Technoschamane ShadowRun Forum Foren-Übersicht
Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa Jul 02, 2022 1:35 pm

Technoschamane ShadowRun Forum

"Die Schatten sehen und überleben"

Willkommen im Shadowrun Diskussionsforum


Erweiterte Suche
War
Gehe zu Seite: 1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   printer-friendly view    Technoschamane ShadowRun Forum -> ShadowRun News
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
dirk_loechel
Top Runner
Top Runner


Anmeldungsdatum: 11.06.2007
Beiträge: 1000+
Total Words: 161,999
Wohnort: JWD

Beitrag Verfasst am: Sa Dez 18, 2010 8:03 pm    Titel: War Antworten mit Zitat

Oh mein Gott.

Ok. Wenn man War, das neueste Buch für shadowrun, liest, ist es einfach, sich einfach in Rage zu schreiben über die vielen, vielen Konfliktpunkte mit Shadowruns 21 Jahre alter, etablierter und beliebter Storyline. Gerade die vierte Edition ist sehr gut aufgenommen worden, und generell hat sie diese bis jetzt auch gut weitergeführt. Jetzt, wo diese Edition ‚erwachsen‘ ist, also alle Kernregelwerke herausgebracht sind, sollte man meinen, dass das Produzieren neuer Bücher auf der Basis von Story und kompletten Regeln quasi ein Selbstläufer wäre. Und das aktuelle Berlinbuch machte ja Hoffnung auf mehr von dieser hohen Qualität.

Mitnichten.

Catalyst Game Labs, die amerikanischen Herausgeber von Shadowrun, haben erhebliche finanzielle Probleme, haben sich mit ihrem Lizenzgeber angelegt und es gab einige hässliche Prozesse; außerdem den größten Teil ihrer eingearbeiteten Schriftsteller über kreative Streitigkeiten mit dem neuen Chefredakteur verloren. Dieses Buch ist komplett von Neulingen geschrieben, Neulingen geschrieben, die öffentlich zugegeben haben, weder vom Hintergrund Shadowruns, noch von den Regeln viel Ahnung zu haben. Also ist es Zeitverschwendung, sich darüber aufzuregen, dass da vieles auf keinen Fall zusammen passt (wie beispielsweise die fröhliche Zombiejagd und Nekromantenartefaktsuche unter dem zusammengebrochenen magischen Schutzschild von Auschwitz). Es sind neue Leute, ein nicht eingearbeiteter Chefredakteur, und die Lizenz der Firma ist nur auf einer Sechs-Monat-Basis vergeben worden, also müssen sie schnell und viel produzieren.

Leider ist sogar bei so einer freundlichen Betrachtungsweise wenig Gutes über das Buch zu sagen. Lektoren scheint sich CGL keine mehr zu leisten, und selbst Rechtschreibprüfungsfunktionen sind offenbar ungenutzt geblieben, es gibt auf jeder Seite mindestens einen groben Rechtschreib- oder Grammatikfehler. Die Erzählebenen werden konsequent gebrochen; mal spricht das Buch als Forumspost der internen Spielwelt zum Leser, um dann die Ebene zu brechen und als allwissende Spielinformation daherzukommen. Charakterisierung der verschiedenen Charaktere, die die in-Welt-Artikel schreiben ist äußerst schizophren, teils sprechen Charaktere wie komplett unterschiedliche Persönlichkeiten innerhalb einer Seite. Eine spezielle Erwähnung verdient die grauenvolle Verwendung von Fremdsprache; auch wenn es auf Englisch herausgegeben wird, verfügt Catalyst ja eigentlich über einen Pool an Schreibern, die sowohl des Spanischen als auch des Deutschen mächtig sind. Heraus gekommen sind ein U-Boot namens Wasserträger, ein Raketenboot namens Jagdpferd und der Flugzeugträger Glucke; ich spreche selbst kein Spanisch, aber das muss es ähnlich sein, nach dem was Spanisch Sprechende mir versichert haben. Alles in allem eine sehr, sehr dürftige Präsentation des Materials, eine die selbst Neulingen unter den SR-Schriftstellern, ja selbst Erstellern einer Fan-Website schlecht zu Gesicht stünde.

