucher Info


Offizielles TSF
Totemtier, sowie
Oberster Werbeträger

Beitrag Verfasst am: Di Okt 11, 2011 9:59 am    Titel: Werbepause


________________

Quote Of The Moment Nature always sides with the hidden flaw. - Murphy's Law

Nach oben
Thompson
Runnerlegende
Runnerlegende


Anmeldungsdatum: 30.05.2003
Beiträge: 1000+
Total Words: 535,292

Beitrag Verfasst am: Di Okt 11, 2011 10:17 am    Titel: Re: Staatstrojaner Antworten mit Zitat

Und wo ich grad am Suchen bin ein Update:
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,790931,00.html

Besonders das Dementi am Ende ist lustig:
"Das Dementi von Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) klang hingegen anders. Er schloss aus, dass es sich bei der vom Chaos Computer Club entdeckten Software um eine von Bundeskriminalamt, Verfassungschutz oder Bundespolizei genutzte Software handele.

Was aber nicht bedeutet, dass die Ermittler nicht auf ausgefeiltere Technik zurückgreifen."

Also Ausgefeilt ist laut dem CCC und diversen Antivirenherstellern jetzt nicht das Wort der Wahl.... Oder Er hat ungewollt durchblicken lassen, das es doch ein patentes Tool in der Hinterhand gibt mit dem Bayern den Gerichtsbeschluß unterläuft.????
_________________
Thompson

Nur wer gegen den Strom schwimmt,
kommt zur Quelle.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
CertusRaven
Rätselrabe


Anmeldungsdatum: 14.12.2006
Beiträge: 1000+
Total Words: 83,527

Beitrag Verfasst am: Di Okt 11, 2011 1:10 pm    Titel: Re: Staatstrojaner Antworten mit Zitat

Wenn's um Spionage geht sind alle Staaten irgendwo kriminell, so gesehen ist's nichts neues. Das der CCC den Spaß entdeckt hat freut mich aber ungemein, das gibt zumindest denen wieder etwas positive Presse (und der CSU negative Presse, womit ich auch gut leben kann).
_________________


"Das Chaos besiegt die Ordnung, weil es besser organisiert ist." (Terry Pratchett)
"Nur der chaotische Geist ist auf der Suche nach der Freiheit." (Jiddu Krishnamurti)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lotos runner
Slap N°1


Anmeldungsdatum: 07.09.2004
Beiträge: 1000+
Total Words: 748,773
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag Verfasst am: Di Okt 11, 2011 1:48 pm    Titel: Re: Staatstrojaner Antworten mit Zitat

Das ist das Statement vom CCC, habe auch direkt mal bei Facebook Alarm geschlagen, eine Menge Leute die sich extremst angepisst fühlen, durch den Staat:

Zitat:
Der Chaos Computer Club (CCC) hat eine eingehende Analyse staatlicher Spionagesoftware vorgenommen. Die untersuchten Trojaner können nicht nur höchst intime Daten ausleiten, sondern bieten auch eine Fernsteuerungsfunktion zum Nachladen und Ausführen beliebiger weiterer Schadsoftware. Aufgrund von groben Design- und Implementierungsfehlern entstehen außerdem eklatante Sicherheitslücken in den infiltrierten Rechnern, die auch Dritte ausnutzen können.
0zapftis
hallo

Nicht erst seit das Bundesverfassungsgericht die Pläne zum Einsatz des Bundestrojaners am 27. Februar 2008 durchkreuzte, ist von der unauffälligeren Neusprech-Variante der Spionagesoftware die Rede: von der "Quellen-TKÜ" ("Quellen-Telekommunikationsüberwachung"). Diese "Quellen-TKÜ" darf ausschließlich für das Abhören von Internettelefonie verwendet werden. Dies ist durch technische und rechtliche Maßnahmen sicherzustellen.

Der CCC veröffentlicht nun die extrahierten Binärdateien [0] von behördlicher Schadsoftware, die offenbar für eine "Quellen-TKÜ" benutzt wurde, gemeinsam mit einem Bericht zum Funktionsumfang sowie einer Bewertung der technischen Analyse. [1] Im Rahmen der Analyse wurde vom CCC eine eigene Fernsteuerungssoftware für den Behörden-Trojaner erstellt.

