Aktuelles Datum und Uhrzeit: So März 29, 2020 8:41 pm

Technoschamane ShadowRun Forum

"Die Schatten sehen und überleben"

Willkommen im Shadowrun Diskussionsforum


Erweiterte Suche
Tödliche Taser - sollte wohl nochmal überdacht werden?
Gehe zu Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   printer-friendly view    Technoschamane ShadowRun Forum -> Smalltalk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
lotos runner
Slap N°1


Anmeldungsdatum: 07.09.2004
Beiträge: 1000+
Total Words: 749,281
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag Verfasst am: Fr Nov 16, 2007 3:20 pm    Titel: Re: Tödliche Taser - sollte wohl nochmal überdacht werden? Antworten mit Zitat

@Ordog: Sorry dann mein ich keine Schallgeräte. Ich habe das in den Nachrichten gesehen, man benutzt es in Amerikanischen Gefängnissen.
Sieht in etwa aus wie eine Satellitenschüssel und wenn dann einer unter zehn Krawall macht, richtet man diese Schüssel auf die Person und ohne das man was sieht oder hört, bricht die Person zusammen. Den anderen passiert gar nichts auch wenn die direkt daneben stehen.

Irgendwie wird die Flüssigkeit im Ohr, die für unser Gleichgewicht zuständig ist in starke bewegung gebracht und dadurch bricht man zusammen, einzige Nebenwirkung, man kann davon erbrechen bekommen!

Also das nur meine Infos aus dem Nachrichtenbericht.
_________________
www.bueroservice-janssen.de
- Büroservice, Seniorenbetreuung, Bürobedarfvertrieb -
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MasterGecko
Verbraucher Info


Offizielles TSF
Totemtier, sowie
Oberster Werbeträger

Beitrag Verfasst am: Fr Nov 16, 2007 3:20 pm    Titel: Werbepause


________________

Quote Of The Moment What we do for ourselves dies with us.
What we do for others and the world remains is immortal.
- Albert Pine

Nach oben
Tigra
Zuckerstück


Anmeldungsdatum: 29.08.2002
Beiträge: 1000+
Total Words: 54,824
Wohnort: Germany

Beitrag Verfasst am: Fr Nov 16, 2007 3:33 pm    Titel: Re: Tödliche Taser - sollte wohl nochmal überdacht werden? Antworten mit Zitat

eeks ja das hatte ich mal einfach so, da gerät so ein kristall im ohr der fürs gleichgewicht zuständig ist in schwingung und wenn du pech hast dreht sich 3 tage lang alles.. nothappy

zu den tasern... bei einem 'normalen' stromunfall muss man ja auch direkt ins krankenhaus, da der schock dazu führen kann dass eiweißpartikel im blut gerinnen, bzw. einfach gekocht werden und das dann zur verstopfung der vene führen kann, bzw. dieses gerinsel bis ins herz transportiert werden kann.

zum anderen bin ich mir wirklich sicher dass sicherheitsperonal in den usa auch noch tasert wenn der betroffene gesichert am boden liegt, nochmal des verweis auf das video von medizinmann. es liegen 4 leute auf ihm drauf und er kann sich nciht mehr wehren und sie tasern ihn trotzdem. so ein schwachsinn... *würg*
_________________
°oOTiggi-Huggy-Sunshine-BearOo°

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ordog
motivierter Runner
motivierter Runner


Anmeldungsdatum: 07.12.2005
Beiträge: 100+
Total Words: 24,164

Beitrag Verfasst am: Fr Nov 16, 2007 3:35 pm    Titel: Re: Tödliche Taser - sollte wohl nochmal überdacht werden? Antworten mit Zitat

Ich weiß was du meinst.

L -ong
R -ange
A -coustic
D -evice

Zitat Wiki:

"Beim LRAD werden hochfrequente, akustische Signale im Bereich von 2.100-3.100 Hertz mit einem maximalen Schalldruckpegel von etwa 150 dB ausgesendet. Aufgrund des hohen Schalldrucks können die Töne mindestens über einen Kilometer weit wahrgenommen werden. Durchsagen sollen bis 500 m verständlich sein.

Der vom LRAD einsetzbare schrille Ton führt im Nahbereich zu einem starken Schmerzreiz.

Diese Waffe lässt sich mit einem Abstrahlwinkel von 15-30 Grad auf eine bestimmte Richtung ausrichten und könne nach Herstellerangaben auch dazu eingesetzt werden, Demonstranten auseinander zu treiben. Anwendungen über längere Zeiträume können bei entsprechendem Schalldruck zu Hörschäden führen. Ein getragener Gehörschutz macht die Wirkung der Waffe jedoch zunichte."

