Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo März 18, 2019 7:42 pm

Technoschamane ShadowRun Forum

"Die Schatten sehen und überleben"

Willkommen im Shadowrun Diskussionsforum


Erweiterte Suche
u-boote
Gehe zu Seite: 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   printer-friendly view    Technoschamane ShadowRun Forum -> Wohin damit?
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
mackotz
Mietmuskel
Mietmuskel


Anmeldungsdatum: 24.10.2007
Beiträge: 71
Total Words: 3,605

Beitrag Verfasst am: Fr Apr 11, 2008 5:09 pm    Titel: u-boote Antworten mit Zitat

hat wer ahnung von der marine? welche schiffe sind für u-boote gefährlich fregatten oder zerstörer (oder hab ich da was total verplant)?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MasterGecko
Verbraucher Info


Offizielles TSF
Totemtier, sowie
Oberster Werbeträger

Beitrag Verfasst am: Fr Apr 11, 2008 5:09 pm    Titel: Werbepause


________________

Quote Of The Moment Intelligenz läßt sich nicht am Weg, sondern nur am Ergebnis feststellen. - Garry Kasparow, russ. Schachspieler

Nach oben
lotos runner
Slap N°1


Anmeldungsdatum: 07.09.2004
Beiträge: 1000+
Total Words: 748,773
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag Verfasst am: Fr Apr 11, 2008 5:50 pm    Titel: Re: u-boote Antworten mit Zitat

All die Schiffe die Wasserbomben abwerfen würde ich mal Pauschal sagen, ist das auf einzelne Schiffstypen zu beziehen? Kann man die nicht von jedem Schiff abwerfen?
_________________
www.bueroservice-janssen.de
- Büroservice, Seniorenbetreuung, Bürobedarfvertrieb -
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
J.
Gossenrunner
Gossenrunner


Anmeldungsdatum: 02.03.2008
Beiträge: 23
Total Words: 1,253

Beitrag Verfasst am: Fr Apr 11, 2008 6:04 pm    Titel: Re: u-boote Antworten mit Zitat

Hi. Im Grunde beide. Beide sind schnell genug und beide können auch selbständig operieren. Fregatten sind soweit ich weiß noch ein bisschen kleiner. Zerstörer wurden eher im Zweiten Weltkrieg zur Sicherung in Geleitzügen und zur Abwehr von U-Booten eingesetzt. Seither haben glaub' ich vermehrt Fregatten solche Aufgaben übernommen.
_________________
一期一会 "Ichi-Go-Ichi-E"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Steve Lenz
Runnerlegende
Runnerlegende


Anmeldungsdatum: 22.10.2007
Beiträge: 1000+
Total Words: 99,652
Wohnort: München

Beitrag Verfasst am: Fr Apr 11, 2008 7:42 pm    Titel: Re: u-boote Antworten mit Zitat

Kommt auf den U-Boot-Typ an. Heutige U-Boote mit Wasserbomben anzugreifen ist ein Husarenstück, damals war alles, was Wasserbomben transportieren und über eine adäquate Geschwindigkeit verfügte (ab Trawler aufwärts) damit bestückt. Damals war die Geschwindigkeit auf Tauchfahrt der Malus eines jeden U-Bootes.

Für die U-Jagd erwiesen sich Zerstörer als besonders Vorteilhaft. Sie hatten die Geschwindigkeit, die Frachtmöglichkeit und ausreichenden Platz für die Ortungstechnik.

Schon damals, so ab Ende ´42, erwies sich die Jagd aus der Luft als taktisch äußerst wertvoll, dass sie bis heute perfektioniert wurde.

Heute werden bei Verdacht Hubschauber gestartet, welche Suchnetze (Bojen mit akustischer Sensorik, Sonar, etc.) auslegen (Bojen sind wurffähig) und ein geortetes Unterwasserziel sofort angreifen (Torpedos sind wurffähig) können. Hier lassen sich die Torpedos etwas "leichter" abwehren, da sie nur über körperinterne Zielortungssysteme und automatische Lenkung verfügen. Torpedos von Schiffen aus können auch drahtgelenkt sein (Radius bis zu 30 Seemeilen).