Die Analyse des Behörden-Trojaners weist im als "Quellen-TKÜ" getarnten "Bundestrojaner light" bereitgestellte Funktionen nach, die über das Abhören von Kommunikation weit hinausgehen und die expliziten Vorgaben des Verfassungsgerichtes verletzen. So kann der Trojaner über das Netz weitere Programme nachladen und ferngesteuert zur Ausführung bringen. Eine Erweiterbarkeit auf die volle Funktionalität des Bundestrojaners – also das Durchsuchen, Schreiben, Lesen sowie Manipulieren von Dateien – ist von Anfang an vorgesehen. Sogar ein digitaler großer Lausch- und Spähangriff ist möglich, indem ferngesteuert auf das Mikrophon, die Kamera und die Tastatur des Computers zugegriffen wird.

Es ist also nicht einmal versucht worden, softwaretechnisch sicherzustellen, daß die Erfassung von Daten strikt auf die Telekommunikation beschränkt bleibt, sondern – im Gegenteil – die heimliche Erweiterung der Funktionalitäten der Computerwanze wurde von vorneherein vorgesehen.

"Damit ist die Behauptung widerlegt, daß in der Praxis eine effektive Trennung von ausschließlicher Telekommunikationsüberwachung und dem großen Schnüffelangriff per Trojaner möglich oder überhaupt erst gewünscht ist", kommentierte ein CCC-Sprecher die Analyseergebnisse. "Unsere Untersuchung offenbart wieder einmal, daß die Ermittlungsbehörden nicht vor einer eklatanten Überschreitung des rechtlichen Rahmens zurückschrecken, wenn ihnen niemand auf die Finger schaut. Hier wurden heimlich Funktionen eingebaut, die einen klaren Rechtsbruch bedeuten: das Nachladen von beliebigem Programmcode durch den Trojaner."

Der Behördentrojaner kann also auf Kommando – unkontrolliert durch den Ermittlungsrichter – Funktionserweiterungen laden, um die Schadsoftware für weitere gewünschte Aufgaben beim Ausforschen des betroffenen informationstechnischen Systems zu benutzen. Dieser Vollzugriff auf den Rechner, auch durch unautorisierte Dritte, kann etwa zum Hinterlegen gefälschten belastenden Materials oder Löschen von Dateien benutzt werden und stellt damit grundsätzlich den Sinn dieser Überwachungsmethode in Frage.

Doch schon die vorkonfigurierten Funktionen des Trojaners ohne nachgeladene Programme sind besorgniserregend. Im Rahmen des Tests hat der CCC eine Gegenstelle für den Trojaner geschrieben, mit deren Hilfe Inhalte des Webbrowsers per Bildschirmfoto ausspioniert werden konnten – inklusive privater Notizen, E-Mails oder Texten in webbasierten Cloud-Diensten.

Die von den Behörden so gern suggerierte strikte Trennung von genehmigt abhörbarer Telekommunikation und der zu schützenden digitalen Intimsphäre existiert in der Praxis nicht. Der Richtervorbehalt kann schon insofern nicht vor einem Eingriff in den privaten Kernbereich schützen, als die Daten unmittelbar aus diesem Bereich der digitalen Intimsphäre erhoben werden.

Der Gesetzgeber ist hier gefordert, dem ausufernden Computerschnüffeln ein Ende zu setzen und endlich unmißverständlich zu formulieren, wie die digitale Intimsphäre juristisch zu definieren und wirksam zu bewahren ist. Leider orientiert sich der Gesetzgeber schon zu lange nicht mehr an den Freiheitswerten und der Frage, wie sie unter digitalen Bedingungen zu schützen sind, sondern läßt sich auf immer neue Forderungen nach technischer Überwachung ein. Daß der Gesetzgeber die Technik nicht einmal mehr überblicken, geschweige denn kontrollieren kann, beweist die vorliegende Analyse der Funktionen der behördlichen Schadsoftware.

Die Analyse offenbarte ferner gravierende Sicherheitslücken, die der Trojaner in infiltrierte Systeme reißt. Die ausgeleiteten Bildschirmfotos und Audio-Daten sind auf inkompetente Art und Weise verschlüsselt, die Kommandos von der Steuersoftware an den Trojaner sind gar vollständig unverschlüssselt. Weder die Kommandos an den Trojaner noch dessen Antworten sind durch irgendeine Form der Authentifizierung oder auch nur Integritätssicherung geschützt. So können nicht nur unbefugte Dritte den Trojaner fernsteuern, sondern bereits nur mäßig begabte Angreifer sich den Behörden gegenüber als eine bestimmte Instanz des Trojaners ausgeben und gefälschte Daten abliefern. Es ist sogar ein Angriff auf die behördliche Infrastruktur denkbar. Von einem entsprechenden Penetrationstest hat der CCC bisher abgesehen.