Dieses neue Quellenbuch, „War!“, behandelt eigentlich den Krieg zwischen zwei großen Nationen der Spielwelt, dem hoch industrialisterten Aztlan und dem ökologisch-fundamentalistischen Amazonien. Diese sehr wichtige Information muss der Leser aber schon irgendwo her haben, denn das Buch teilt sie ihm zu anfang erst einmal nicht mit. Stattdessen beginnt es, indem es uns die Bevölkerungsstruktur Bogotás erklärt. Sehr viel später wird tatsächlich erwähnt, dass diese Stadt sich auf der Front dieses Krieges, um den es in dem Buch ja gehen soll, befindet. Aber dafür muss man eine ganze Weile lesen. Kein sehr guter Grund, sich die eher trockene Beschreibung dieser Stadt durchzulesen.

115 Seiten des Buchs werden für die Beschreibung Bogotás und des Aztlan-Amazonien-Krieges aufgewandt, und dennoch hinterlässt es den Leser ohne jede Information darüber, was der Auslöser dieses Kriegs ist, wo er geführt wird, von wem er geführt wird, womit er geführt wird, worum gekämpft wird oder was die Ziele der Kriegsparteien sind. Es gibt keine einzige Karte in diesem Buch, keine Kampfberichte, keine Beschreibung von Einheiten oder Truppenbewegungen, nichts von alledem was jeder der einmal eine Dokumentation von Guido Knopp geschaut hat erwarten würde. Ehrlich gesagt ist es sogar schwer zu beschreiben worum es in den einzelnen Kapiteln geht, da alle auch Platz aufwenden, Straßengangs oder NSC zu beschreiben (manche der NSC sind allenfalls sehr peripher in diesen Krieg eingebunden), um Spielwerte von Bäumen zu geben (ja, Bäumen), oder um sonstwohin abzuschweifen. Im Kapitel „Culture of Bogotá“ gibt es eine Diskussion darüber, wie man im tiefen Dschungel, fernab aller Zivilisation, Krieg führt, gefolgt von einer Beschreibung der konzerngesponsorten Festivals in der Stadt.

Die nächsten 80 Seiten beginnt das Buch dauernd zwischen Erzählebenen zu springen, hinein in die Charakterebene und wieder hinaus in die Ebene des allwissenden Erklärwerkes (selbst im Kapitel „Game Information“). Es folgen sehr kurze Beschreibungen anderer „Warzone Hotspots“, um dann neue Regeln und neue Ausrüstung einzuführen. Diese Kapitel sind nicht einfacher zu lesen als Bogotá, denn sie sind schlecht sortiert; so werden die Psychologieregeln von 7 Seiten Sprengmitteln und Fahrzeugpanzerung unterbrochen. Die ‚Hotspots‘ hinterlassen einen schalen Beigeschmack dank einiger eher missratener Witze über Auschwitz und der Auswahl und sehr uninspirierten Aufarbeitung der Zonen. Zwei der fünf Kriegsgebiete liegen nur wenige Kilometer voneinander entfernt, ein Hinweis dass den Verfassern die räumliche Nähe zwischen Tschechien und Polen ganz offenbar unbekannt war. Weltkarten lesen ist halt schwierig.

Was die Regeln angeht, sieht es ziemlich danach aus, als hätte man die meisten Werte über Zufallszahlen ermittelt. Selbst wenn man Subtilitäten wie die Tatsache dass die amazonische Magietradition regeltechnisch nicht legal ist (und man sie nicht in den Game Informations findet, auch wenn es sich definitiv um Regelmaterial handelt), die Zahlen im Buch machen auch untereinander verglichen wenig Sinn, ebenso wenig sind die Regeln konsequent. Erst wird gesagt, einer Atomwaffe Werte zu geben sei sinnlos, um es dann im nächsten Absatz zu tun. Und eine konventionelle Cruise Missile macht dann mehr Schaden als die Atomwaffe. Und als sei das nicht genug, erlauben die gegebenen Regeln für verbundene Granaten es einem Säckchen voller Minigranaten, mehr Schaden als diese Cruise Missile zu machen. Diese Regeln sind definitiv weder kohärent noch plausibel noch eine belastbare Basis für eine fünfte Edition. Bedauerlicherweise scheint CGL sie genau dafür benutzen zu wollen.