Zitat ende Wiki-Link

------------------------------------------------------------------------------

Ist eine Schallwaffe, die schmerzhafte Töne mit hoher Frequenz erzeugt.

Tragbare Versionensind wohl in Planung, aber noch nicht in der Serienreife.
_________________
Chimäre WH40k, Stacheldraht WH40k, Cybot WH40k,
Schleifmaschine WH40k, LED Cybot WH40k, Styrocutter WH40k,
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Corn
Panic Button
Panic Button


Anmeldungsdatum: 05.06.2002
Beiträge: 1000+
Total Words: 459,562
Wohnort: Wir sind aus Frankfurt! Wir sind aus Hessen! *sing*

Beitrag Verfasst am: Fr Nov 16, 2007 3:47 pm    Titel: Re: Tödliche Taser - sollte wohl nochmal überdacht werden? Antworten mit Zitat

Nur um meine formulierung nochmal klar zu stellen...

Man kann vom tasern keine DAUERHAFTEN Herzrythmusstörungen bekommen(afaik). Sie können nur zu einem ähnlichen effekt wie eine herzrythmusstörung führen....

@Schall: Also soweit ich gesehen habe hat ordog recht... In dem bericht den ich gesehen habe, sagten sie auch es sei noch nicht klar wie groß die verletzungsgefahr bei den dingern ist. Außerdem hab ich nen video gesehen in dem man sieht, dass diese dinger eher für menschenmengen gedacht sind. Die im direkten strah brechen vieleicht zusammen (einer oder 2-3, ja nachdem wie dicht man steht) aber der rest hält sich die ohren ebenfalls zu und geht in die knie...

@Schaum: Ich weiß nicht genau, aber war da nicht was mit gefährdung durch inhaltsstoffe und noch nicht erforschte gefahren durch schaum in den atmenwegen und verletzungen falls der behälter die zielperson trifft?

@alternitive: wie wär es mit den netzpistolen? auch da gilt, können umstehende mit getroffen werden, aber mir scheint das das sicherste für alle seiten zu sein...
_________________
Dies ist zwar irrsinnig, aber dennoch steckt Methode dahinter
(William Shakespeare)
Unser Forumsmotto: Dodgen statt soaken! Thumb up
Neid ist die deutsche Form der Anerkennung (frendly sponsored by closed)
Klick mich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
lotos runner
Slap N°1


Anmeldungsdatum: 07.09.2004
Beiträge: 1000+
Total Words: 749,281
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag Verfasst am: Fr Nov 16, 2007 4:01 pm    Titel: Re: Tödliche Taser - sollte wohl nochmal überdacht werden? Antworten mit Zitat

@Ordog: Danke!

@Corn+Netzpistole: Nun so ein Netz muss ja mit Gewichten bestückt sein oder selber Schwer sein, das der getroffene es nicht einfach wieder abzieht und das Netz sich im Flug auch vollends entfaltet oder?
Wenn dies der Fall ist, möcht ich als unbeteiligter nicht unbedingt von so nem Gewicht am Schädel getroffen werden, ebenso wie der Kerl der gefangen werden soll.

Wenn dies nicht beschwert ist klingts echt nach ner Guten Alternative, nur denke ich wenn man zu nah dran ist, kann das Netz sich nicht entfalten und würde nur als Knubbel gegen den Kerl geschossen.

Zitat:
Man kann vom tasern keine DAUERHAFTEN Herzrythmusstörungen bekommen(afaik). Sie können nur zu einem ähnlichen effekt wie eine herzrythmusstörung führen....


Wenn der Taser wie du beschrieben hast direkt am Herzen lassen, denke ich schon, weil ein Defi ja das selbe bewirkt. Obs natürlich ein lebenlang Probleme gibt find ich auch sehr fragwürdig aber ne Zeitlang könnte man echt mit Herzprobs zu kämpfen haben.