Mit der heutigen Technik sind Überwasserschiffe ab Torpedoboot aufwärts allesamt U-Jagd-fähig.
_________________
Steve´s Tactics:

Wenn ein Schweizer und ein Österreicher Schnecken jagen übernimmt der Schweizer den treibenden Part, während der Österreicher den Hinterhalt legt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
h4xOr
berüchtigter Runner
berüchtigter Runner


Anmeldungsdatum: 29.08.2006
Beiträge: 500+
Total Words: 27,024

Beitrag Verfasst am: Fr Apr 11, 2008 9:54 pm    Titel: Re: u-boote Antworten mit Zitat

Vielleicht sollte man noch erwähnen, dass auch U-Boote, anderen U-Booten schnell gefährlich werden können (deswegen sind auch afaik um nen Flugzeugträger rum, so ziemlich alle Schiffstypen vertreten, um dasd "Flaggschiff" möglichst optimal zu schützen Wink )
_________________
Demokratie heißt eben nicht die Macht in die Hände des Volkes zu legen. Demokratie heißt, dem Volk das Gefühl zu geben, es habe eine Wahl. - Volker Pispers
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Corn
Panic Button
Panic Button


Anmeldungsdatum: 05.06.2002
Beiträge: 1000+
Total Words: 454,505
Wohnort: Wir sind aus Frankfurt! Wir sind aus Hessen! *sing*

Beitrag Verfasst am: Fr Apr 11, 2008 10:41 pm    Titel: Re: u-boote Antworten mit Zitat

ich glaub ich weiß woher die idee grundsätzlich von makotz kommt.
Bei den meisten strategiespielen, können zerstörer u boote angreifen und fregatten sind zur luftabwehr da... he...he...
_________________
Dies ist zwar irrsinnig, aber dennoch steckt Methode dahinter
(William Shakespeare)
Unser Forumsmotto: Dodgen statt soaken! Thumb up
Neid ist die deutsche Form der Anerkennung (frendly sponsored by closed)
Klick mich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Steve Lenz
Runnerlegende
Runnerlegende


Anmeldungsdatum: 22.10.2007
Beiträge: 1000+
Total Words: 99,652
Wohnort: München

Beitrag Verfasst am: Fr Apr 11, 2008 10:48 pm    Titel: Re: u-boote Antworten mit Zitat

Wobei heutige oder zukünftige Konzepte mit gleichbezeichneten Plattformen des WK II kaum noch etwas gemein haben.
_________________
Steve´s Tactics:

Wenn ein Schweizer und ein Österreicher Schnecken jagen übernimmt der Schweizer den treibenden Part, während der Österreicher den Hinterhalt legt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Letranger1983
namhafter Runner
namhafter Runner


Anmeldungsdatum: 19.09.2007
Beiträge: 100+
Total Words: 21,515
Wohnort: Mainz

Beitrag Verfasst am: Sa Apr 12, 2008 2:42 am    Titel: Re: u-boote Antworten mit Zitat

Woobei es U-Boote gibt die eine Aufgabe als Flugzeugträger Killer haben. Ich denke da an die K-331 Magadan und die K-335 Gepard, beide Typ 971M. Insbesondere wird aber diese Rolle vom Typ 949A erfüllt.
_________________
Die Erfahrung ist ein strenger Lehrmeister, denn sie prüft bevor Sie uns etwas lehrt.
Das gesprochene Wort ist wie ein Vogel, einmall ausgesprochen kann man es nicht wieder einfangen.
Liebe dein Land mehr als dein Leben. Dein Herz schenk den Leuten. Deine Seele gehört Gott. Doch deine Ehre behalte für dich selbst!
Jeder stirbt doch nicht jeder lebt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dirk_loechel
Top Runner
Top Runner