Wenn man den im Buch gegebenen Spielhintergrund betrachtet, ist es offensichtlich, dass hier keinerlei Recherche betrieben wurde. Zwar behandelt das Buch mehrheitlich die Stadt Bogotá, aber weder wird irgendwo erwähnt dass die Stadt auf derselben Höhe wie die Zugspitze liegt (mit entsprechender Höhenluft), noch bekommt man irgendein Gefühl für die Stadt. Anscheinend gehen die Bewohner Bogotás ihrem normalen Leben nach, auch wenn über ihnen Cruise Missiles und feuerspeiende Drachen hinweg donnern. Alles ist sehr vage beschrieben – man bekommt schnell den Eindruck, hier wird bewusst auf Nennung irgendwelcher Details verzichtet, in der Hoffnung so kaschieren zu können dass man sich jede Recherche gespart hat. Was hier besonders frappierend ist, ist der komplette Mangel an Landkarten in einem Buch das immerhin vorgibt einen Krieg zu beschreiben.

Was dieses Buch sein will ist scher zu sagen, denn es scheint es selbst nicht zu wissen. Es gibt kein Grundthema, keinen roten Faden. Teils gibt es Essays über dasselbe Thema von verschiedenen Autoren, aber niemand macht sich die Mühe, die beiden zu kontrastieren oder gegenüber zu stellen. Ich weiß auch nach mehrmaligem Lesen dieses Buchs nicht wirklich, worum es in diesem Krieg den es zu beschreiben vorgibt geht. Es gibt Andeutungen dass die öko-fundamentalistischen, technikfeindlichen Amazonier wütend auf die umweltverschmutzenden, geldgierigen Aztlaner sind, weil sie Bäume pflanzen. Das ist hier offenbar der Plot. Das ist mehr als nur fragwürdig.

Auch wenn manche der essays halbwegs kohärent und kompetent geschrieben sind, und mehr oder minder das Thema Krieg oder sogar den Krieg zwischen Amazonien und Aztlan behandeln, auch wenn sie in einem anderen Buch, das aus weniger schlecht geschriebenen Kapiteln besteht, wohl tragbar wären, alles in allem ist dieses Buch eine Beleidigung. Hier wird Geld für etwas verlangt was vielleicht – vielleicht – ein erster Entwurf sehr früh im Schreibprozess sein könnte. Vermutlich selbst das nicht, zumindest meint eine Freundin, die in der Verlagsbranche arbeitet, ein Manuskript mit mehr als drei erheblichen Schreibfehlern würde automatisch im Müll landen, weil das ein eindeutiger Hinweis ist, dass dem Autor das, was er abliefert, egal ist.

Genau den Eindruck gewinnt man bei War. Ich kann nur dringendst davon abraten, dieses Buch zu kaufen. Ich rate sogar davon ab, es illegal zu ziehen. Man kann mit seinem Festplattenspeicherplatz wirklich sinnvolleres machen.
_________________
The truth is all we have. (Ignace Karkasy)
Es ist notwendig, vermeidbare Paniken zu vermeiden (Helmut Schmidt)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MasterGecko
Verbraucher Info


Offizielles TSF
Totemtier, sowie
Oberster Werbeträger

Beitrag Verfasst am: Sa Dez 18, 2010 8:03 pm    Titel: Werbepause


________________

Quote Of The Moment Kein kluger Mann widerspricht seiner Frau. Er wartet, bis sie es selbst tut. - Humphrey Bogart

Nach oben
Father Konfusius
Mietmuskel
Mietmuskel


Anmeldungsdatum: 04.04.2010
Beiträge: 79
Total Words: 6,583
Wohnort: Kassel

Beitrag Verfasst am: So Dez 19, 2010 4:31 am    Titel: Re: War Antworten mit Zitat

das WARs dann wohl für dieses Buch...

Ich bin ja selber totaler Fan von Hintergrundbüchern, wo eventuell noch ein bisschen örtliche Ausrüstung eingeführt wird, und unter Umständen ein paar optionale Regeln.

Haben das irgendwelche Grundschulabbrecher gemacht die zuviel WoW oder son Faxenkram gespielt haben?!

Wenn ich eine Semesterarbeit bei meinem Tutor einreiche, und der soviele Fehler, wie in dem Buch findet, dann gibts aber gewaltig Ärger^^

So, bevor ich mich jetzt dazu hinreissen lasse wüsten Spam von der Kette zu ziehen, und den Machern noch verbal einen Tunnel ins Gesicht boxe, sage ich einfach:

no WIN.... just FAIL

naja schade...