VG Lotos
_________________
www.bueroservice-janssen.de
- Büroservice, Seniorenbetreuung, Bürobedarfvertrieb -
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lotos runner
Slap N°1


Anmeldungsdatum: 07.09.2004
Beiträge: 1000+
Total Words: 749,281
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag Verfasst am: Fr Nov 16, 2007 4:10 pm    Titel: Re: Tödliche Taser - sollte wohl nochmal überdacht werden? Antworten mit Zitat

Ich glaub da wird der Karren noch richtig brennen. So wie es sich liest, haben die Sicherheitskräfte mal wieder übertriebene Härte gezeigt. 1 Minute und 8 Sekunden nach eintreffen der Polizei war der Kerl schon Tod, das ist echt ne sehr schnelle Anwendung der Waffe und alles was der Kerl brauchte war ein Dolmetscher, weil er nach 10 Stündiger Einreise Prozedur seine Mama nicht mehr fand -,-

http://magazine.web.de/de/themen/nachrichten/panorama/gewalt/4954504-Tod-am-Flughafen-loest-Debatte-um-Elektroschocker-aus,page=0.html
_________________
www.bueroservice-janssen.de
- Büroservice, Seniorenbetreuung, Bürobedarfvertrieb -
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ordog
motivierter Runner
motivierter Runner


Anmeldungsdatum: 07.12.2005
Beiträge: 100+
Total Words: 24,164

Beitrag Verfasst am: Fr Nov 16, 2007 4:29 pm    Titel: Re: Tödliche Taser - sollte wohl nochmal überdacht werden? Antworten mit Zitat

Probem bei er ganzen Beurteilung ist, das man nur hört wie viele Tote es durch die Taser bisher gegeben hat.

Um die Statistik allerdings wirklich sinnvoll beurteilen zu können müste man noch wissen, wie oft dieser Typ Waffe benutzt wurde.

Mit diesen Daten könnte man etwas mehr einsicht erhalten.
_________________
Chimäre WH40k, Stacheldraht WH40k, Cybot WH40k,
Schleifmaschine WH40k, LED Cybot WH40k, Styrocutter WH40k,
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tigra
Zuckerstück


Anmeldungsdatum: 29.08.2002
Beiträge: 1000+
Total Words: 54,824
Wohnort: Germany

Beitrag Verfasst am: Fr Nov 16, 2007 4:31 pm    Titel: Re: Tödliche Taser - sollte wohl nochmal überdacht werden? Antworten mit Zitat

das hatte ich mir schon gedacht... ich weiss ja auch wie behörden hierzulande reagieren, wenn man nur eine fremdsprache spricht, die nicht gerade englisch oder französisch ist...
_________________
°oOTiggi-Huggy-Sunshine-BearOo°

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lotos runner
Slap N°1


Anmeldungsdatum: 07.09.2004
Beiträge: 1000+
Total Words: 749,281
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag Verfasst am: Fr Nov 16, 2007 4:40 pm    Titel: Re: Tödliche Taser - sollte wohl nochmal überdacht werden? Antworten mit Zitat

@ordog: Das stimmt, weil wenn der Taser 100.000 mal angewendet wurde, dann sind diese 300 Toten doch sehr gering im Vergleich zu 600 mal benutzen und 300 Tote (Nur Extrembeispiel!)

VG Lotos
_________________
www.bueroservice-janssen.de
- Büroservice, Seniorenbetreuung, Bürobedarfvertrieb -
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MinniMaus
Top - Infobroker


Anmeldungsdatum: 29.09.2002
Beiträge: 1000+
Total Words: 111,586
Wohnort: Germany

Beitrag Verfasst am: Sa Nov 17, 2007 1:57 pm    Titel: Re: Tödliche Taser - sollte wohl nochmal überdacht werden? Antworten mit Zitat

Nehmen wir uns des Taserproblemes doch mal von gänzlich anderer Seite an.

Jemand dreht durch. Ich weiss nicht, ob ihr schon mal in solch einem Zustand der Wut wart, aber ich kenn das. Das hab ich sogar schriftlich von der Polizei verbürgt. Nur das ich damals auf deren Seite war...quasi.

Ich habe schriftlich und von Zeugen bestätigt, das ich durch einen Austilter (anders kann man das nicht nennen) aufgrund von Schock und Adrenalin nach einem Hochgeschwindigkeitsunfall mit einem Geisterfahrer besinnungslos über die Autobahn gelaufen bin, eine Fahrzeugachse achtlos zur Seite geworfen habe, mit nackten Händen durch eine Scheibe geschlagen habe, eine komplette Autotür um 180 Grad ineinandergefaltet habe und aus dem Fahrzeug gerissen hatte.

Ich habe weiterhin schriftlich, das ich den Verursacher des Unfalles 5 Minuten an einer ausgestreckten Hand hochgehalten und geschüttelt habe. Bis mich ein Polizist nett fragte ob ich ihn herunterlassen könnte...

