Technoschamane ShadowRun Forum Foren-Übersicht
Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do Okt 29, 2020 1:10 am

Technoschamane ShadowRun Forum

"Die Schatten sehen und überleben"

Willkommen im Shadowrun Diskussionsforum


Erweiterte Suche
Was ist Liebe?!
Gehe zu Seite: Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   printer-friendly view    Technoschamane ShadowRun Forum -> Smalltalk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
dirk_loechel
Top Runner
Top Runner


Anmeldungsdatum: 11.06.2007
Beiträge: 1000+
Total Words: 161,999
Wohnort: JWD

Beitrag Verfasst am: Di Mai 27, 2008 11:56 am    Titel: Re: Was ist Liebe?! Antworten mit Zitat

Zitat:
Ich denke sie meint mit Körperlich Hormonelle Seite. Also das der Geist warscheinlich keine Hormone ausschüttet die seine Instinkte wecken und sein Hirn abschalten

Nein, aber er hat als reine Inkarnation von Psyche Analoga.

Zitat:
Jedes empfindungsfähige Lebewesen kann liebe empfinden.

Ja. Das fängt bei Fischen an.

Zitat:
Stirb der eine, so wird der andere bald folgen. Nicht weil er/sie das biologisch tun müßte. Der Lebensinhalt ist einfach weg.

Japp ... und vorher zeigen sie deutliche Zeichen von Schock.

Zitat:
Die einzigen beiden Rassen auf der Welt die sich nur einmal im Leben einen Partner suchen und auch nach dessen Tod, keinen neuen mehr nehmen (oder nur ganz ganz selten!) sind Königspinguine und Pandabären.

Nope. Gerade paarweise lebende minder intelligente Tiere (wie Fische) neigen sehr dazu, dem Partner in den Tod zu folgen. Solche Tiere können solche Trennungen bedeutend schelchter verarbeiten als Menschen oder intelligentere (und wohl zumindest begrenzt zu Ratio fähige) Tiere das können. Auch unter Störchen (und Menschen) gibt es ja mitunter dieses Verhalten.
_________________
The truth is all we have. (Ignace Karkasy)
Es ist notwendig, vermeidbare Paniken zu vermeiden (Helmut Schmidt)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MasterGecko
Verbraucher Info


Offizielles TSF
Totemtier, sowie
Oberster Werbeträger

Beitrag Verfasst am: Di Mai 27, 2008 11:56 am    Titel: Werbepause


________________

Quote Of The Moment When cryptography is outlawed, baly bhgynjf jvyy unir cevinpl. - anonymous

Nach oben
Corn
Panic Button
Panic Button


Anmeldungsdatum: 05.06.2002
Beiträge: 1000+
Total Words: 460,229
Wohnort: Wir sind aus Frankfurt! Wir sind aus Hessen! *sing*

Beitrag Verfasst am: Di Mai 27, 2008 12:16 pm    Titel: Re: Was ist Liebe?! Antworten mit Zitat

@Lotos: JA weißt du warum früher die Anzahl an Pärchen mit silbernen-/Goldenen- und Diamantenen Hochzeiten größer war als heute? (bzw. als sie in Zukunft sein werden)

Es liegt glaube ich an der zeit die man miteinander verbringt. In heutiger ehe sieht man sich jeden Tag so zwischen 17.00Uhr und 7.00Uhr (bei geregelten Arbeitszeiten) und dann das ganze WE.

Früher gab es ne 60 std. Woche. Da sah man sich zwischen 19.00 (oder bei Kneipengängern eher 21.00) und 7.00 Uhr and mal am sonntag den ganzen tag. Anders gesagt, seitdem wir fast nurnoch halb so viel arbeiten sitzen wir fast doppelt solang zusammen. Für manche pärchen ja garkein problem, für viele aber ein wenig viel des guten.

Ich meine, was ein heutiges Paar zu goldenen Hochzeit an zeit miteinander verbracht hat das erreicht ein modernes Paar schon nach ungefähr 15 Jahren (Wegen Urlaub usw.)