"Wir waren überrascht und vor allem entsetzt, daß diese Schnüffelsoftware nicht einmal den elementarsten Sicherheitsanforderungen genügt. Es ist für einen beliebigen Angreifer ohne weiteres möglich, die Kontrolle über einen von deutschen Behörden infiltrierten Computer zu übernehmen", kommentierte ein CCC-Sprecher. "Das Sicherheitsniveau dieses Trojaners ist nicht besser, als würde er auf allen infizierten Rechnern die Paßwörter auf '1234' setzen."

Zur Tarnung der Steuerzentrale werden die ausgeleiteten Daten und Kommandos obendrein über einen in den USA angemieteten Server umgelenkt. Die Steuerung der Computerwanze findet also jenseits des Geltungsbereiches des deutschen Rechts statt. Durch die fehlende Kommando-Authentifizierung und die inkompetente Verschlüsselung – der Schlüssel ist in allen dem CCC vorliegenden Staatstrojaner-Varianten gleich – stellt dies ein unkalkulierbares Sicherheitsrisiko dar. Außerdem ist fraglich, wie ein Bürger sein Grundrecht auf wirksamen Rechtsbehelf ausüben kann, sollten die Daten im Ausland verlorengehen.

Gemäß unserer Hackerethik und um eine Enttarnung von laufenden Ermittlungsmaßnahmen auszuschließen, wurde das Bundesinnenministerium rechtzeitig vor dieser Veröffentlichung informiert. So blieb genügend Zeit, die vorhandene Selbstzerstörungsfunktion des Schnüffel-Trojaners zu aktivieren.

Im Streit um das staatliche Infiltrieren von Computern hatten der ehemalige Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble und BKA-Chef Jörg Ziercke stets unisono betont, die Bürger müßten sich auf höchstens "eine Handvoll" Einsätze von Staatstrojanern einstellen. Entweder ist nun fast das vollständige Set an staatlichen Computerwanzen in braunen Umschlägen beim CCC eingegangen oder die Wahrheit ist wieder einmal schneller als erwartet von der Überwachungswirklichkeit überholt worden.

Auch die anderen Zusagen der Verantwortlichen haben in der Realität keine Entsprechung gefunden. So hieß es 2008, alle Versionen der "Quellen-TKÜ"-Software würden individuell handgeklöppelt. Der CCC hat nun mehrere verschiedene Versionen des Trojaners vorliegen, die alle denselben hartkodierten kryptographischen Schlüssel benutzen und mitnichten individualisiert sind. Die damals versprochene besonders stringente Qualitätssicherung hat weder hervorgebracht, daß der Schlüssel hartkodiert ist, noch daß nur in eine Richtung verschlüsselt wird oder daß eine Hintertür zum Nachladen von Schadcode existiert. Der CCC hofft inständig, daß dieser Fall nicht repräsentativ für die besonders intensive Qualitätssicherung bei Bundesbehörden ist.

Der CCC fordert: Die heimliche Infiltration von informationstechnischen Systemen durch staatliche Behörden muß beendet werden. Gleichzeitig fordern wir alle Hacker und Technikinteressierten auf, sich an die weitere Analyse der Binaries zu machen und so der blamablen Spähmaßnahme wenigstens etwas Positives abzugewinnen. Wir nehmen weiterhin gern Exemplare des Staatstrojaners entgegen.


Hier noch der Link zu den Binaries (was auch immer man damit macht^^): http://www.ccc.de/system/uploads/77/original/0zapftis-release.tgz
_________________
www.bueroservice-janssen.de
- Büroservice, Seniorenbetreuung, Bürobedarfvertrieb -
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lotos runner
Slap N°1


Anmeldungsdatum: 07.09.2004
Beiträge: 1000+
Total Words: 748,773
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag Verfasst am: Di Okt 11, 2011 4:00 pm    Titel: Re: Staatstrojaner Antworten mit Zitat

http://www.rp-online.de/politik/deutschland/Die-Trojaner-Affaere-weitet-sich-aus_aid_1026726.html

In NRW haben sie die Trojaner auch vermehrt eingesetzt. Krass sind auch die Summen, die die Länder für diese Software bezahlt haben.
_________________
www.bueroservice-janssen.de
- Büroservice, Seniorenbetreuung, Bürobedarfvertrieb -
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kimba
Secret drake


Anmeldungsdatum: 21.09.2003
Beiträge: 1000+
Total Words: 851,248
Wohnort: Nordrhein-Ruhr

Beitrag Verfasst am: Mi Okt 12, 2011 10:31 am    Titel: Re: Staatstrojaner Antworten mit Zitat

Ach...
Ich will gar nicht wissen, was der BND alles mit uns macht. @_@
_________________

Be a part of the Legion of Iron Man
Wir suchen noch einen Thor!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
MinniMaus
Top - Infobroker


Anmeldungsdatum: 29.09.2002
Beiträge: 1000+
Total Words: 111,586
Wohnort: Germany

Beitrag Verfasst am: Mi Okt 12, 2011 11:56 am    Titel: Re: Staatstrojaner Antworten mit Zitat

Muhahahaha....