Anmeldungsdatum: 11.06.2007
Beiträge: 1000+
Total Words: 161,999
Wohnort: JWD

Beitrag Verfasst am: Sa Apr 12, 2008 9:52 am    Titel: Re: u-boote Antworten mit Zitat

Ja, aber dann vor allem dadurch dass sie überraschend und recht nahe am Verband Marschflugkörper ausschicken können. Torpedoangriffe gab es seit dem Falklandkrieg glaub ich keine erfolgreichen mehr, und das war auch so ein Husarenstück (Der HMS Conqueror, noch dazu mit veralteten Waffensystemen, in einer befriedeten Zone und mit ziemlich hohem Risiko für das Boot). Auch hier also eine ziemliche Änderung gegenüber Taktiken im Weltkrieg.

Generell geht der Trend momentan zu kleineren Kriegsschiffen, von den Trägern mal abgesehen. So es je eine funktionierende Railgun gibt, könnte sich das aber umkehren und das Riesenschlachtschiff eine Renaissance erleben. Momentan ist die Devise aber vor allem, klein zu sein und nciht gesehen zu werden, was man etwa an den geplanten Zumwaldt-Schiffen der Amerikaner gut erkennen kann.
_________________
The truth is all we have. (Ignace Karkasy)
Es ist notwendig, vermeidbare Paniken zu vermeiden (Helmut Schmidt)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Teheron
Mietmuskel
Mietmuskel


Anmeldungsdatum: 18.03.2008
Beiträge: 76
Total Words: 7,014
Wohnort: München

Beitrag Verfasst am: Sa Apr 12, 2008 12:21 pm    Titel: Re: u-boote Antworten mit Zitat

Vor allem, da große Schiffe viele Nachteile haben.
Die Waffensysteme, die nur sie transportieren können, sind veraltet. Und sie sind ein gefundenes Fressen für Flieger.

Träger sind momentan einfach die dominierende Schiffsklasse.
Sie haben eine unerreichbare Reichweite, können jeden Schiffstyp bekämpfen (incl. U-Boote), Landoperationen unterstützen und sind die beste Verteidigung gegen andere Träger.

Damit große Schiffe wieder in Mode kommen, braucht es ein Waffensytem, das entweder mit Trägern an Reichweite gleichziehen kann (z.B. Railgun oder Anti-Schiffsraketen) oder die Luftabwehr dermaßen verbessert, das sie eine Chance haben in Schussweite zu kommen. Vermutlich beides, da jedese nicht gelenke System schwerlich über den Horizont schießen kann, im Gegensatz zu Trägern.

Es gab übrigens nur sehr wenige U-Boot-Versenkungen durch andere U-Boote. Das liegt aber auch daran, das sich seit dem zweiten Weltkrieg sehr selten U-Boote gegenüberstanden.
Jagd-Uboote haben Vorteile gegenüber andereren Sytemen:
-Sie können Thermoklinen umgehen (das sind Übergänge zwischen Wasserschichten, die Sonar reflektieren)
-Sie können die gleichen Tiefen erreichen wie ihre Ziele
-Sie können sich vor diesen leichter verbergen.
_________________
Staatl. gepr. Schotenfruchtnumerand
.. take the "R" out of "pray" and you've got it...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Thompson
Runnerlegende
Runnerlegende


Anmeldungsdatum: 30.05.2003
Beiträge: 1000+
Total Words: 535,400

Beitrag Verfasst am: Mo Apr 14, 2008 9:47 am    Titel: Re: u-boote Antworten mit Zitat

Als fazit für die Grundfrage kann man sagen, das heutzutage weniger der Schiffstyp, als viel mehr die technische Ausrüstung an Bord darüber entscheidet ob ein Schiff zur ÜBoot jagt eingesetzt wird oder nicht. Aber die häufigste Lösung sind tatsächlich Hubschrauber bzw. Aufklärungsflugzeuge zusammen mit Sonarbojen.
_________________
Thompson