KÖNNTE ein Grund dafür sein.
_________________
Dies ist zwar irrsinnig, aber dennoch steckt Methode dahinter
(William Shakespeare)
Unser Forumsmotto: Dodgen statt soaken! Thumb up
Neid ist die deutsche Form der Anerkennung (frendly sponsored by closed)
Klick mich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Jingles
Runnerlegende
Runnerlegende


Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 1000+
Total Words: 1,701,555
Wohnort: Rhein-Ruhr-Megaplex

Beitrag Verfasst am: Di Mai 27, 2008 12:32 pm    Titel: Re: Was ist Liebe?! Antworten mit Zitat

Partnerschaftliche Liebe ist das was übrig bleibt (oder auch nicht) wenn die Verliebtheit vorbei ist. Es ist eine Mischung aus gegenseitigem Respekt und liebgewordener Gewohnheit, würde ich mal sagen Wink

Selbstlose (bedingungslose) Liebe ist das was Eltern ihren Kindern gegenüber empfinden (wenn das Verhältnis normal und gesund ist). Das muss aber nicht auf Gegenseitigkeit beruhen.

Abhängige Liebe ist die Empfindung z.B. von Haustieren gegenüber ihren Besitzern. Gibt es auch unter Menschen, ist aber wohl eher als psychische Störung zu werten und keine normale Empfindung.

Universelle Liebe ist das was die Gurus predigen, was es aber aufgrund des menschlichen Egoismus nicht oder nur äusserst selten gibt he...he...

Soweit mal mein Senf^^

Die Liebe von Geistern in SR würde ich mir eher abhängig vorstellen, wenn es beschworene Geister sind, oder sehr abstrakt wenn es ein freier Geist ist. Einer meiner Chars zB. hat einen freien Naturgeist als Vater. Die Mutter war eine heidnische Priesterin, und das Kind ist während eines Beltane-Ritus gezeugt worden. Der Geist weiss zwar, dass das Kind ein Teil von ihm ist, und empfindet auch eine gewisse Verbundenheit zu ihm. Er liebt es aber nicht wie ein Mensch es tun würde, einfach weil ein Geist nicht in menschlichen Dimensionen denkt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Thompson
Runnerlegende
Runnerlegende


Anmeldungsdatum: 30.05.2003
Beiträge: 1000+
Total Words: 536,143

Beitrag Verfasst am: Di Mai 27, 2008 12:49 pm    Titel: Re: Was ist Liebe?! Antworten mit Zitat

@Corn
Das denke ich nicht.
Früher gab es eine ganz klare Rollenverteilung. Und man war in einer Ehe viel mehr von dem anderen Abhängig. Und das äußert sich auch oft darin, das man sich an einander anpasst und sich auf einander "spezialisiert". Im Gegenteil, viele dieser "älteren" Paare könnten mit einem anderen Lebenspartner überhaupt nichts mehr an fangen. Und das nicht erst seid beide 60 sind.

Heute ist das anders. Es gibt keine Rollen Verteilung mehr. Jeder hat auch seine Eigene Karriere im Kopf. Beide Teile müssen unter Umständen Vollzeit Arbeiten damit das Geld stimmt. Früher reichte es wenn einer von beiden einen Vollzeitjob hatte und der/die Andere evtl. noch Nebenberuflich was gemacht hat. Wenn überhaupt.

Früher gab es auch ganz andere Arten von Jobs. Viele Familienbetribe wie zB. Bauernhöfe ect. in denen auch als Familie gearbeitet wurde, was auch enger zusammen schweißt. Sowas gibt es aber heut zu tage kaum noch.

Unter anderem ist das auch ein Nebeneffekt der Emanzipation.
Nicht das die Emanzipation schlecht ist. Sie war lange überfällig. Aber sie hat wie fast alles auch Nachteile.
Lotos kann ja mal seine Omi fragen wie "Emanzipiert" sie früher war. ^^
Ich schätze mal garnicht.
_________________
Thompson

Nur wer gegen den Strom schwimmt,
kommt zur Quelle.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
lotos runner
Slap N°1


Anmeldungsdatum: 07.09.2004
Beiträge: 1000+
Total Words: 749,914

Beitrag Verfasst am: Di Mai 27, 2008 1:54 pm    Titel: Re: Was ist Liebe?! Antworten mit Zitat

@Corn: Ich sehe es ähnlich wie Thompson. Früher war einfach die Abhängigkeit voneinander viel größer, heute sagt man sich "Scheiß drauf, ich komm auch alleine klar"
Dann war intimes zusammen kommen, wie Beischlaf beispielsweise, viel inniger und mehr Besonderes als heutzutage ( hat Mutter mal gesagt).
Heutzutage sind schon die Jugendlichen am rumvögeln wie in den 68er Hippiezeiten.
Sex ist halt nicht alles an der Liebe, das will ich keinesfalls sagen, nur früher war es halt die Kirsche auf der Sahnespitze, heutzutage [slang:] "Sticht man zwei mal rein und schon isset langweilig" [slangoff] mal extrem gesagt.