...diese News hier hat mir den Tag versüsst.... vorallem der letzte Absatz:

http://www.f-secure.com/weblog/archives/00002250.html
_________________
9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen mir das ich nicht verrückt bin. Die 10te Stimme summt eine Melodie von Tetris.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
CertusRaven
Rätselrabe


Anmeldungsdatum: 14.12.2006
Beiträge: 1000+
Total Words: 83,527

Beitrag Verfasst am: Mi Okt 12, 2011 5:53 pm    Titel: Re: Staatstrojaner Antworten mit Zitat

Charmant, liest man gern.
_________________


"Das Chaos besiegt die Ordnung, weil es besser organisiert ist." (Terry Pratchett)
"Nur der chaotische Geist ist auf der Suche nach der Freiheit." (Jiddu Krishnamurti)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Thompson
Runnerlegende
Runnerlegende


Anmeldungsdatum: 30.05.2003
Beiträge: 1000+
Total Words: 535,292

Beitrag Verfasst am: Do Okt 13, 2011 7:58 am    Titel: Re: Staatstrojaner Antworten mit Zitat

Wobei ich mir auch vorstellen könnte das ein Mitarbeiter von DigiTask mit ein wenig Moralischem Anstand das evtl. Absichtlich VirusTotal zu gespielt hat.

Was dabei allerdings unberücksichtigt bleibt ist die Tatsache das die Software manuell zB. am Münchner Flughafen aufgespielt wurde. Warnmeldungen des Virenscanners wurden dabei vermutlich vom Beamten entsprechend weg geklickt. Ist der Schädling erstmal im System ist er nicht mehr ganz so einfach auf zu spühren würde ich meinen.

Dennoch, schön zu lesen. Smile
_________________
Thompson

Nur wer gegen den Strom schwimmt,
kommt zur Quelle.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Thompson
Runnerlegende
Runnerlegende


Anmeldungsdatum: 30.05.2003
Beiträge: 1000+
Total Words: 535,292

Beitrag Verfasst am: Do Okt 27, 2011 9:44 am    Titel: Re: Staatstrojaner Antworten mit Zitat

http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/0,1518,794126,00.html

http://www.heise.de/newsticker/meldung/CCC-kritisiert-neue-Staatstrojaner-Version-1366993.html

Sie wollen es nicht lassen. Wenn die Vermutungen stimmen dann hat die CSU und unsere Innenminister im Speziellen von 2007 bis DEZ 2010 nicht viel dazu gelernt.

@Kimba
Lege mal besonderes Augenmerk auf den Spiegel Artikel.
Spiegelt recht genau wieder warum es einem nicht egal sein sollte selbst wenn man selber nichts zu verbergen hat. ^^

Was Politiker nicht zu verstehen scheinen ist, das eine Software die solche Überwachung leisten kann, mindestens bei der Installation, meist aber auch später Admin Rechte benötigt um sie so tief in ein System rein zu hängen. Und dann ist eben nicht nur "lesen" sondern auch "schreiben" möglich.
Wenn dann auch noch eine Schlampige und manipulierbare Kontroll und log Instanz geschaffen wurde.....
_________________
Thompson

Nur wer gegen den Strom schwimmt,
kommt zur Quelle.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Kimba
Secret drake


Anmeldungsdatum: 21.09.2003
Beiträge: 1000+
Total Words: 851,248
Wohnort: Nordrhein-Ruhr

Beitrag Verfasst am: Mo Okt 31, 2011 5:34 pm    Titel: Re: Staatstrojaner Antworten mit Zitat

Ahhh jetzt ja.
Das ist SEHR unerfreulich und ja. Auf jeden Fall ein Grund VETO zu brüllen. Confused

Aber wie sagt doch ein schönes Sprichwort?
Who watch the Watcher?