Laut nachfolgender Krankenhausuntersuchung hatte ich danach 4 Überlastungsbrüche in Elle und Speiche meiner Arme, gebrochene und zerschnittene Finger und Muskelfaserrisse der gröberen Art vom Arschmuskel über den gesamten Rücken bis hin in die Armmuskulatur. Wegen der totalen Verkrampfung meiner Muskeln. Meine eigenen Muskeln haben mir meine Knochen gebrochen.

Und weisst du was: Ich bin erst nach 24 Stunden ins Krankenhaus gekommen. Nachdem ich 12 Stunden nicht geschlafen habe, nicht gewusst habe wie ich heimgekommen bin und ungewaschen und voll Blut auf der Arbeit erschienen bin. Erst dort bin ich zusammengebrochen. Und erst im Krankenhaus habe ich Schmerzen gespürt von den Knochenbrüchen.



Soll ich dir was sagen? Sowas gibts auch in einer zünftigen Bierzeltschlägerei bei Leuten unter Alkohol. Ich war bei einem Sicherheitsdienst. Es gab kleine Zwergerl, die haben 4 Erwachsene Leute nicht gehalten.

Diese Leute spüren auch keinerlei Schmerz. Noch schlimmer wird das bei Leuten auf einem Drogentrip. Wenn mal jemand auf Speed ausflippt und sich zusätzlich in einen Adrenalinrausch reinsteigert.... oder Leute, die Schmerzen "wegdenken" können, z.b Boxer....

Da kannst du mit einem Schlagstock reinprügeln bis du ihnen alles brichst. Und die machen trotzdem noch weiter.


Das Problem ist halt:

Man muss in solchen Situationen dafür sorgen, das Leute quasi "sofort" handlungsunfähig sind. Das erreicht man eigentlich nur, wenn man einen physikalischen Weg einschlägt um einen sofortigen Nervenschock zu erreichen.

Das natürlich ein Nervenschock IMMER schwerwiegende Auswirkungen auf einen Körper hat ist halt eine andere Sache.

Die anderen Möglichkeiten, jemanden zu immobilisieren, enthält halt Gefahren für Umstehende, Unschuldige. Wie z.b eine Netzpistole (die Fluggewichte könnten jemanden treffen), Immobilisierungsschaum (quasi sofort aushärtendes Flüssigstyropor mit Sekundenkleber), etc.


Taser sind gefährlich. Und das sag ich nicht als Arzt, sondern als jemand, der in seinem Job früher immer mit hohen Spannungen und Strömen zu tun hatte und schon einige Male so eine gewischt bekommen hatte, das ich nicht mehr wusste wo oben und unten war....

Und warum Polizisten immer noch reintasern, wenn die betroffene Person schon am Boden liegt? Tja, weil sich der Zustand des "Ausflippens" meistens erst so richtig ergibt, wenn man gerade erst niedergerungen wurde....

Wie es ist, ist es scheisse....

Entweder gefährdet man umstehende, oder man kann jemanden nicht sofort immobilisieren oder man gefährdet das Zielobjekt.....

Man kann - auch bei aller Liebe - es denjenigen nicht verdenken das sie einen Taser benutzten.

Schliesslich haben sie den Auftrag, Umstehende zu schützen. Und sich selbst.
_________________
9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen mir das ich nicht verrückt bin. Die 10te Stimme summt eine Melodie von Tetris.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Treknor
Magnus Nagus


Anmeldungsdatum: 15.03.2004
Beiträge: 1000+
Total Words: 118,710

Beitrag Verfasst am: Sa Nov 17, 2007 2:51 pm    Titel: Re: Tödliche Taser - sollte wohl nochmal überdacht werden? Antworten mit Zitat

o_OO was ihr alle schon gemacht habt.

Alles in allem muß ich sagen das ich TASER nur an einem ORT für Gerechtfertigt halte.

Überall dort wo auf wenig Platz viele Menschen sind und man keine Chance hat die Täter von allen anderen zu trennen.

Wie z.B. im Flugzeug oder auf Massenveranstaltungen. Aber sonst sind diese Dinger einfach zu gefährlich. ich mein die Cops haben ja kaum Zeit mit der normalen Dienstwaffe zu üben. Wie kann ich also sicher sein, dass die wissen wie Sie Taser einzusetzen haben?
_________________
"Und die See wird allen neue Hoffnung bringen, so wie der Schlaf die Träume bringt, da Heim."
C. Columbus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lotos runner
Slap N°1


Anmeldungsdatum: 07.09.2004
Beiträge: 1000+
Total Words: 749,281
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag Verfasst am: Sa Nov 17, 2007 2:56 pm    Titel: Re: Tödliche Taser - sollte wohl nochmal überdacht werden? Antworten mit Zitat

Ich sag auch auf keinsten, dass Taser schlecht sind, im Gegensatz zu ner 9mm definitiv ne Alternative. Nur scheinen mir die Sicherheitskräfte nicht wirklich geschult zu sein.