Naja, ich glaube die Definition von "Beziehung" hat sich in den letzten Jahrzehnten stark verändert.
_________________
https://www.facebook.com/groups/shadowrundeutschland/
Shadowrun Portal Deutschland
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CertusRaven
Rätselrabe


Anmeldungsdatum: 14.12.2006
Beiträge: 1000+
Total Words: 83,527

Beitrag Verfasst am: Mi Mai 28, 2008 10:45 pm    Titel: Re: Was ist Liebe?! Antworten mit Zitat

Sehnsucht

"Denn die Sehnsucht nach dir hält mich gefangen, bis du mich aus meiner Einsamkeit erlöst." - Mönch von Salzburg, Das Nachthorn
"Denn wer liebt, der ist voller Sehnsucht und findet nie ruhigen Schlaf, sondern zählt und berechnet die ganze Nacht hindurch die Tage, die da kommen und gehen." - Chrétien de Troyes, Yvain / Botin der Königin
"Der sensible Mensch leidet nicht aus diesem oder jenem Grunde, sondern ganz allein, weil nichts auf dieser Welt seine Sehnsucht stillen kann." - Jean-Paul Sartre
"Es ist Nacht, und mein Herz kommt zu dir, hält's nicht aus, hält's nicht aus mehr bei mir." - Christian Morgenstern, Es ist Nacht
"Güte, Liebe, Mitgefühl, Sanftheit sind nicht nur Dinge für Weichlinge. Sie sind Dinge, nach denen die Welt sich letztlich sehnt." - Desmond Tutu, Interview beim Weltwirtschaftsforum in Davos, 1998
"Jedesmal, wenn die Romantik sich einer Sache bemächtigt und Gloriolen um sie webt, dann ist deren Zeit schon vorüber, und die Sehnsucht nur macht aus der Erinnerung einen wünschenswerten Zukunftstraum." - Carl von Ossietzky
"Unsere Sehnsucht wird immer größer, je weniger wir sie befriedigen können." - Niccolò Machiavelli, Clizia
"Vertreibe den Sehnsuchtsschmerz und küsse mich. Auf diese Weise nehme ich Abschied von dir." - Konrad von Würzburg, "Lieder"
"Wer sich nach Licht sehnt, ist nicht lichtlos. Denn die Sehnsucht ist schon Licht!" - Bettina von Arnim
"Wenn du ein Schiff bauen willst, so fange nicht damit an, Holz zu sammeln, Planken zu schneiden und die Arbeit einzuteilen, sondern erwecke in den Menschen die Sehnsucht nach dem weiten endlosen Meer." - Antoine de Saint-Exupéry