Steht ja drin, dass die Infos auch manipuliert werden können.
Wer weiß dann schon von wem und zu welchem Zweck.
Nur weil man nichts zu verbergen hat, heißt es ja nicht, dass man einem dann nicht auch was anhängen kann. Confused
_________________

Be a part of the Legion of Iron Man
Wir suchen noch einen Thor!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
lotos runner
Slap N°1


Anmeldungsdatum: 07.09.2004
Beiträge: 1000+
Total Words: 748,773
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag Verfasst am: Mi Nov 02, 2011 8:55 am    Titel: Re: Staatstrojaner Antworten mit Zitat

Das schlimmste daran ist, dass nun alle Fälle von Internetkriminalität neu aufrollen muss, um herauszufinden (wenn dies überhaupt prüfbar ist) ob die Person wirklich schuldig ist oder ob der Staat nicht einfach nur belastendes Material der Person untergejubelt hat.

Mich würde es nicht wundern, wenn alle Kinderpornogucker ihren Fall neu aufrollen lassen. Ich würde das auf jeden Fall machen!

Und da es heißt "Im Zweifel für den Angeklagten" müsste man alle Fälle frei lassen (weil es nicht beweisbar ist für den Staat, dass der Trojaner NICHT auf dem PC war)
_________________
www.bueroservice-janssen.de
- Büroservice, Seniorenbetreuung, Bürobedarfvertrieb -
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Thompson
Runnerlegende
Runnerlegende


Anmeldungsdatum: 30.05.2003
Beiträge: 1000+
Total Words: 535,292

Beitrag Verfasst am: Mi Nov 02, 2011 3:32 pm    Titel: Re: Staatstrojaner Antworten mit Zitat

Bis her durfte diese Software nur auf richterlichen Beschluß ein gesetzt werden. Ganz so schlimm ist es also nicht.
Aber.....
Ursprünglich sollte diese Software benutzt werden um bei der Terrorismusbekämpfung zu helfen.
Des weiteren sollte sie zum Zuge kommen wenn Menschenleben oder der Staat in Gefahr sind.

Wenn mir jemand eine derartige Gefährdung erklären kann als der Trojaner am Münchner Flughafen auf ein Laptop gespielt wurde um Medikamentenschmuggel auf zu klären, dann möge er sich melden.

Man sieht also, das es mit dem richterlichen beschluß auch nicht so weit her ist. Bzw. wie Lachs das einige Damen und Herren Richter aus Bayern so sehen.

Gib einem Kind einen Hammer und es wird irgendwo drauf hauen. Die Politik geht an das Thema Internet leider sehr.... kindlich heran.
_________________
Thompson

Nur wer gegen den Strom schwimmt,
kommt zur Quelle.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
lotos runner
Slap N°1


Anmeldungsdatum: 07.09.2004
Beiträge: 1000+
Total Words: 748,773
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag Verfasst am: Mi Nov 02, 2011 5:24 pm    Titel: Re: Staatstrojaner Antworten mit Zitat

Ja nur per Richterlichen Beschluss, aber woher habe ich den Beweis, dass die Kripo nicht gesagt hat "Scheiß auf nen Beschluss, pack den drauf"
Es kann ja keiner nen glaubwürdigen Beweis liefern, dass dieser Trojaner NUR nach einem Beschluss eines Richters auf einen Rechner geparkt wurde!
_________________
www.bueroservice-janssen.de
- Büroservice, Seniorenbetreuung, Bürobedarfvertrieb -
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   printer-friendly view    Technoschamane ShadowRun Forum -> Smalltalk Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Verwandte Themen
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge der HAPPY BIRTHDAY/GEBURTSTAG/BUONCOMPLEANNO.....tread 600 colophonius regenschain 36029 Do Nov 05, 2015 7:54 am
Indigo Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge [Blog] Liebes Forum: Ich nehme ab! 234 Tigra 12203 Di Jan 27, 2009 2:03 pm
mOOnchild Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge WOW und die Bayern 3 Thompson 892 Mo Feb 13, 2006 3:29 pm
Cynic Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge MET 2000 der zweite Angriff *g* 48 Mephiston 7983 Mo Sep 12, 2005 3:25 pm
ChatNoir Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge [IP] Kopflos (der zweite Versuch ;) ) 100 Mephiston 20683 Do Apr 21, 2005 10:15 am
Skyler Letzten Beitrag anzeigen
 

    Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group | © 2010 DesertWars ShadowRun

[ Technoschamane ] [ Software Development ] [ Duplicate Remover ] [ Any To Icon ] [ Web Hosting Reviews ] [ FatCow Reviews ]