Hätte ein zweiter Schuss sein müssen, ich denke nicht, der Kerl lag ja schon und wirklich ausgerastet ist er nicht (hab ja das Video gesehen.)
Da ist jedes WE auf dem Weg in die Disco mehr los, wenn Leute mal wieder nicht rein kommen ^^
Also der Osteuropäer hat echt nicht so viel Pallaver gemacht.

Zitat:
Soll ich dir was sagen? Sowas gibts auch in einer zünftigen Bierzeltschlägerei bei Leuten unter Alkohol. Ich war bei einem Sicherheitsdienst. Es gab kleine Zwergerl, die haben 4 Erwachsene Leute nicht gehalten.


Alkohol betäubt, nur nicht wirklich stark, Leute denen du Stundenlang aufs Gesicht gibst und die immer noch stehen, haben weit mehr als Alkohol intus.

Nun du darfst nie von der Statur eines Menschen ausgehen. Nur weil einer 40cm Bizepsumfang hat, muss ich keine Angst haben, das er stärker oder schneller ist als ich.
Meine persönliche Erfahrung ist es anhand der Augen zu sehen, andere sagen man siehts an den Fäusten wieder andere gehen von der Körpersprache aus, sieht jeder anders *schulterzuck*

Zitat:
Wenn mal jemand auf Speed ausflippt und sich zusätzlich in einen Adrenalinrausch reinsteigert.... oder Leute, die Schmerzen "wegdenken" können, z.b Boxer....


Ich persönlich finde Leute auf Ritalin wesentlich gefährlicher als die auf Speed, ich erinner mich da nur an ein Auswärtsspiel wo einer über den Zaun geklettert ist, mit dem Ehering hängen geblieben ist, sich den Ringfinger abgerissen hat beim runterspringen auf der anderen Seite, dann noch sich ne Megagroße Aterie am Oberschenkel aufgesäbelt hat und dennoch weiter gerannt ist wie ein bekloppter.

Nun ich denke Taser ist schon vernünftig, nur klingen sie für mich einfach zu stark, wenn einer schon nach 1-2 mal abdrücken stirbt (Der Kerl im Bericht hat ja kein Herzfehler oder Herzschrittmacher, er war ja nur verzweifelt seine Mutter am suchen)
_________________
www.bueroservice-janssen.de
- Büroservice, Seniorenbetreuung, Bürobedarfvertrieb -
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dirk_loechel
Top Runner
Top Runner


Anmeldungsdatum: 11.06.2007
Beiträge: 1000+
Total Words: 161,999
Wohnort: JWD

Beitrag Verfasst am: Sa Nov 17, 2007 3:45 pm    Titel: Re: Tödliche Taser - sollte wohl nochmal überdacht werden? Antworten mit Zitat

Zitat:
Na da ist diese Non-Lethale Waffe doch nicht so Non-Lethal wie sie sein sollte.

Ein handelsüblicher Tonfa ist tödlicher. Aber ja, man kann im Zweifelsfall mit fast allem töten (auch etwa Pfefferspray), wenn man es exzessiv genug verwendet.

Diese Hysterie finde ich unangebracht. Klare Einsatzregeln für Taser wären aber langsam sinnvoll. Nein,d er zweite schuss war unnötig. Das Personal gehört genauso im Umgang mit Tasern geschult wie mit jeder anderen Waffe.

Das bedeutet aber nicht, daß der Taser die Killerwaffe ist, zu der er gemacht wird. Wie gesagt, mit einem Tonfa zu töten ist deutlich einfacher.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kosch
Die Katze
Die Katze


Anmeldungsdatum: 30.08.2004
Beiträge: 1000+
Total Words: 176,724
Wohnort: Unzivilisierter Norden

Beitrag Verfasst am: Sa Nov 17, 2007 4:42 pm    Titel: Re: Tödliche Taser - sollte wohl nochmal überdacht werden? Antworten mit Zitat

Ich sehe das Recht ähnlich wir Dirk.