Liebe

"Alter bedeutet nichts für ein betagtes Ehepaar, solange sie sich lieben!" - Willy Breinholst, Nur heiter kommt man weiter
"Am Anfang gehören alle Gedanken der Liebe. Später gehört dann alle Liebe den Gedanken." - Albert Einstein
"Amors Pfeil hat Widerspitzen, // wen er traf, der lass ihn sitzen // und erduld ein wenig Schmerz!" - Gottfried August Bürger, Amors Pfeil
"Arbeite, als bräuchtest du kein Geld; liebe, als wärst du nie verletzt worden; tanze, als würde niemand zuschauen." - Satchel Paige
"Auf Schönheit gebaute Liebe stirbt so schnell wie die Schönheit." - John Donne
"Auf Schwächen und Blößen gründet sich die Liebe." - Johann Georg Hamann, An Immanuel Kant, Dezember 1759
"Bei Männern, welche Liebe fühlen, fehlt auch ein gutes Herze nicht." - Emanuel Schikaneder, Die Zauberflöte / Tamino und Papageno
"Dankbarkeit und Liebe sind Geschwister." - Christian Morgenstern
"Darin besteht die Liebe: Dass sich zwei Einsame beschützen und berühren und miteinander reden." - Rainer Maria Rilke
"Das Glück ist nur die Liebe. Die Lieb' ist das Glück." - Adalbert von Chamisso, Lieder und lyrisch epische Gedichte
"Das größte Glück, das die Liebe zu geben vermag, liegt im ersten Händedruck der geliebten Frau." - Stendhal, Über die Liebe
"Das höchste Glück des Lebens besteht in der Überzeugung, geliebt zu werden." - Victor Hugo
"Das ist das Eigentümliche an der Liebe, dass sie sich niemals gleich bleiben kann; sie muss unaufhörlich wachsen, wenn sie nicht abnehmen soll." - André Gide, Die Falschmünzer III, 5
"Das ist das Seligste an der seligen Zeit der ersten Liebe, dass diese Liebe so ganz und gar nicht klügelt, dass ihr das Wunderbarste einfach erscheint und das Einfachste als ein Wunder." - Karl Emil Franzos, Die Juden von Barnow
"Das Problem der Liebe gehört zu den großen Leiden der Menschheit, und niemand sollte sich der Tatsache schämen, dass er seinen Tribut daran zu zahlen hat." - C.G. Jung
"Das unterscheidet die Liebe vom Geld: dass sie nur Zinsen bringt, wenn man sie ausgibt." - Markus M. Ronner, Treffende Pointen zu Geld und Geist
"Den Sinn erhält das Leben einzig durch die Liebe. Das heißt: Je mehr wir zu lieben und uns hinzugeben fähig sind, desto sinnvoller wird unser Leben." - Hermann Hesse
"Der Edle handelt von sich aus. Er achtet die anderen, obwohl er darum noch nicht notwendig von den anderen geachtet wird. Er liebt die anderen, obwohl er darum noch nicht notwendig von den anderen geliebt wird. Andere zu achten und zu lieben steht bei uns selbst. Von andern geliebt und geachtet zu werden, steht bei den andern. Der Edle sorgt unter allen Umständen für das, was bei ihm steht, nicht für das, was bei den andern steht. Wer auf sich selbst beruht, trifft immer das Rechte." - Lü Bu We
"Der Gott der Liebe ist dem Mangel allzeit zugesellt." - Platon
"Die Bibel sagt, Du sollst Deinen Nächsten lieben. Ich bin überzeugt, dass sie meinen Nachbarn nicht kennt." - Peter Ustinov
"Die Hoffnung ist es, die die Liebe nährt." - Ovid, Metamorphosen
"Die Liebe allein versteht das Geheimnis, andere zu beschenken und dabei selbst reich zu werden." - Clemens von Brentano
"Die Liebe hat ihren Instinkt; sie weiß den Weg zum Herzen zu finden." - Honoré de Balzac, La femme de trente ans (1831-1833)
"Die Liebe ist einäugig, aber Hass gänzlich blind." - Berthold Auerbach
"Die Liebe ist immer ein Wagnis. Aber nur im Wagen wird gewonnen." - Theodor Heuss, Mut zur Liebe
"Die Liebe lebt von liebenswürdigen Kleinigkeiten, und wer sich eines Frauenherzens dauernd versichern will, der muss immer neu darum werben, der muss die Reihe der Aufmerksamkeiten allstündlich wie einen Rosenkranz abbeten. Und ist er fertig damit, muss er von neuem anfangen. Immer da sein, immer sich betätigen, darauf kommt es an." - Theodor Fontane, Cécile
"Die Liebe, sagt man, steht am Pfahl gebunden, // Geht endlich arm, zerrüttet, unbeschuht." - Eduard Mörike, Peregrina V
"Die Liebe wirkt magisch." - Novalis
"Die Liebe, wenn sie neu // braust wie ein junger Wein; // je mehr sie alt und klar, // je stiller wird sie sein." - Angelus Silesius
"Die meisten Menschen haben Angst, dass sie ihre Freiheit verlieren, wenn sie lieben, und können nicht glauben, dass die Liebe gleichzeitig die größte Entwicklung der Freiheit bedeutet." - Erich Fromm, Die Antwort der Liebe