//OFFTOPIC SPAM:
das erinnert mich an die erste Edition Warhammer 40000 die ins deutsche übersetzt wurde.
Da hatten die auch keine Ahnung was die da nun übersetzen sollen.
Da wurden aus den "Space Marines" mal ganz schnell "Raumgrenadiere" und aus "The emperor and his golden throne" wurde "der Kaiser in seinem goldenen Rollstuhl"
aber die absolute Härte war der "Space Marine Landspeeder with Multimelter" aus dem wurde "Landgeschwindiger der Raumgrenadiere mit Mehrfachschmelzer" Thumb up
_________________
think outside the box...
-------------------------------------------
Life takers; and heart breakers; Semper Fi!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
cerbero
namhafter Runner
namhafter Runner


Anmeldungsdatum: 16.12.2002
Beiträge: 100+
Total Words: 19,756

Beitrag Verfasst am: So Dez 19, 2010 10:05 am    Titel: Re: War Antworten mit Zitat

Wenn du schon übersetzt und abschreibst...

http://www.therpgsite.com/showthread.php?t=18965
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Angry_AGAIN
berüchtigter Runner
berüchtigter Runner


Anmeldungsdatum: 17.01.2009
Beiträge: 500+
Total Words: 53,684

Beitrag Verfasst am: So Dez 19, 2010 1:20 pm    Titel: Re: War Antworten mit Zitat

Lan
machsu nix komma vor da und wenn nix zwo subjekte in da satz sind und, auch nix da zwei hauptsätze sind

Mfg Wow spieler
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dirk_loechel
Top Runner
Top Runner


Anmeldungsdatum: 11.06.2007
Beiträge: 1000+
Total Words: 161,999
Wohnort: JWD

Beitrag Verfasst am: So Dez 19, 2010 5:23 pm    Titel: Re: War Antworten mit Zitat

Zitat:
Wenn du schon übersetzt und abschreibst...

Ja, Quelle hätte ich nennen sollen, my bad.

Zitat:
Haben das irgendwelche Grundschulabbrecher gemacht die zuviel WoW oder son Faxenkram gespielt haben?!

Zwei nWoD-Autoren, ein SR-Autor und ein(e) Filamenta Dingsbums den/die/das Hardy .... auf der Straße gefunden hat oder so.
_________________
The truth is all we have. (Ignace Karkasy)
Es ist notwendig, vermeidbare Paniken zu vermeiden (Helmut Schmidt)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ultra Violet
Child of the Matrix


Anmeldungsdatum: 14.08.2004
Beiträge: 1000+
Total Words: 229,544

Beitrag Verfasst am: So Dez 26, 2010 3:54 am    Titel: Re: War Antworten mit Zitat

Das "WAR!" öffnet wirklich Tür und Tor für viele neue Dimensionen des Power Gamings... was mir momentan nur so ins Auge gestochen ist sind die Ultimative Nahkampfwaffe aus Formgedächtnismetall (die aber gehackt werden kann), Paracritter als Biodrohnen, Super-Kommlinks & Programme (Rating 7-10), Adeptenkräfte und Zauber, die einfach nur übertrieben sind, und neue Echos die man gar nicht braucht, Nuklarwaffen und bepreiste Satellitenstationen... Die Spruchzauber-Smartlink ist auch der Brüller, da weiß man nicht ob man lachen oder weinen soll!? Und vieles mehr...

Auf jeden Fall bekommt der alt eingesessene Shadowrun-Spieler (wie ich) angesichts dieser Neuerungen etwas Angst und ein ungutes Gefühl wenn er an zukünftige CON-Runden denkt.
_________________

Warning: This Ad contains Psychotropic Effects and is highly addictive.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dirk_loechel
Top Runner
Top Runner


Anmeldungsdatum: 11.06.2007
Beiträge: 1000+
Total Words: 161,999
Wohnort: JWD

Beitrag Verfasst am: So Dez 26, 2010 3:55 pm    Titel: Re: War Antworten mit Zitat

Warum eine Waffe die man in der Hand hält (weil Nahkampfwaffe) Wireless haben muss ist mir sowieso unbegreiflich. Aber das Problem hatte ich schon mit der dauerhaft im Wartungsmodus verweilenden Cyberware, damit combat hacking machbar ist ...