Nicht die Waffe ist der Killer, alleine der Umstand, wie sie gehandhabt wird. Wesentlich wichtiger, als das ''finden'' einer non-lethalen Waffe erscheint mir auch das ''finden'' einer Schulung im Umgang mit der Waffe.

Ich kann jemandem mit einer Pistole aus kurzer Distanz in den Kopf schießen, oder in den Oberschenkel, beides sind etwa gleich schwer zu treffende Ziele, das eine ist voraussichtlich tödlich, das andere voraussichtlich eine shcmerzhafte Fleischwunde.

Ich kann jemanden auch tot-tasern. Sicher, wenn das Opfer krankheitsbedingt vorbelastet ist, kann ich das ''aus versehen'' auch überdosieren. Sowas erkenne ich als Täter in dem Augenblick aber nicht. Daher ist ja eben die Suche nach einem non-lethalen Mittel so verlockend. Denn wer Stärke zeigen will und muss, der wird sich sicherlich nicht damit zufrieden geben, einfach nur zu drohen. Und erzählen kann jeder ne Menge.

Aber das genau ist das Problem. Gewalt wird IMMER unweigerlich dazu führen, dass alleine die Fähigkeit sie anzuwenden

a. missbraucht werden kann und wird... und
b. aufgrund von schlechter Schulung, unvorhersehbaren Umständen falsch angewandt
wird.

Es ist meiner Meinung nach immer die Gesellschaft, die Richtlinien aufstellt, ob eben Gewalt schneller ein Mittel zu Deeskallation ist, oder später. für michs teht fest, das Gewalt immer nur ein letztes Mittel sein darf. Was ist mit euch?

Kosch

PS. Wenn ich das richtig verstanden habe, sollte dieses Vid aber auch dokumentieren, was für ein Weichbrötchen Cerry ein amtierender Senator und Vorgesetzter jedes State-Cops ist, weil er nicht schneller eingegriffen hat. Wer sich die Beiträge mal durchliest sieht übrigens auch sehr schön, dass nicht alle Amerikaner hirnverweichte Ja-sager sind.
_________________
Das ist keine Lüge sondern eine sachzwangreduzierte Ehrlichkeit. -Dieter Hildebrandt-

Anschauen und weitergeben!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lotos runner
Slap N°1


Anmeldungsdatum: 07.09.2004
Beiträge: 1000+
Total Words: 749,281
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag Verfasst am: Sa Nov 17, 2007 4:52 pm    Titel: Re: Tödliche Taser - sollte wohl nochmal überdacht werden? Antworten mit Zitat

Zitat:
Aber ja, man kann im Zweifelsfall mit fast allem töten (auch etwa Pfefferspray), wenn man es exzessiv genug verwendet.


Deswegen darf man Pfefferspray, laut deutschem Gesetz nicht gegen Menschen einsetzen auch nicht zur Notwehr, sondern nur gegen Tiere. Gegen Menschen in Notwehr, darf man CS Reizgas verwenden, ist von der Wirkung nicht ganz so verheerend, kann aber auch töten!!

Zitat:
für michs teht fest, das Gewalt immer nur ein letztes Mittel sein darf. Was ist mit euch?

Sehe es so: Gewalt sollte nur, dann angewendet werden, wenn Freunde, Familie oder schwächere in Gefahr sind!!
_________________
www.bueroservice-janssen.de
- Büroservice, Seniorenbetreuung, Bürobedarfvertrieb -
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   printer-friendly view    Technoschamane ShadowRun Forum -> Smalltalk Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Verwandte Themen
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge [Dortmund] Shadowrun 4 Runde - 1 Platz frei - Suche beendet 0 Zaramnor 737 Mi Apr 22, 2015 8:46 pm
Zaramnor Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Mecker und Aufreg FRED 2416 Treknor 114745 Do Apr 01, 2010 7:48 pm
Corn Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge 29.-30. Nov 2008 KlingenCon XXVII -- Eintritt Frei 0 klingen_con 1544 Mi Sep 03, 2008 7:14 pm
klingen_con Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge [Runner gesucht] Gegnerisches Real-Runnerteam gesucht !!! 71 Krull 11050 Do Nov 22, 2007 11:09 am
Krull Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Iran Geiseln Frei und nun? 25 lotos runner 3703 Mi Mai 02, 2007 12:40 pm
lotos runner Letzten Beitrag anzeigen
 

    Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group | © 2010 DesertWars ShadowRun

[ Technoschamane ] [ Software Development ] [ Duplicate Remover ] [ Any To Icon ] [ Web Hosting Reviews ] [ FatCow Reviews ]