"Die meisten Menschen leben für die Liebe und die Bewunderung, doch wir sollten durch die Liebe und die Bewunderung leben." - Oscar Wilde'
"Die Streitigkeiten der Liebenden sind die Erneuerung der Liebe." - Terenz
"Die Summe unseres Lebens sind die Stunden, in denen wir liebten." - Wilhelm Busch, Dideldum!
"Du brauchst nur zu lieben, und alles ist Freude." - Leo Tolstoj, Tagebücher, 1910
"Durch die Liebe werden bittersten Leiden süß, die wunderlichsten Begebenheiten gut, die kleinsten Werke groß und göttlich." - Gerhard Tersteegen
"Ein Freund ist einer, der alles von dir weiß, und der dich trotzdem liebt." Elbert Hubbard
"Ein Haus kann eine Villa sein, eine Hütte, ein Zelt oder sogar eine Erdhöhle. Ein Zuhause ist das, wo Menschen leben, in deren Herzen die Liebe wohnt." - Bear Heart, Der Wind ist meine Mutter
"Ein heiteres Ehepaar ist das Beste, was sich in der Liebe erreichen lässt." - Thomas Niederreuther
"Ein Senfkorn Liebe ist besser als siebzig Jahre Gottesdienst ohne Liebe." - Yahya ibn Mu'adh ar-Razi
"Ein Tropfen Liebe ist mehr als ein Ozean an Wissen und Verstand." - Blaise Pascal
"Ein Weiser wurde gefragt, welches die wichtigste Stunde sei, die der Mensch erlebt, welches der bedeutendste Mensch, der ihm begegnet, und welches das notwendigste Werk sei. Die Antwort lautete: Die wichtigste Stunde ist immer die Gegenwart, der bedeutendste Mensch ist immer der, der dir gerade gegenübersteht, und das notwendigste Werk ist immer die Liebe." - Eckhart von Hochheim
"Einem Menschen, der viel Liebe gibt, wenden sich auch die Tiere zu; selbst die Blumen scheinen ihm zu folgen, wenn er an ihnen vorübergeht, sie scheinen seine Liebe zu erkennen und zu erwidern. Liebe kann sich ausdehnen, sie kann das ganze Universum umfassen. Sie kann heilen." - Bear Heart, Der Wind ist meine Mutter
"Einen Menschen lieben heißt einzuwilligen, mit ihm alt zu werden." - Albert Camus
"Es gibt ein Recht, das alle Rechte bricht, // Recht zu leben und zu lieben." - Max Eduard Liehburg, Hüter der Mitte / Mechthild
"Es gibt eine Grundeigenschaft, mit der wir uns die Zuneigung unserer Mitmenschen erwerben können: aufrichtiges Interesse und Liebe für die andern. Wenn wir diese Eigenschaften entwickeln, ergeben sich die andern fast von selbst." - Norman Vincent Peale, Die Kraft positiven Denkens
"Es gibt keine fünf oder sechs Weltwunder, sondern nur eines: die Liebe." - Jacques Prévert
"Es gibt nur eine Aufgabe, und die besteht darin, dass wir die Liebe in uns vermehren." - Leo Tolstoj
"Es gibt zwei Arten von Liebe. Die eine sieht in ihrem Gegenstand einen Besitz, zu ihrer Freude und ihrem Nutzen bestimmt; die andere versucht, den Geliebten glücklich zu machen." - Oswald Bumke
"Es ist leicht, den Hass, schwer, die Liebe, am schwersten Gleichgültigkeit zu verbergen." - Ludwig Börne, Aphorismen
"Es ist leichter, jemanden zu lieben, den man nicht erreichen kann, als jemanden, dem man nicht entkommt." - Jostein Gaarder, "Maya"
"Freude und Leid waren schon immer mit dem Begriff Liebe untrennbar verbunden." - Gottfried von Straßburg, Tristan
"Frühe Hochzeiten, lange Liebe." - Novalis, Heinrich von Ofterdingen
"Geliebt wirst du einzig, wo du schwach dich zeigen darfst, ohne Stärke zu provozieren." - Theodor W. Adorno, "Minima Moralia"
"Gibt es schließlich eine bessere Form, mit dem Leben fertig zu werden, als mit Liebe und Humor?" - Charles Dickens, David Copperfield, Schluss
"Glücklich, wer, was er liebt, tapfer zu verteidigen wagt." - Ovid, Liebesgedichte
"Güte in den Worten erzeugt Vertrauen, Güte beim Denken erzeugt Tiefe, Güte beim Verschenken erzeugt Liebe." - Laotse
"Hoch ist der Liebe süßer Traum, // Erhaben über Zeit und Raum." - Wilhelm Busch, Maler Klecksel
"Humor ist nicht erlernbar. Vor allem setzt er ein großes Maß an Geduld, Herzensgüte und Menschenliebe voraus." - Curt Goetz
"Ich begehre die Liebe, wie man Schlaf begehrt." - Georges Braque, Aufzeichnungen (Vom Geheimnis der Kunst)
"Ich glaube, nichts lehrt einen besser Bescheidenheit, als wenn man einen wertvollen Menschen liebt." - André Gide, Die Schule der Frauen
"Ich fühl es endlich, nur in ganzer Kraft ist ganze Liebe." - Friedrich Hölderlin, Briefe (an Christian Landauer, Februar 1801)
"Ich fürchte nichts - nichts - als die Grenzen deiner Liebe." - Friedrich Schiller, Kabale und Liebe, I, 4 / Ferdinand