Sehr schön ist auch der Slow-Zauber, der zwar für seinen eigentlichen Zweck (airdroppende Leute ohne Fallschirm abbremsen) nur wirkt wenn die sehr wenig wiegen, aber eine Immunität gegen Feuerwaffen darstellt. Als Kraftfeld, das alle Feuerwaffen, sowie alle auf Rotation oder mit beweglichen teilen arbeitende Maschinerie unwirksam macht und, da es alles auf 1 m/s verlangsamt, sämtliche auf konventioneller Aerodynamik beruhenden Flugzeuge zum Abstürzen bringt (Strömungsabriss - byebye, flugzeug).

Aber der Spruch ist nicht broken oder so, davon ist der Autor überzeugt. Das ist Aaron Pavao, der auf Dumpshock mit der Tiefe seiner Recherche prahlt, aber der weder die Magieregeln versteht, noch sich die Mühe macht die deutschen Namen zu Recherchieren, wie er mir stolz mitgeteilt hat. Genauso wie er kund tut, dass er sich auch mit der Physik auseinandergesetzt hat, aber offenbar noch nie von F=m*a gehört hat.

Ein aufgeblasener Dünnbrettbohrer ist das also. David A. Hill, Autor des Auschwitzkapitels, ist auch so einer (und wieselt jetzt herum, dass er mit den zu plättenden Judenzombies im Auschwitz-Abenteuervorschlag ja eigentlich die komischen Polen meinte die die wütenden Auschwitzgeister mal umgebrtacht haben sollen - nicht, dass es das wirklich besser macht).

Ja, da kann man sich schon fragen, ob man mit diesem System noch zu tun haben will.
_________________
The truth is all we have. (Ignace Karkasy)
Es ist notwendig, vermeidbare Paniken zu vermeiden (Helmut Schmidt)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ultra Violet
Child of the Matrix


Anmeldungsdatum: 14.08.2004
Beiträge: 1000+
Total Words: 229,544

Beitrag Verfasst am: So Dez 26, 2010 11:14 pm    Titel: Re: War Antworten mit Zitat

Also ich gebe den Autoren immer noch die wenigste Schuld. Für mich ist es Jason M. Hardy der den größten Anteil am Mist hat, schließlich ist er
Developer und für's Editing zuständig gewesen, d.h. all das was hier nicht geklappt hat.
Und der arme Matt Heerdt scheint auch komplett überfordert gewesen zu sein, aber selbst wenn er solchen Mist baut, wie er es getan hat (Bilder an falschen Stellen, verschobene Textabsätze usw.), so ist das immer noch die Aufgabe der Developer und besonders des Editors dafür zu sorgen das so etwas nicht als fertig verkauft wird.

Nach dem ich jetzt noch weiter geblättert hab, kann ich nur sagen: Pixie-Adepten mit Militärhintergrund werden die SR-Welt in Zukunft regieren!
Denn Charisma statt Stärke nutzen zu können, gepaart mit dickster Panzerung, Dank YNT Soft Weave Armor und Ballistic Mask. Machen die Viecher dann unknackbar und super stark das dann noch mit einem Bogen ausgestattet der zwei Pfeile gleichzeitig ins Ziel bringt, dessen Schaden dann kumulative ist... Macht doch echt Spaß diese Vision der Zukunft oder? gnmpf
_________________

Warning: This Ad contains Psychotropic Effects and is highly addictive.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CertusRaven
Rätselrabe


Anmeldungsdatum: 14.12.2006
Beiträge: 1000+
Total Words: 84,001

Beitrag Verfasst am: Mo Dez 27, 2010 12:29 am    Titel: Re: War Antworten mit Zitat

Meine Empfehlung: Damit abfinden, nur nach dem Grundbuch bzw. ausgesuchten Büchern spielen oder gleich das System wechseln. Wink
_________________


"Das Chaos besiegt die Ordnung, weil es besser organisiert ist." (Terry Pratchett)
"Nur der chaotische Geist ist auf der Suche nach der Freiheit." (Jiddu Krishnamurti)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dirk_loechel
Top Runner
Top Runner


Anmeldungsdatum: 11.06.2007
Beiträge: 1000+
Total Words: 161,999
Wohnort: JWD

Beitrag Verfasst am: Mo Dez 27, 2010 1:56 am    Titel: Re: War Antworten mit Zitat