Nur wer gegen den Strom schwimmt,
kommt zur Quelle.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
lotos runner
Slap N°1


Anmeldungsdatum: 07.09.2004
Beiträge: 1000+
Total Words: 748,773
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag Verfasst am: Mo Apr 14, 2008 10:04 am    Titel: Re: u-boote Antworten mit Zitat

Aber ist es nicht so das U Boote Hubschrauber über dem Wasser fliegen hören? Also würden die doch direkt auffallen und das Boot kann abhauen oder auf Tiefe gehen oder sonstwas
_________________
www.bueroservice-janssen.de
- Büroservice, Seniorenbetreuung, Bürobedarfvertrieb -
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ranger
Nasentier


Anmeldungsdatum: 27.08.2006
Beiträge: 1000+
Total Words: 158,509
Wohnort: Oldenburg

Beitrag Verfasst am: Mo Apr 14, 2008 1:19 pm    Titel: Re: u-boote Antworten mit Zitat

Ist die Frage, ob`s nich schon zu spät ist, wenn sich der Lärm des Hubschraubers aus dem Hintergrundrauschen rauskommt.
_________________
Gruß Ranger

"The first rule of gun safety - Don't piss me off!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
MinniMaus
Top - Infobroker


Anmeldungsdatum: 29.09.2002
Beiträge: 1000+
Total Words: 111,586
Wohnort: Germany

Beitrag Verfasst am: Mo Apr 14, 2008 4:23 pm    Titel: Re: u-boote Antworten mit Zitat

lotos runner hat folgendes geschrieben:
Aber ist es nicht so das U Boote Hubschrauber über dem Wasser fliegen hören? Also würden die doch direkt auffallen und das Boot kann abhauen oder auf Tiefe gehen oder sonstwas


Abhauen vor dem Hubschrauber könnt schwierig werden. Was ist schneller und das in jede Richtung, der Hubi der mal eben ne Schallboje ins Wasser senkt oder das Uboot unter Wasser?
_________________
9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen mir das ich nicht verrückt bin. Die 10te Stimme summt eine Melodie von Tetris.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
lotos runner
Slap N°1


Anmeldungsdatum: 07.09.2004
Beiträge: 1000+
Total Words: 748,773
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag Verfasst am: Mo Apr 14, 2008 4:32 pm    Titel: Re: u-boote Antworten mit Zitat

Jo aber das Böötchen kann ja abtauchen, also auch ne runde tiefer und der Hubschrauber kann nicht ewig in der Luft bleiben
_________________
www.bueroservice-janssen.de
- Büroservice, Seniorenbetreuung, Bürobedarfvertrieb -
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   printer-friendly view    Technoschamane ShadowRun Forum -> Wohin damit? Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite: 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Verwandte Themen
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Warhammer 40,000: Space Marine 9 Cpt.Tripps 1376 So Sep 18, 2011 4:34 pm
Angry_AGAIN Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ghoule sind wieder verdammt gefährlich geworden !!![SR4] 151 Medizinmann 12634 Do Sep 08, 2011 1:21 pm
Ghost Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Empire Total War 11 Letranger1983 1040 Do März 12, 2009 12:05 pm
Letranger1983 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge American Football trifft Total Nerdism..... 10 MinniMaus 1162 So Nov 18, 2007 9:48 pm
Korls Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge [U-Boote] Es ist mal wieder soweit 13 Treknor 927 Mo Mai 30, 2005 6:58 pm
Kimba Letzten Beitrag anzeigen
 

    Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group | © 2010 DesertWars ShadowRun

[ Technoschamane ] [ Software Development ] [ Duplicate Remover ] [ Any To Icon ] [ Web Hosting Reviews ] [ FatCow Reviews ]