"Ich habe drei Schätze, die ich hüte und hege. Der eine ist die Liebe, der zweite ist die Genügsamkeit, der dritte ist die Demut." - Laotse
"Ich kann nicht außerhalb der Liebe leben. Ich habe niemals geredet, noch gehandelt, noch geschrieben wenn nicht aus Liebe." - Antoine de Saint-Exupéry, Kriegsbriefe an einen Freund
"Ich singe gerne, trinke gerne, und liebe wohl, geliebt zu sein." - Adalbert von Chamisso, Gedichte
"In der Kunst wie im Leben ist alles möglich, wenn es auf Liebe gegründet ist." - Marc Chagall
"In jeder Art von Liebe sollte auch immer ein wenig Trennung und Absonderung sein." - Rabindranath Tagore
"Je mehr man liebt, um so tätiger wird man sein." - Vincent van Gogh, Brief an Anthon G.A. Ritter van Rappard, Mai 1883
"Jeder Mensch ist eine Melodie. Lieben heißt: sie innehaben. Ich bin für dich, du bist für mich ein Lied." - Franz Werfel, Ehespruch
"Jedes Übel in der Liebe ist leicht, wenn du es ertragen willst." - Properz, Elegien
"Kann unsere Liebe anders bestehen als durch Aufopferung, durch Nicht-alles-verlangen?" - Ludwig van Beethoven
"Kein Gespenst überfällt uns in vielfältigeren Verkleidungen als die Einsamkeit, und eine ihrer undurchschaubarsten Masken heißt Liebe." - Arthur Schnitzler
"Kein Werk ist zu niedrig, das aus Liebe getan wird." - Achim von Arnim, Der Kronenwächter
"Liebe - sagt man schön und richtig - // Ist ein Ding, was äußerst wichtig." - Wilhelm Busch, Julchen
"Liebe bedeudet aber vor allem Nähe, Berührung, körperlichen Kontakt." - Desmond Morris, Liebe geht durch die Haut
"Liebe besteht nicht darin, dass man einander ansieht, sondern dass man gemeinsam in die gleiche Richtung blickt." - Antoine de Saint-Exupéry
"Liebe beginnt mit einem Lächeln, geht weiter mit Küssen und endet mit Tränen." - Dominik Haßelkuss
"Liebe, die auf Hoffnung baut, ist entweder das Letzte vor dem Ende, oder das erste vor dem Glück" - Splinter
"Liebe: ein privates Weltereignis." - Alfred Polgar, Kleine Schriften, Bd. 1. Musterung
"Liebe hat die Eigenart, nicht vernünftig sein zu können." - Józef Ignacy Kraszewski
"Liebe hat ihre eigene Sphäre, ihre eigenen Zwecke, ihre eigenen Pflichten, die von denen der Ehe himmelweit unterschieden sind." - Jakob Michael Reinhold Lenz
"Liebe ist alles in allem ein besserer Lehrmeister als Pflichtbewusstsein." - Albert Einstein
"Liebe ist das einzige Taschentuch, das die Tränen der Traurigen trocknet." - Charles Haddon Spurgeon
"Liebe ist das probateste Mittel, um das Schamgefühl zu überwinden." - Sigmund Freud
"Liebe ist der angenehmste Zustand teilweiser Unzurechnungsfähigkeit." - Marcel Aymé
"Liebe ist der Versuch der Natur, den Verstand aus dem Wege zu räumen." - Thomas Niederreuther
"Liebe ist der Wunsch, etwas zu geben, nicht zu erhalten." - Bertolt Brecht
"Liebe ist die beständigste Macht der Welt." - Martin Luther King
"Liebe ist die einzige Sklaverei, die als Vergnügen empfunden wird." - George Bernard Shaw
"Liebe ist die Fähigkeit Ähnliches in Unähnlichem wahrzunehmen." - Theodor W. Adorno
"Liebe ist die schönste Lüge, Glück die schönste Droge." - Tunca
"Liebe ist eine tolle Krankheit: da müssen immer gleich zwei ins Bett!" - Robert Lembke
"Liebe ist immer noch die anständigste Entschuldigung für Dummheiten." - Horst Wolfram Geißler, Frau Mette
"Liebe ist Verantwortung eines Ich für ein Du." - Martin Buber, Werke I. Schriften zur Philosophie, S. 88
"Liebe macht nicht blind, der trägste Geist, das unbegabteste Herz werden hellsichtig, werden klug, wenn sie lieben." - Heinrich Mann
"Liebe macht vollkommen." - Michelangelo
"Liebe muss nicht bitten, auch nicht fordern. Liebe muss die Kraft haben, in sich selbst zur Gewissheit zu kommen." - Hermann Hesse
"Liebe muss Widerstand haben. Ohne Hindernis keine Liebe." - Theodor Gottlieb von Hippel
"Liebe ohne Wahrheit ist bloße Sentimentalität." - Thomas Merton
"Liebe tilgt jeden Eigennutz." - Voltaire
"Liebe und tu, was du willst." - Augustinus
"Macht können wir durch Wissen erlangen, aber zur Vollkommenheit gelangen wir nur durch die Liebe." - Rabindranath Tagore
"Man kann nicht nur auf Probe leben, man kann nicht nur auf Probe sterben, man kann nicht nur auf Probe lieben, nur auf Probe und Zeit einen Menschen annehmen." - Johannes Paul II. bei seinem Deutschlandbesuch 1980 in Köln, 15. November 1980