Zitat:
Nach dem ich jetzt noch weiter geblättert hab, kann ich nur sagen: Pixie-Adepten mit Militärhintergrund werden die SR-Welt in Zukunft regieren!
Denn Charisma statt Stärke nutzen zu können, gepaart mit dickster Panzerung, Dank YNT Soft Weave Armor und Ballistic Mask. Machen die Viecher dann unknackbar und super stark das dann noch mit einem Bogen ausgestattet der zwei Pfeile gleichzeitig ins Ziel bringt, dessen Schaden dann kumulative ist... Macht doch echt Spaß diese Vision der Zukunft oder?

Vergiss bitte nicht den Slow-Spruch, der aus Shadowrun effektiv Final Fantasy macht - denn ausser Fesselballons ist keine Mechanik in der Lage trotz Slow noch zu funktionieren, geschweige denn kinetische Waffen.

Zitat:
Also ich gebe den Autoren immer noch die wenigste Schuld.

Sehe ich nicht so, vor allem wenn sie dann auch noch beleidigend werden wenn man ihre schlechte Arbeit - und das ist der Regelteil in War!, Führung mal ausgenommen, nun einmal - kritisiert.

Zitat:
Meine Empfehlung: Damit abfinden, nur nach dem Grundbuch bzw. ausgesuchten Büchern spielen oder gleich das System wechseln.

Ja, oder einfach war! ausklammern oder nach fangeschriebenen Errata benutzen (denn andere wird es nicht geben weil Hardy es verhindert, um mehr Geld aus den Fans zu schlagen und irgendwann eine korrigierte 2 auflage zu verkaufen).
_________________
The truth is all we have. (Ignace Karkasy)
Es ist notwendig, vermeidbare Paniken zu vermeiden (Helmut Schmidt)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
cerbero
namhafter Runner
namhafter Runner


Anmeldungsdatum: 16.12.2002
Beiträge: 100+
Total Words: 19,756

Beitrag Verfasst am: Mo Dez 27, 2010 3:27 am    Titel: Re: War Antworten mit Zitat

Zitat:
denn ausser Fesselballons ist keine Mechanik in der Lage trotz Slow noch zu funktionieren, geschweige denn kinetische Waffen.


Und da war noch der große Drache Tony Stark der weltweit ganz verstreut Zauberspeicher mit Auslöser "Explosion" und "Slow" verteilt... "I succesfully privatized world peace..."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Medizinmann
Der vierte Kreuzritter


Anmeldungsdatum: 01.08.2006
Beiträge: 1000+
Total Words: 236,260

Beitrag Verfasst am: Mo Dez 27, 2010 9:39 am    Titel: Re: War Antworten mit Zitat

CertusRaven hat folgendes geschrieben:
Meine Empfehlung: Damit abfinden, nur nach dem Grundbuch bzw. ausgesuchten Büchern spielen oder gleich das System wechseln. Wink


meine Empfehlung (gerade an UV Smile )ist sich nicht so in Rage zu Reden und zu denken,das man nur noch Haß empfindet.Es gibt bestimmt auch ...
weniger schlechte Punkte im gesammten WAR !(Leadership Regeln z.B. ?)
Ich selber hab das Buch nicht und werde das englische nicht mit der Kneifzange anfassen.
Dumme Regeln (MRSI für Bögen oder den Slow Spell) werde Ich einfach ignorieren oder damit http://www.your3dsource.com/images/newspapergif.gif beantworten.
Auch die meisten SLs werden das ähnlich sehen.
Das ändert nichts an der Tatsache das das Buch viel zu viele Katastrophen hat und auch die Taktik das Milspec Add On separat zu verkaufen kommt mir Übelst hoch
ebenso wie die Taktik das WAR! als unreife Beta Version dem Internetpublikum vorzulegen und zu sagen: Sucht uns die Fehler raus,
damit wir weniger Arbeit mit dem korrigieren zu haben(Nur um dann,wenn JH so weitermacht wie bisher, nichts weiter dran ändern wird,weil es zuviel Arbeit ist und kein Geld bringt )
Und auch auf die Gefahr hin wie ein Fanboy zu klingen,Ich glaube/denke/hoffe/erwarte das Pegasus die Deutsche Version verbessern wird.
Sie werden das Buch nicht so komplett umschreiben wie das einige Radikale Stimmen fordern und sie werden aus Scheisse kein Gold machen
aber Ich bin mir sicher ,das es besser wird(ist ja auch kein Problem das Buch zu verbessern Wink )
Und das werde Ich dann,wenn es einigermaßen ist ,holen