"Mein Verhältnis zur französischen Sprache ähnelt dem zu meiner Frau. Ich liebe sie, aber ich beherrsche sie nicht." - Hans-Dietrich Genscher
"Mit Gewalt erreicht man keine Liebe." - Boris Pasternak, Doktor Schiwago
"Nehmt die Liebe weg, und es bleiben keine Leidenschaften; setzt sie hinzu, und diese werden alle wieder geboren." - Jacques Bénigne Bossuet, Von der Erkenntnis Gottes und seiner selbst
"Nicht der Mangel an Liebe, sondern der Mangel an Freundschaft macht die unglücklichsten Ehen." - Friedrich Nietzsche
"Nicht die Schönheit entscheidet, wen wir lieben, sondern die Liebe entscheidet, wen wir schön finden." - Victor de Kowa
"Nicht wenn du liebenswürdig bist, wirst du geliebt; wenn man dich liebt, wirst du liebenswürdig." - Ludwig Börne
"Nicht wer gibt, sondern wer fordert, wird geliebt." - Cesare Pavese, Handwerk des Lebens
"Nichts Beharrlicheres lebt auf der Welt als ein Liebender." - Properz, Elegien
"Nur der lebt, der die Kraft hat, an der Liebe festzuhalten." - Theodor W. Adorno
"Nur in den Minuten des Wiedersehens und der Trennung wissen es die Menschen, welche Fülle der Liebe ihr Busen verbarg, und nur darin wagen sie es, der Liebe eine zitternde Zunge und ein überfließenden Auge zu geben." - Jean Paul
"Nur wer den Liebesfunken in sich zur hellen Flamme anfacht, der erwärmt, der erleuchtet." - Moritz von Egidy, Ernste Gedanken
"Ob man Blumen pflegt oder Menschen - nichts kann ohne Liebe gedeihen." - Oswald Bumke
"Rede dir ein, du liebst, wo du flüchtig begehrst. Glaub es dann selbst... Aufrichtig liebt, wem's gelang, sich selbst in Feuer zu sprechen." - Ovid, Liebeskunst
"Romantik. Alle Romane, wo wahre Liebe vorkommt, sind Märchen - magische Begebenheiten." - Novalis, Fragmente
"Sie ahnen nicht, wie zart und rein das Leben eines jungen Mädchens ist bis zur Zeit der ersten Liebe." - Jens Peter Jacobsen, Niels Lyhne / Frau Boye
"Und was ist des Strebens wert, wenn es die Liebe nicht ist!" - Heinrich von Kleist, Briefe (an Karl Freiherr von Stein zum Altenstein, 4. August 1806)
"Vergiss nicht, dass die beste Beziehung die ist, wo eure Liebe füreinander, euer Bedürfnis einander zu brauchen, übersteigt." - 14. Dalai Lama
"Verständnis kommt uns durch die Liebe." - Richard Wagner
"Viele suchen die Liebe, um ihren Hunger zu stillen, aber sie vergessen, ein Stück Brot dazu zu essen!" - Willy Breinholst, "Nur heiter kommt man weiter"
"Wahre Liebe kennt kein Maß." - Properz, Elegien
"Was wir brauchen, um frei zu sein, ist die Liebe, die die Kraft hat, die Last der Welt freudig zu tragen." - Rabindranath Tagore
"Weich ist stärker als hart, Wasser stärker als Fels, Liebe stärker als Gewalt." - Hermann Hesse, "Siddhartha"
"Wenn die Liebe mit unerfahrenen Kindern ihr Spiel zu spielen versteht, dann können wir an diesen Kindern Verstand und Klugheit finden." - Gottfried von Straßburg, Tristan
"Wenn Leute sich lieben, dann bleiben sie jung füreinander." - Paul Ernst, Liebesgeschichten
"Wenn man liebt, dann gedenkt man der Kränkung nicht lange." - Fjodor Dostojewski, Helle Nächte
"Wer liebt, hat ein großes Geschenk zu verwalten." - Martin Kessel, Gegengabe III
"Wer nicht zuweilen zu viel empfindet, der empfindet immer zu wenig." - Jean Paul
"Wer nie um der Liebe willen gelitten hat, der hat auch nie Glück durch sie erfahren." - Gottfried von Straßburg, Tristan
"Wie könnte ich an einer Liebe zweifeln, da ich der meinigen mir so innig bewusst bin!" - Franz Grillparzer, Melusina II / Melusina
"Wie viel Muscheln am Strand, soviel Schmerzen bietet die Liebe." - Ovid
"Wir können aus Vorsatz weder lieben noch hassen, wohl aber mit Vorsatz." - Friedrich Heinrich Jacobi, Werke, Bd. 6
"Wissen wirklich nur noch die Märchen, dass einzig die Liebe die Kraft besitzt, glücklich zu machen?" - Eugen Drewermann, Lebenskraft Angst
"Wenn die Macht der Liebe die Liebe zur Macht übersteigt, erst dann wird die Welt endlich wissen, was Frieden heißt." - Jimi Hendrix
"Wo man Liebe aussät, da wächst Freude empor." - William Shakespeare
"Wo wir lieben, gedeiht auch unser Talent." - Martin Kessel, Gegengabe III
"Zu lieben ist Segen, geliebt zu werden Glück." - Leo Tolstoj, Tagebücher, 1907
"Liebe ist nicht eine, sie ist die treibende Kraft in unserem Leben. Ich will nichts so sehr, als mich mit dir treiben lassen." – Sebastian Bach, geschrieben in Gedanken an seine Liebe, Februar 2006