LRkS
Holt Euch das Buch nur ,wenn Ihr es braucht und streicht das raus,was Ihr nicht haben wollt

LRkT
Medizinmann
_________________
http://youtube.com/watch?v=zlfKdbWwruY

http://www.pagetutor.com/jokebreak/139.html

http://video.google.com/videoplay?docid=-4970281608618831020

https://www.youtube.com/watch?v=2Sb94BZtz3A
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dirk_loechel
Top Runner
Top Runner


Anmeldungsdatum: 11.06.2007
Beiträge: 1000+
Total Words: 161,999
Wohnort: JWD

Beitrag Verfasst am: Mo Dez 27, 2010 1:13 pm    Titel: Re: War Antworten mit Zitat

Zitat:
Holt Euch das Buch nur ,wenn Ihr es braucht und streicht das raus,was Ihr nicht haben wollt

Wobei 'holen' nicht zwangsläufig 'kaufen' heisst ...

Schauen wir ob Pegasus da noch etwas drehen kann. Dran glauben kann ich persönlich nciht wirklich - nciht weil ich den Pegsasi abspreche, gute Bücher schreiben zu können (Berlin war eine positive Überraschung), sondern weil ich Probleme habe, diesseits von einem kompletten Neuschreiben Ansatzpunkte zu sehen.

Vielleicht wird der Deutschlandteil ja einigermaßen brauchbar. Teile der Regeln, der Hintergrund und vor allem das unsägliche "Global Hotspots"-Kapitel sind jedenfalls meiner Ansicht nach ohne massive Eingriffe in den Text echt nicht mehr zu retten.
_________________
The truth is all we have. (Ignace Karkasy)
Es ist notwendig, vermeidbare Paniken zu vermeiden (Helmut Schmidt)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Indigo
bestimmt kein Elite Runner


Anmeldungsdatum: 29.01.2002
Beiträge: 1000+
Total Words: 1,663,365
Wohnort: Rhein-Ruhr-Megaplex

Beitrag Verfasst am: Mo Dez 27, 2010 1:25 pm    Titel: Re: War Antworten mit Zitat

Naja, manchmal hat man als Autor auch nicht die freie Wahl und muss Sachen schreiben wo man persönlich am liebsten ein Stück aus der Tischkante beissen würde.
_________________
Ich hab nur Unsinn im Sinn - und ich hab dich im Visier ;-p

http://shadowrunkoeln.wordpress.com
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
dirk_loechel
Top Runner
Top Runner


Anmeldungsdatum: 11.06.2007
Beiträge: 1000+
Total Words: 161,999
Wohnort: JWD

Beitrag Verfasst am: Mo Dez 27, 2010 1:41 pm    Titel: Re: War Antworten mit Zitat

Oder als Übersetzer ja.

Es wird übrigens so bleiben.

Ich glaube, ich habe die längste Zeit Shadowrunprodukte gekauft.
_________________
The truth is all we have. (Ignace Karkasy)
Es ist notwendig, vermeidbare Paniken zu vermeiden (Helmut Schmidt)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   printer-friendly view    Technoschamane ShadowRun Forum -> ShadowRun News Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite: 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Verwandte Themen
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Die Welt von Earthdawn 11 mOOnchild 8917 Di März 11, 2008 2:18 pm
D'Argh Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Lieder die zu SR oder SR-SCs passen. 61 Ultra Violet 15824 Di Okt 24, 2006 12:01 am
Nemesis Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Forentreff 2005 752 Kimba 45087 Di Aug 23, 2005 6:27 pm
Nemesis Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Kisa "die Ratte" Freyr 0 Serval 1913 Mi Jul 13, 2005 1:00 pm
Serval Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Die alten Nintendo-Werbespots online ansehen 1 Skyrock 2684 Do Jul 07, 2005 8:00 pm
Tareen Letzten Beitrag anzeigen
 

    Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group | © 2020 DesertWars ShadowRun

[ Technoschamane ] [ Software Development ] [ Duplicate Remover ]