so far
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dr Death
Hofnarr


Anmeldungsdatum: 02.03.2002
Beiträge: 500+
Total Words: 41,420
Wohnort: Sperrzone Koblenz

Beitrag Verfasst am: Do Mai 29, 2008 6:26 pm    Titel: Re: Was ist Liebe?! Antworten mit Zitat

Was ist Liebe, gute Frage, ich für meinen Anteil sehe Liebe als einen Oberbegriff, für viele Gefühle, gedanken, erkenntnisse etc.

Ich liebe meine Eltern, aber ich liebe sie nicht so wie ich meine Freundin liebe.

Ich liebe meine Freunde, aber ich liebe sie nicht so wie meine Eltern und wie meine Freundin.

Ich liebe mein Patenkind, aber ich liebe sie nicht so wie meine Eltern, meine Freunde und meine Freundin.

Ich liebe meine Freundin, aber ich liebe sie nicht so wie meine Eltern, meine Freunde und mein Patenkind.

Nach diesen Sätzen, steht jedenfalls für mich fest das Liebe nur ein Oberbegriff ist für verschiedene Gefühle zusammen gefasst. Ich würde auch sagen das sich unter den verschiedenen Gefühlen viele Gemeinsamkeiten, aber auch Unterschiede gibt.

Jetzt die Gefühle bei den unterschiedlichen Parteien zu definieren dauert mir grad einwenig zu lang, zu dem hab ich ziemliche Kopfschmerzen und kann mich kaum konzentrieren.
Wer aber mag, dem definiere ich die Gefühle gerne einmal.
_________________
I thought what I´d do was, I´d pretend I was one of those deaf-mutes !
Lieber das Luftgewehr in der Hand, als die Taube auf dem Dach.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   printer-friendly view    Technoschamane ShadowRun Forum -> Smalltalk Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite: Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Verwandte Themen
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge RÜDIGER ICH LIEBE DICH!!! 82 nilex 14604 So Nov 13, 2005 11:24 pm
Dr Death Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Knuddelfred für liebe Leute und sonstiges Getier 30 Indigo 3947 Mo Okt 03, 2005 8:31 pm
Kimba Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Installation von "LIEBE!" (nicht unbedingt lustig 2 Jezebelle 1582 Di Jul 26, 2005 5:34 pm
Kimba Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge [Umfrage] Kurzfilm-Umfrage: Welche Art soll er sein der liebe Film? 17 Tareen 8904 Fr Feb 11, 2005 8:57 pm
Nemesis Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wann beginnt eurer Meinung nach ein Otaku mit Runs? 24 Mephiston 8016 So Aug 15, 2004 3:04 am
Ultra Violet Letzten Beitrag anzeigen
 

    Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group | © 2020 DesertWars ShadowRun

[ Technoschamane ] [ Software Development ] [ Duplicate Remover ]